Brasilienkreis



Alles zum Schlagwort "Brasilienkreis"


  • Agatissimo spendet an Brasilienkreis

    Mo., 13.01.2020

    Türkollekte bringt 3638 Euro

    Vertreter des Chors und des Brasilienkreises freuten sich über das Ergebnis: (v.l.) Erich Münstermann, Andreas Leuderalbert, Jürgen Etzrodt, Andrea Fleuth, Berthold Deitermann und Maria Detert.

    3638,07 Euro sind während der Türkollekte anlässlich des gemeinsamen Konzerts von Agatissimo und dem Projektchor Berchtesgaden Ende Dezember zusammengekommen. Beide Chöre freuen sich, den Brasilienkreis der Gemeinde St. Agatha Epe mit dem Geld unterstützen zu können.

  • Bischof Andrade beim Redaktionsbesuch

    Di., 02.04.2019

    Ein Brasilianer, der nichts von Fußball versteht

    Bischof Andrade und Maria Detert beim Besuch der WN-Redaktion. Im Hintergrund ein Foto, das bei der Heimatprimiz Bischof Dinkelborgs entstand.

    Bischof Edivalter Andrade aus dem Bistum Floriano/Piaui bricht heute wieder in Richtung Heimat auf. Zehn Tage lang war er im Münsterland und der Grafschaft unterwegs – und er nimmt viele Eindrücke mit. Bei seinen Begegnungen stieß er auf offene Ohren und Herzen. „Ich habe verschiedene Gruppen kennengelernt, die sich sozial engagieren. Das war schon bemerkenswert. Zum Beispiel verkauft eine Frauengruppe selbsthergestellte Osterkerzen. Vom Erlös werden soziale Projekte unterstützt“, erzählt er bei einem Besuch der WN-Redaktion. „Außerdem habe ich Schulen besucht und mit Schülerinnen und Schülern diskutiert.“ Was die Jugendlichen alles wissen wollten: „Sie haben mich über meine Berufung befragt, die Arbeit, was ich verdiene, sie hatten Fragen zum Leben in Brasilien, zur Umwelt und zum Abholzen des Urwaldes. Es gab großes Interesse an der Situation der Kinder in Brasilien. Und Fragen über Fußball.“ Wobei der Bischof so überhaupt kein Faible für das Spiel mit dem runden Leder hat. „Das erstaunte die Schüler denn doch: Ein Brasilianer, der nichts von Fußball versteht!“, lacht Dom Edivalter, der zusammen mit Maria Detert und Andreas Leuderalbert (Brasilienkreis) zum Gespräch in die Redaktion gekommen ist. Detert – die schon seit 30 Jahren in Brasilien arbeitete – übersetzt aus dem Portugiesischen und zurück.

  • Erlös des Oldtimer-Häckselns

    Mo., 14.11.2016

    Schlepperfreude spenden 3000 Euro für Brasilienkreis

    Erlös des Oldtimer-Häckselns : Schlepperfreude spenden 3000 Euro für Brasilienkreis

    3000 Euro haben die Schlepperfreunde Epe an Berthold Deitermann und An­dreas Leuderalbert (vorn Mitte) für die Arbeit des Brasilienkreises Epe übergeben.

  • Pater Hans Schmid besuchte den „Brasilienkreis Epe“

    Di., 11.02.2014

    Lebensperspektive für „kleine“ Landwirte

    Der „Brasilienkreis Epe“, der sich seit Jahren für die grundlegenden Bedürfnisse der Menschen in dem südamerikanischen Land einsetzt, hatte am Wochenende Besuch von Pater Hans Schmid. Er ist seit vielen Jahren Kontaktmann des Vereins. Die Aufgabe des Brasilienkreises besteht darin, den Menschen im trockenen Norden Brasiliens zu einer Existenzgrundlage und Lebensperspektive zu verhelfen, beispielsweise durch Wasser. So können auch die „kleinen“ Landwirte ihre Felder bewässern oder sich in Abstimmung um die Bestellung von Gemeinschaftsgärten kümmern.„In unserer Partnergemeinde Floriano im Bundesstaat Piaui setzt sich Pater Hans Schmid seit Jahren für die Errichtung solcher Brunnen ein“, heißt es in einem Bericht des Brasilienkreises. Das Besondere an diesen Brunnen sei die unkomplizierte und günstige Stromversorgung durch Solarenergie. Je mehr die Sonne scheint, desto mehr Wasser werde benötigt und desto stärker würden auch die Solarpumpen arbeiten. Es sei eine ganz natürliche Regulierung des Wasserbedarfs über die Sonne.

  • Faire Produkte bringen Spenden ein

    Di., 24.07.2012

    Eine-Welt-Kreis und Brasilienkreis unterstützen mehrere Projekte

    Faire Produkte bringen Spenden ein : Eine-Welt-Kreis und Brasilienkreis unterstützen mehrere Projekte

    Fair gehandelter Kaffee aus Nicaragua, südafrikanischer Wein aus ökologischem Anbau, diverse Süßigkeiten, filigranes Kunsthandwerk: Breit gefächert ist die Angebotspalette des Eine-Welt-Ladens im St.-Sebastian-Pfarrzentrum, der in den Sommerferien freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet ist.

  • „Korruption ist das Grundübel“

    Sa., 05.11.2011

    Bischof Sebastião Bandeira Coêlho zu Gast beim Brasilienkreis der Roxeler St.-Pantaleon-Gemeinde

    „Korruption ist das Grundübel vieler Probleme in Brasilien“, sagt Dom Sebastião Bandeira Coêlho. Er ist Bischof der Diözese Coraotá im Nordosten Brasiliens und Nachfolger des aus Mecklenbeck stammenden Bischofs Reinhard Pünder. Der Brasilienkreis der St.-Pantaleon-Gemeinde hatte Dom Sebastião eingeladen, um sich über die Situation in Brasilien zu informieren. Auch Pfarrer Roetger Schwartz aus Roxel hat einige Jahre in einer Gemeinde in der brasilianischen Diözese gearbeitet.

  • Nienberge

    Mi., 21.04.2010

    Mehr als nur ein Geburtshaus

  • Gronau

    Fr., 18.09.2009

    Bischof dankte Schülern

  • Gronau

    Mi., 27.05.2009

    Nordosten Brasiliens meldet „Land unter“

    Gronau-Epe - „Es gibt zur Zeit das größte Hochwasser seit 50 Jahren.“ Diese Nachricht erhielt der Brasilienkreis Epe von Maria Elisabeth Detert aus Pirapemas im Nordosten Brasiliens. Seit März regnet es nahezu ununterbrochen in Maranhao und den...