Breitband



Alles zum Schlagwort "Breitband"


  • Neue LTE-Station im Sassenberger Süden

    Mo., 20.01.2020

    Mobiles Breitband für 5000 Bürger

    Von der neue LTE-Station profitieren alle Handynutzer, die sich im Umkreis von drei Kilometern aufhalten.

    Vodafone bringt LTE nach Sassenberg.Drei Kilometer um die neue Station im Süden und Südwesten Sassenberg herum wird die Qualität der Mobiltelefonie besser, der Download von HD-Filmen superschnell:

  • Breitband und Mobilfunk

    Do., 21.02.2019

    Telekom will fast 13 Milliarden in den Netzausbau stecken

    Das Logo der Deutschen Teleom leuchtet auf dem Dach der Unternehmenszentrale in Bonn.

    Bonn (dpa) - Die Deutsche Telekom will im Jahr der geplanten Versteigerung erster Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G konzernweit mehr Geld in den Netzausbau stecken.

  • Landwirtschaftlicher Ortsverein Ottmarsbocholt

    Di., 15.01.2019

    Mit viel Bürokratie zum Breitband

    Die Ottmarsbocholter Landwirte bedankten sich auf der Generalversammlung ihres Ortsvereins für die große Unterstützung aus dem Sendener Rathaus bei der Erschließung der Außenbereiche mit modernster Glasfaser-Technologie. 

    Ein Thema der Versammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Ottmarsbocholt bildete der Glasfaser-Ausbau in den Außenbereichen. LOV-Vorsitzender Philipp Beckhove würdigte die Unterstützung aus dem Rathaus für das Projekt.

  • Breitband in den Bauerschaften

    Do., 15.11.2018

    Lange Leitung für den Highspeed-Ausbau

    Bis das Glasfaserkabel in den Bauerschaften liegt, kann noch ein Zeitchen vergehen, derzeit läuft die Ausschreibung.

    Bis die Bewohner der Steinfurter Bauerschaften flächendeckend mit Highspeed im Internet surfen können, wird es noch ein Weilchen dauern.

  • Breitband für alle

    Fr., 26.10.2018

    Grüne wollen Rechtsanspruch auf schnelles Internet ab 2019

    Die Grünen wollen einen schnellen Breitband-Internetanschluss für alle bundesdeutschen Haushalte, Schulen und Universitäten, öffentliche Einrichtungen, Gesundheitseinrichtungen, kleine und mittlere Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen.

    Langsames Internet, schlechtes Mobilfunknetz - das ist auf dem Land oft noch Alltag. Die Grünen fordern nun einen «einen Rechtsanspruch auf einen schnellen Breitband-Internetanschluss». Ein entsprechender Antrag soll im Bundestag eingebracht werden.

  • Breitband für Ledder Werkstätten

    Mi., 24.10.2018

    Zwölf Standorte in drei Kommunen vernetzt

    Klaus Brüggenolte (links, Vertrieb Breitband der Teutel) und Matthias Hagemeier (LeWe-IT) am Ledder Serverschrank. Dort kommen bald die neuen Glasfaserkabel für schnelles, sicheres Internet an.

    Die Ledder Werkstätten (LeWe) erhalten jetzt am Standort Ledde schnelle Breitbandanschlüsse. Die Teutel GmbH, Tochterunternehmen der Stadtwerke Lengerich, baut diese im Rahmen des geförderten Breitbandausbaus.

  • Breitband-Ausbau

    Sa., 19.05.2018

    Verträge sind unterzeichnet

    Die Bürgermeister (v.l) aus Schöppingen (Franz-Josef Franzbach), Legden (Friedhelm Kleweken) und Heek (Franz-Josef Weilinghoff) leisten ihre Unterschrift zum Breitband-Ausbau.

    Die Bürgermeister der Gemeinden Heek, Legden und Schöppingen haben am Freitag im Sitzungssaal der Gemeinde Heek die Verträge für die Erschließung der Außenbereiche mit Breitband unterzeichnet.

  • Anliegerversammlung im Mai

    Mi., 02.05.2018

    Breitband für die Bauerschaften

    Kleine Leitungen, große Wirkung. Nach Möglichkeit überall sollen in den Bauerschaften Glasfaserkabel verlegt werden. Im Mai finden Informationsveranstaltungen statt für die Anwohner.

    Mitunter ist es gut, wenn im ersten Anlauf nicht alles nach Plan klappt. Die rund 300 Haushalte im Heeker Außenbereich sollen nun endlich den lange ersehnten Anschluss ans Breitbandnetz bekommen – per Glasfaserkabel, die in Zukunft Übertragungsgeschwindigkeiten von 1000 MBit pro Sekunde ermöglichen.

  • Millionen-Budgets fürs Breitband fließen nicht

    Fr., 20.04.2018

    Kommunen stecken im Förderstau

    Millionen-Budgets fürs Breitband fließen nicht: Kommunen stecken im Förderstau

    Viele Kommunen im Münsterland stecken seit teilweise zwei Jahren im Förderstau: Zugesagte Mittel des Bundes für den Breitbandausbau kommen nicht bei ihnen an. Von den seit Ende 2015 allein nach NRW vergebenen rund 487 Millionen Euro sind tatsächlich erst 1,7 Millionen geflossen. 

  • Münsters Breitbandkoordinator Christian Tebel

    Do., 29.03.2018

    Der Mann, der in die Zukunft blickt

    Christian Tebel will in Münster für eine neue, unterirdische Infrastruktur sorgen. Zum Gespräch brachte er daher mit einem Leerrohr und einem Kabel, über das auch Breitbandverbindungen laufen, Anschauungsmaterial mit.

    Die digitale Zukunft Münsters liegt zu einem guten Teil in seinen Händen: Christian Tebel, Breitbandkoordinator der Stadt. Er will den Ausbau des Glasfasernetzes vorantreiben, sagt aber auch klar: „Das geht nicht von heute auf morgen.“