Breitbandnetz



Alles zum Schlagwort "Breitbandnetz"


  • Deutsche Glasfaser baut Breitbandnetze im Außenbereich von Nordwalde aus

    Fr., 21.06.2019

    Förderbescheid wird erwartet

    Bei der Wirtschaftsförderung des Kreises Steinfurt (WEST) wurden die fünf am Ausbauprojekt beteiligten Kommunen (Mettingen, Neuenkirchen, Nordwalde, Saerbeck und Metelen) über die Planung mit der Deutschen Glasfaser informiert und ein Zeitplan vorgestellt.

    In den Räumen der Wirtschaftsförderung des Kreises (WESt) trafen sich Vertreter der fünf am Ausbauprojekt beteiligten Gemeinden (Metelen, Neuenkirchen, Nordwalde, Saerbeck und Mettingen) sowie Vertreter der Deutschen Glasfaser. Seit Beginn des Jahres steht fest, dass die Deutsche Glasfaser den Ausbau in den Außenbereichen von Nordwalde übernehmen wird.

  • Digitalisierung an den Telgter Schulen

    Do., 25.04.2019

    Breitbandanschluss forcieren

    Der Breitbandanschluss der Schulen steht derzeit im Zentrum der Digitalisierungsaktivitäten.

    Rund 560 000 Euro stehen aus dem Förderprogramm „NRW.Bank.Gute Schule 2020“ für 2019 und 2020 für die Verbesserung der digitalen Infrastruktur an Telgtes Schulen zur Verfügung. Wichtigstes Ziel ist es, alle Einrichtungen möglichst schnell ans Breitbandnetz anzuschließen.

  • Stadtwerke Gronau erhalten Auftrag

    Sa., 10.11.2018

    Breitbandausbau in den Außenbereichen

    Bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.): Dipl. Ing. Herbert Daldrup (Leiter Technik Stadtwerke Gronau), Dr. Wilhelm Drepper (Geschäftsführer der Stadtwerke), Sandra Cichon (Erste Beigeordnete der Stadt Gronau) und André Homölle (Fachdienstleiter Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün).

    Die Stadtwerke Gronau werden mit Ausbau des Breitbandnetzes in den Gronauer Außenbezirken beauftragt. Sie hatten sich bei der Ausschreibung durchgesetzt. Die Erste Beigeordnete Sandra Cichon freute sich, dass den Anliegern im Außenbereich künftig ein attraktives Angebot zur Verfügung steht.

  • 33.000 Kilometer Schienennetz

    Do., 25.10.2018

    Kreise: Plan für Breitbandnetz entlang aller Bahnstrecken

    Glasfaser-Ausbau in Schleswig-Holstein: Entlang des gesamten 33.000 Kilometer langen Schienennetzes der Bahn könnnten Breitbandkabel verlegt werden.

    Berlin (dpa) - Das Breitbandnetz in Deutschland könnte bald mit Hilfe der Deutschen Bahn ausgebaut werden. Dazu soll entlang nahezu des gesamten 33.000 Kilometer langen Schienennetzes Glasfaser verlegt werden, wie die dpa aus dem Umfeld der Projektplanung erfuhr.

  • Ausbau der Netzinfrastruktur

    Di., 03.07.2018

    Bundesregierung will Breitband-Förderung beschleunigen

    Leerrohre, in die später Glasfaserkabel geblasen werden, sind auf einer Baustelle zu sehen. Der Bund vereinfacht angesichts schleppender Abrufe seine Förderung für den Ausbau des schnellen Internets in ganz Deutschland.

    In Deutschland stehen Förderbeträge in Milliardenhöhe zum Ausbau des Breitbandnetzes zu Verfügung. Doch bislang wurden die kaum abgerufen. Nun soll das Förderverfahren umgestellt und von bürokratischen Hürden befreit werden. Die Opposition sieht nur kosmetische Änderungen.

  • Telekom

    Mo., 11.06.2018

    Fünf Millionen neue Haushalte erhalten schnelles Internet

    Um Haushalte mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde ins Internet zu bringen, setzt die Deustche Telekom die umstrittene «Vectoring»-Technik ein.

    Die Telekom setzt beim Ausbau des Breitbandnetzes auf eine Kombination von Glasfaserleitungen zu den Vermittlungssstellen am Straßenrand und Kupferleitung auf der letzten Meile. Zum Auftakt der Digitalmesse Cebit zieht der Magenta-Konzern eine Zwischenbilanz.

  • Telekom

    Mo., 11.06.2018

    Fünf Millionen neue Haushalte mit schnellem Internet

    Die Deutsche Telekom investiert nach eigenen Angaben jährlich in Deutschland mehr als fünf Milliarden Euro, vor allem in Infrastruktur und Technik.

    Die Telekom setzt beim Ausbau des Breitbandnetzes auf eine Kombination von Glasfaserleitungen zu den Vermittlungssstellen am Straßenrand und Kupferleitung auf der letzten Meile. Zum Auftakt der Digitalmesse Cebit zieht der Magenta-Konzern eine Zwischenbilanz.

  • Investitionskatalog der Gemeinde Westerkappeln ist lang

    Di., 13.03.2018

    Breitbandausbau im Außenbereich dauert noch

    Der Startschuss für den Ausbau des Glasfasernetzes in den Westerkappelner Außenbereichen wird sich wahrscheinlich noch bis zum kommenden Jahr hinziehen.

    Der Investitionskatalog der Gemeinde Westerkappeln ist in diesem Jahr sehr lang. Das meiste Geld ist dabei für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Außenbereichen vorgesehen. Allerdings ist kaum davon auszugehen, dass dieses Jahr noch Glasfaserkabel in den Bauerschaften verlegt werden.

  • Glasfaser im Außenbereich stockt

    Mi., 28.02.2018

    Glasfaser für alle braucht Zeit

    Im Ort gibt es längst Glasfaserleitungen, die Versorgung der Menschen im Außenbereich und auch in Teilen des Gewerbegebiets dauert aber noch.

    Nicht vor dem Jahr 2019 werden die ersten Arbeiten für ein schnelles Breitbandnetz im Außenbereich beginnen. Dies jedenfalls ist die Prognose eines Experten der Wirtschaftsförderung des Kreises. Grund: Der Modellcharakter des Vorhabens und ein kompliziertes Ausschreibungsverfahren.

  • Breitbandausbau: Teutel erhält Zuschlag

    Do., 28.09.2017

    Das 40,7 Millionen-Euro-Vorhaben

    Mit ihren Unterschriften besiegelten Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Schnitzler und TPDG-Geschäftsführer Dirk Riekenberg (vorne von links) das Millionen-Geschäft. Einen Grund zu großer Freude sahen darin Stadtwerke-Prokurist Daniel Wolter und die Bürgermeister Stefan Streit (Tecklenburg), Arne Strietelmeier (Lienen), Udo Decker-König (Ladbergen) und Wilhelm Möhrke (Lengerich, hinten von links).

    Die Stadtwerketochter Teutel hat die Ausschreibung für den Ausbau eines Breitbandnetzes in den Außenbereichen von Lengerich, Tecklenburg, Lienen und Ladbergen gewonnen. Am Mittwoch wurden die Verträge unterschrieben. Rund zwei Jahre soll die Realisierung des 40,7 Millionen-Euro-Projekts dauern.