Breite



Alles zum Schlagwort "Breite"


  • Aktienfonds

    Di., 03.09.2019

    Breite Geldanlage senkt Risiken

    Aktienfonds investieren in verschiedene Aktien. Sind sie breit aufgestellt, streuen Anleger damit ihre Risiken.

    Viele Sparer scheuen sich, ihr Geld in Aktien anzulegen. Zu hoch scheint ihnen das Risiko. Doch wer die Anteile breit streut, kann mit guten Erträgen rechnen. So geht's.

  • Migration

    Do., 29.08.2019

    Studie: Breite Skepsis bei Migration - stärker im Osten

    Gütersloh (dpa) - Skepsis gegenüber Zuwanderung ist einer Studie zufolge weit verbreitet, hat aber abgenommen. Rund 52 Prozent finden, es gebe zu viel Einwanderung, wie eine Befragung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung ergab. Und 49 Prozent meinen, Deutschland könne keine weiteren Flüchtlinge mehr aufnehmen, da die Belastungsgrenze erreicht sei - 2017 hatten das 54 Prozent gesagt. Unverändert 37 Prozent stimmen dagegen der Aussage zu, Deutschland könne und solle mehr Flüchtlinge aufnehmen, weil es humanitär geboten sei. Ostdeutschland blickt kritischer auf Einwanderung als der Westen.

  • Studie zur Willkommenskultur

    Do., 29.08.2019

    Breite Skepsis bei Migration - stärker im Osten

    Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge im rheinland-pfälzischen Ingelheim.

    Die Bevölkerung blickt skeptisch auf Zuwanderung. Aber es gibt auch eine pragmatische Sicht auf die Vor- und Nachteile. Eine Studie sieht unterm Strich eine robuste Willkommenskultur. Im Osten sind die Vorbehalte größer.

  • Straßenverkehrsordnung

    Fr., 16.08.2019

    Breite Kritik an Scheuers Busspur-Plänen

    Die Freigabe von Busspuren für Pkw mit Fahrgemeinschaften und E-Tretroller soll die Gefahr von Staus reduzieren.

    Busspuren könnten künftig voller werden - wenn Pläne des Bundesverkehrsministers Realität werden und Städte das dann umsetzen. Nicht nur bei Polizei-Gewerkschaften stößt das auf Protest.

  • Verkehr

    Fr., 16.08.2019

    Öffnung von Busspuren: Breite Kritik an Plänen Scheuers

    Berlin (dpa) - Pläne von Verkehrsminister Andreas Scheuer für eine mögliche Öffnung von Busspuren für E-Tretroller und Pkw mit Fahrgemeinschaften sind auf breiten Protest gestoßen. Die Gewerkschaft der Polizei sieht das vor allem aus Sicherheitsgründen «extrem kritisch». Damit würde der öffentliche Nahverkehr noch weiter belastet und ein neuer Konfliktbereich erzeugt. Auch der Koalitionspartner SPD lehnt den Vorschlag ab. Das Verkehrsministerium dagegen verteidigte den Vorstoß. Es handle sich um eine «Kann-Regelung», sagte ein Sprecher Scheuers.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 09.08.2019

    Breite des Kaders ist die Stärke des SV Herbern

    Überwiegend positiv gestimmt: SVH-Coach Holger Möllers (l.).

    Elf Neuzugänge sorgten beim SV Herbern für einen intensiven Konkurrenzkampf in der Vorbereitung. Für Trainer Holger Möllers ist vor dem Liga-Start am Sonntag die Zahl 37 ein wichtiger Richtwert.

  • Fußball: Bezirksliga

    Do., 08.08.2019

    Saison-Check: Mehr Breite und höherer Anspruch beim VfL Wolbeck

    Jan Schroer (r.) möchte mit dem VfL einen Sprung nach vorn machen.

    Bislang musste der VfL Wolbeck in der Bezirksliga immer eine Zeit lang nach unten schauen. Auch wenn ein paar Säulen weg sind, haben die Münsteraner nun andere Ansprüche. Die obere Tabellenhälfte soll es schon sein. Der Check vor dem Start!

  • Beethovenstraße zeigt Profil

    Fr., 26.07.2019

    2,50 Meter weniger Breite im „Wagner“-Engpass

    Für ein Auto reicht‘s noch. Die Richard-Wagner-Straße ist im Kreuzungsbereich Beethovenstraße jetzt nur noch fünf Meter breit.

    Rasen ist nicht mehr auf der unteren Richard-Wagner-Straße. Mit der Neugestaltung der Beethovenstraße hat sich der Knotenpunkt verengt. Nur einer passt noch durch.

  • AStA kritisiert Exzellenz-Strategie

    Mo., 22.07.2019

    „Für eine in der Breite ausfinanzierte Uni-Landschaft“

     

    Während am Freitag quer durch Deutschland die Mitarbeiter diverser Universitäten live bangten, ob ihre Hochschule für die nächsten Jahre den Namen „Exzellenzuniversität“ führen und damit verbunden viele Fördergelde einstreichen darf, kritisiert der AStA der Uni Münster die gesamte Strategie.

  • Fußball: WN-Torjägerpokal

    Fr., 28.06.2019

    SV Drensteinfurt besticht in der Breite

    Marvin Brüggemann schoss 14 Tore für den SV Drensteinfurt. Mehr schaffte niemand. Insgesamt

    Tobias Brand war nicht zu stoppen. Der Angreifer des VfL Sassenberg steuerte insgesamt 31 Buden für den A-Ligisten bei, ihn konnte niemand bezwingen. Stark war der SV Drensteinfurt vor allem in der Breite vertreten – der Bezirksligist hatte sagenhafte 15 (!) verschiedene Torschützen.