Brettsperrholz



Alles zum Schlagwort "Brettsperrholz"


  • Derix-Gruppe startet in Westerkappeln mit X-Lam-Serienfertigung

    Mi., 03.07.2019

    Brettsperrholz am „laufenden Band“

    In der riesigen Halle – das Bild zeigt nur einen Teil davon – sind pro Schicht nur knapp ein Dutzend Mitarbeiter erforderlich. Die Produktion läuft weitgehend automatisch. Viele dicke Bretter werden zu Bauelementen zusammengefügt. Etwa 50 000 Kubikmeter Brettsperrholz will Derix pro Jahr in Velpe fertigen.

    Einen größeren zweistelligen Millionenbetrag hat die Derix-Gruppe in ihr neues X-Lam-Werk in Westerkappeln investiert. Am Montag hat die Serienfertigung begonnen. Noch imposanter als das riesige, fast 300 Meter lange und rund 50 Meter breite Produktionsgebäude findet Firmenchef Markus Derix das, „was gerade im Holzbau passiert“.

  • Derix-Gruppe nimmt neue Brettsperrholz-Produktion in Velpe in Betrieb

    Do., 16.05.2019

    Ein Baustoff mit Zukunft

    Der erste Teil der X-LAM-Fertigung hat den Betrieb aufgenommen. Firmenchef Markus Derix (rechts) war maßgeblich an der Entwicklung der hochkomplexen Anlage beteiligt. Etwa etwa 50 000 Kubikmeter Brettsperrholz sollen hier nach Angaben von Geschäftsführer Markus Brößkamp (links) im Jahr verarbeitet werden. Die Enden der Holzelemente greifen mit keilförmigen Zinken ineinander und werden miteinander verklebt. Die Konstruktion hält „bombenfest“.Nicht ohne Ende, aber fast 300 Meter lang und rund 50 Meter breit ist die neue X-LAM-Fertigungshalle der Derix-Gruppe in Westerkappeln.

    Die neue, riesige X-LAM-Fertigungshalle der Derix-Gruppe in Westerkappeln-Velpe nimmt jetzt den Betrieb auf. Bis zu 50 000 Kubikmeter Brettsperrholz sollen hier verarbeitet werden. Diesem Baustoff – nachhaltig und wirtschaftlich – gehöre die Zukunft, ist Geschäftsführer Markus Brößkamp überzeugt.