Briefwahlbüro



Alles zum Schlagwort "Briefwahlbüro"


  • Besuch im Briefwahlbüro

    Do., 23.05.2019

    Bürgermeister will „für Europa stimmen“

    Noch zwei Tage hat das Briefwahlbüro im Rathaus geöffnet. Der Bürgermeister reicht Süßes zur Stärkung (v.l.): Thomas Gramatke, Anke Niedenführ, Kathera Popal, Dr. Alexander Berger, Ralf Grote.

    Endspurt im Wahlbüro im Rathaus: Noch bis Freitag, 18 Uhr, kann die Stimmabgabe per Briefwahl zur Europawahl beantragt werden.

  • Stärkeres Interesse an Europawahl

    Mi., 08.05.2019

    Schon jetzt annähernd 3000 Wähler

    Gemessen an der Zahl der bisherigen Briefwähler scheint das Interesse an der Europawahl diesmal größer zu sein als zuletzt. Beinahe 3000 Stimmen sind schon abgegeben.

    Verglichen mit früheren Europawahlen verzeichnen die Mitarbeiter im Briefwahlbüro recht starkes Interesse. Bald ist die 3000er-Marke erreicht – und das zwei Wochen vorm Termin.

  • Briefwahlbüro im Westerkappelner Rathaus

    Sa., 04.05.2019

    Frühzeitige Stimmabgabe

    Im Westerkappelner Rathaus ist ab sofort für die Europawahl am 26. Mai ein Briefwahlbüro eingerichtet.

    Seit dieser Woche können Westerkappelner Bürgerinnen und Bürger für die Europawahl Wahlscheinanträge und Briefwahlunterlagen beantragen. Im Rathaus ist für die frühzeitige Stimmabgabe ein Wahlbüro eingerichtet.

  • Europawahl

    Do., 02.05.2019

    1700 Sendungen nach drei Stunden

    Briefwahlbüroleiter Thomas Gramatke hat schon am ersten Tag viel zu tun. Wähler Gerd Schablowski hat den Urnengang schon erledigt.

    Das Briefwahlbüro zur Europawahl im Rathaus hat geöffnet. Und das Team um Büroleiter Thomas Gramatke hatte schnell jede Menge zu tun.

  • Europawahl

    Mi., 17.04.2019

    Briefwahlbüro öffnet auch über Mittag

     Silke Fischer organisiert die Wahl.Silke Fischer organisiert die Europawahl. Die ist online schon am Start – für die Beantragung von Briefwahl zum Beispiel.

    Am 2. Mai öffnet das Briefwahlbüro im Rathaus – mit neuen Zeiten, wie die Sachgebietsleiterin Silke Fischer ankündigt.

  • Allzeithoch in Ahlen

    Fr., 22.09.2017

    Rekord: Die 9000 ist geknackt!

    Die 9000 ist geknackt und seit 11.42 Uhr aktenkundig.

    Allzeithoch in Ahlen: Noch nie wählten so viele Bürger per Briefwahl. Am Freitagvormittag wurde die 9000er-Marke übersprungen. Unterdessen gibt es Ausfälle bei den Wahlhelfern. Die Erkältungswelle...

  • Zum Thema

    Mi., 20.09.2017

    Briefwahl im Ochtruper Rathaus

    Seine Stimme per Briefwahl im Ochtruper Rathaus abzugeben, ist noch bis Freitag (22. September) möglich. Bundesweit sind die Briefwahlbüros an diesem Tag durchgehend bis 18 Uhr geöffnet. Am heutigen Donnerstag besteht in der Töpferstadt außerdem von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr, die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen zu beantragen beziehungsweise zu wählen. In Krankheitsfällen können Wahlberechtigte noch am Sonntag (24. September) bis 15 Uhr eine Vertrauensperson mit Vollmacht ins Rathaus schicken, der die Unterlagen ausgehändigt werden. Bis 18 Uhr müssen diese zurück sein. Bei Rückfragen ist Jörg Veldermann – auch am Wochenende – unter Telefon 0 25 53 / 7 32 31 erreichbar.

  • Zwischenstand aus dem Briefwahlbüro

    Mo., 11.09.2017

    17 Prozent der Kreuzchen sind gemacht

    Hat im Briefwahlbüro viel zu tun: Julia Focke, Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten.

    2463 Ochtruper haben ihre Stimmen für die Bundestagswahl am 24. September (Sonntag) bereits abgegeben – per Post oder im Rathaus. Dieser Zwischenstand zeigt: Briefwahl wird immer beliebter.

  • Briefwahl

    Mo., 04.09.2017

    Bequeme Bürgerpflicht

    Einer von 28 255 Grevener Wahlberechtigten: Am Ende werden rund 5000 von ihnen per Briefwahl abgestimmt haben, ein Anteil, der zuletzt kontinuierlich gestiegen ist. Im Briefwahlbüro des Rathauses haben Laura Hartken (links) und Meike Jürgens alles im Griff.  

    Rund 2000 Grevener Bürger haben bereits Briefwahlunterlagen angefordert, oder sie bereits ausgefüllt und in eine Wahlurne eingeworfen. Bis zum Wahltag werden wohl noch einige Tausend hinzukommen. Der Trend ist ungebrochen. Die Gründe sind vielfältig.

  • Anträge aus aller Welt

    Fr., 25.08.2017

    Ahlener wählen auch in Afghanistan und Australien

    So lang  ist er diesmal. Stadt-Azubi Khatera Popal mit dem aktuellen Stimmzettel

    Das Briefwahlbüro im Ahlener Rathaus hat noch nicht geöffnet, da sind Stimmzettel schon unterwegs: nach Afghanistan, Australien und anderswo. Mit der Post aus Ahlen klappt‘s, mit der aus Münster nicht immer.