Brutplatz



Alles zum Schlagwort "Brutplatz"


  • ANTL-Naturschutzjugend im Einsatz

    Di., 14.05.2019

    Ehemalige Viehhütten als Brutplätze erhalten

    Die Viehhütte Hollmann in Seeste hat die Naturschutzjugend auch in Eigenarbeit unter der Leitung von Friedhelm Scheel jetzt komplett renoviert.

    Die Viehhütte Hollmann in Seeste wird für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr benötigt. Dennoch ist sie jetzt grundlegend renoviert worden – damit die Brutplätze für verschiedenen Vögel erhalten bleiben.

  • Tiere

    Fr., 05.04.2019

    Schwalben kehren aus Afrika zurück: Brutplätze schützen

    Nach Futter verlangen drei junge Schwalben, die unter einem Dachvorsprung groß gezogen werden.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die ersten Schwalben kehren aus Afrika nach Nordrhein-Westfalen zurück. Rauchschwalben seien bereits gesichtet worden, teilte der Naturschutzbund Nabu am Freitag mit. Ende April würden auch die Mehlschwalben erwartet. Sie legten Tausende Flugkilometer zurück, um ihre hiesigen Brutgebiete zu erreichen.

  • Projektwoche: Weidehütte am Brochterbecker Damm gebaut

    Sa., 13.10.2018

    Ein Brutplatz für den Steinkauz

    Marielen steht auf der Leiter, Jule reicht den Akkuschrauber hoch. Zwei Jungs sichern vorschriftsmäßig, als die Achtklässlerin der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) die Eule aus Holz mit acht Namen darauf am Giebel der Weidehütte in Brochterbeck befestigt.

  • MKG-Projektwoche: Weidehütte am Brochterbecker Damm gebaut

    Sa., 13.10.2018

    Ein Brutplatz für den Steinkauz

    Steht: Die acht Achtklässler der MKG vor der Weidehütte, die sie in der Projektwoche am Kanal errichtet haben, mit Anleitern und Unterstützern.

    Marielen steht auf der Leiter, Jule reicht den Akkuschrauber hoch. Zwei Jungs sichern vorschriftsmäßig, als die Achtklässlerin der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) die Eule aus Holz mit acht Namen darauf am Giebel der Weidehütte befestigt.

  • Tiefgarage statt Kuh-Stall

    Mo., 18.06.2018

    Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten

    Eine Schwalbe steuert ihr Nest unter dem Fähranleger Breiholz am Nord-Ostsee-Kanal an.

    Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der Suche nach neuen Nistplätzen experimentierfreudig.

  • Kritik von Naturschützern

    Fr., 02.03.2018

    Feldlerche soll Ed Sheeran weichen

    Wegen eines Konzertes von Ed Sheeran sollen einige Feldlerchen umziehen.

    Muss ein seltener Vogel seinen Brutplatz für ein Konzert von Ed Sheeran räumen? Naturschützer sind empört über die Umsiedlungsaktion und beklagen den Vorrang «rein ökonomischer Gründe».

  • Südlichere Nistplätze gesucht

    Di., 27.02.2018

    Klimawandel gefährdet Königspinguine

    Der Königspinguin ist nach dem Kaiserpinguin die größte Pinguinart. Den derzeitigen Bestand gibt die Studie mit 1,6 Millionen Brutpaaren an.

    Dem Königspinguin wird es zu warm: Wegen des Klimawandels werden sich die meisten der Vögel neue Brutplätze suchen müssen. Die Frage ist, ob sie diese auch finden.

  • Brutplätze

    Do., 23.03.2017

    Spatzen mit Niststeinen an der Hausfassade helfen

    Spatzen brüten in Häuser-Ritzen und -Spalten. Eine Alternative können Niststeine an der Fassade sein.

    Um zu brüten, brauchen Spatzen Ritzen und Hohlräume an Häusern. Doch diese sind aufgrund des modernen Gebäudebaus immer seltener zu finden. Dennoch gibt es Möglichkeiten, wie Eigentümer den Vögeln entgegenkommen können.

  • Naturschutz-Projekt gestartet

    Fr., 03.02.2017

    Neue Heimat für die Brüter

    Auftakt für das Gebäudebrüter-Projekt des Naturschutzbundes in Gremmendorf. Aline Reinhard (3.v.r.) gibt den Anwohnern Tipps zur Anbringung der speziellen Nistkästen. Links Martin Waltring (Wohn- und Stadtbau).

    Durch die Gebäudesanierung verlieren Mauersegler, Stare und Fledermäuse ihre Brutplätze in älteren Häusern. Der Naturschutzbund startete jetzt mit Nachbarn am Gremmendorfer Wiegandweg ein Gebäudebrüter-Projekt.

  • Unterwegs in den Rieselfeldern

    Di., 18.10.2016

    Klare Ansage: Kanadagans verteidigt Brutplatz gegen Nutria

    Unterwegs in den Rieselfeldern : Klare Ansage: Kanadagans verteidigt Brutplatz gegen Nutria

    Das Kalenderblatt des Monats März des neuen Rieselfeld-Kalenders für 2017 zeigt, dass sich auch manche Säugetiere – etwa ein Nutria – gegenüber den Vögeln in den Rieselfeldern behaupten müssen