Buckel



Alles zum Schlagwort "Buckel"


  • Kornmühle als Anschauungsobjekt

    Mi., 05.07.2017

    Ein Schätzchen für die Museumsscheune

    das Logo der Firma Webers Maschinenfabrik ist noch gut zu erkennen. Wilhelm Münch (l.) und Reinhold Spicker (r.) vom Heimatverein begutachten mit Bernd Schulze König die Kornmühle, die bald in die Museumsscheune kommen soll.

    „An der dicken Staubschicht sieht man schon ganz deutlich, dass dieses Schätzchen nicht nur einige Jahre auf dem Buckel hat, sondern wohl auch schon lange nicht mehr genutzt wurde.“ Wilhelm Münch rückt seine Brille zurecht und begutachtet die betagte Kornmühle von allen Seiten. Diese soll nun ihren Standort wechseln.

  • Kontroversen im Salon

    Sa., 24.06.2017

    Hilsdorf nimmt Wagners «Rheingold» leicht

    Die Deutsche Oper am Rhein inszeniert erstmals seit mehr als 25 Jahren wieder Wagners «Ring des Nibelungen».

    Alberich erinnert mit Hinkefuß und Buckel an den Glöckner von Notre-Dame, die Rheintöchter an Cancan-Tänzerinnen. Dietrich W. Hilsdorf verlegt Wagners «Rheingold» ins 19. Jahrhundert. In  Düsseldorf gefällt das nicht allen.

  • Jazzfest Gronau

    Fr., 14.04.2017

    Passport kennt keine Grenzen

    Klaus Doldinger 

    80 Jahre hat der Mann auf dem Buckel – doch man merkt es ihm nicht an: „Älter werden muss nicht unbedingt Untergang bedeuten“, sagte Klaus Doldinger bei seinem letzten Aufritt in Gronau. Das war vor fünf Jahren. Damals stand er kurz vor seinem 76. Geburtstag. Jetzt kommt er erneut.

  • Jazzfest Gronau

    Fr., 14.04.2017

    Passport kennt keine Grenzen

    Klaus Doldinger 

    80 Jahre hat der Mann auf dem Buckel – doch man merkt es ihm nicht an: „Älter werden muss nicht unbedingt Untergang bedeuten“, sagte Klaus Doldinger bei seinem letzten Aufritt in Gronau. Das war vor fünf Jahren. Damals stand er kurz vor seinem 76. Geburtstag. Jetzt kommt er erneut.

  • Kolpingspielmannszug Ascheberg

    Mo., 23.01.2017

    Frank Neve beendet Vorstandsarbeit nach 32 Jahren

    Nach über drei Jahrzehnten  Vorstandsarbeit zieht sich Beisitzer Frank Neve (l.) zurück. Seine Nachfolgerin ist Barbara Lenz (2.v.l.) Steffi Wacker, Torsten Hohenhövel, Fabian Wegmann und Sven Haverkamp (weiter v.l.n.r.) wurden einstimmig wiedergewählt.

    Er sieht nicht danach aus, aber Frank Neve muss schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Schließlich scheidet er jetzt nach 32 Jahren aus dem Vorstand des Kolpingspielmannszuges aus.

  • Robbi Tobbi und das Fliewatüüt

    Do., 01.12.2016

    Ein Herz für Smartphones

    Tobbi (Arsseni Bultmann, r.) und sein Fliewatüüt treffen auf ihrer Reise das nette Inuit-Mädchen Nunu (Melina Mardini). Aber wo ist Roboter Robbi?

    Das Buch von Boy Lornsen hat fast fünfzig Jahre auf dem Buckel, der Vierteiler, den „Sendung mit der Maus“-Macher Achim Maiwald 1972 für das Fernsehen fertigte, ist ein Klassiker. 

  • Teamwork in St. Anna

    Di., 22.11.2016

    Davensberger Frühstart beim Aufbauen der Kirchenkrippe

    Die Krippenbauer in Davensberg sind Frühstarter. Der Stall und die ersten Tiere stehen schon auf dem Podest.

    Die Figuren sind 40 Jahre alt, der Stall hat 20 Jahre auf dem Buckel, die aktuellen Aufbau-Helfer der Krippe in St. Anna mischen seit fünf Jahren mit.

  • Veloroute: Grüne checken Radweg nach Wolbeck

    Do., 10.11.2016

    Über 300 kleine Hindernisse

    Nahmen den Radweg-Abschnitt zwischen Alverskirchen und Wolbeck unter die Lupe: Reimund Wernery, Frank Winkler und Karl Stelthove von den Grünen.

    Mehr als 300 Buckel und Schlaglöcher erwarten Radfahrer auf der Strecke von Alverskirchen nach Wolbeck. Das haben Mitglieder der Everswinkeler Grünen-Fraktion jetzt bei einem Ortstermin nachgerechnet. Da dieser Abschnitt auch für die neue Veloroute gedacht ist, fordern die Grünen eine baldige Sanierung der Strecke.

  • Bauordnung legt Baustelle still

    Do., 13.10.2016

    Zu viel des dicken Buckels

    Barrierefrei auf Höhe – aber für den Preis eines dicken Buckels. Die Stadt legte die Baustelle in der Fußgängerzone vorübergehend still.

    Die Stadt Ahlen hat eine Baustelle in der Fußgängerzone vorübergehend stillgelegt. Der Höhenausgleich zu einem Ladenlokal, der bei Pflasterarbeiten hergestellt wurde, war dann doch des Guten zu viel.

  • Interview mit Mr. Irish Bastard zum Jubiläum

    Do., 12.05.2016

    Das Konfetti ist bereits geschnitten

    Mr. Irish Bastard sind Münsters Aushängeschild in Sachen Irish-Folk-Punk.

    Was für ein Fest. Zehn Jahre hat das Septett Mr. Irish Bastard jetzt auf dem Buckel. Grund genug, eine Riesensause zu starten. Am Samstag steigt die Jubiläumsshow im Jovel.