Bullerteichstraße



Alles zum Schlagwort "Bullerteichstraße"


  • Diskussion um Wohnbauprojekt

    Do., 21.11.2019

    „Dürfen Anlieger nicht im Regen stehen lassen“

    Um dieses Grundstücks geht´s: Das frühere Haus Hischemöller-Busch an der Ecke Neustädter Straße/Bullerteichstraße soll abgerissen werden. An seiner Stelle plant ein Investor den Bau von zwei Mehrfamilienhäusern.

    Wilfried Hindersmann ist angefressen. Lieber heute als morgen möchte der Westerkappelner den Abriss des früheren Hauses Hischemöller-Busch an der Ecke Neustädter Straße/Bullerteichstraße und folgend den Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern in Auftrag geben. Doch die Lokalpolitik will noch nicht „Ja“ sagen. Die Entwässerung ist problematisch.

  • Party am Gerätehaus

    Do., 02.05.2019

    Feuerwehr stellt den Maibaum auf

    Party am Gerätehaus: Feuerwehr stellt den Maibaum auf

    Am Dienstagabend hat die Freiwillige Feuerwehr am Feuerwehrgerätehaus an der Bullerteichstraße den Maibaum aufgestellt – zum mittlerweile fünften Mal.

  • Kleine Insel der Glückseligkeit

    Sa., 30.03.2019

    Eine möblierte Blumenwiese

    Aus wenig hat Helga Lobenberg auf dem gemeindlichen Rasenstück zwischen Neustädter Straße und Bullerteichstraße ganz viel gemacht – eine frühlingshafte Oase.

    Wir leben in hektischen Zeiten. Schneller, höher, weiter – jeder für sich. Kein Raum zur Ruhe. Oder doch ! Zwischen Bullerteichstraße und Neustädter Straße tut sich dem Passanten eine kleine Insel der Glückseligkeit auf.

  • Rettungswache Westerkappeln

    Mi., 16.01.2019

    Erneut den Stecker gezogen

    Erneut haben Unbekannte den Stecker für einen Rettungswagen gezogen. Umgehend soll nun für den frei zugänglichen Bereich am Westerkappelner Freibad eine Überwachungskamera installiert werden

    Am Dienstagabend ist in Westerkappeln erneut der Ladestecker für einen der an der Bullerteichstraße stationierten Rettungswagen gezogen worden. Das Deutsche Rote Kreuz, das die Rettungswache an der Bullerteichstraße im Auftrag des Kreises Steinfurt betreibt, hat wieder Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

  • Freibad zieht Zwischenbilanz

    Mi., 25.07.2018

    Ein Hoch auf den Bullerteich

    Schwimmmeister Heinrich Elgert hat in dieser Saison alle Hände voll zu tun. Ein Grund für die hohen Besucherzahlen seien – neben der Hitze – die vergleichsweise geringen Eintrittspreise des Freibades, meint Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer.

    Im Freibad Westerkappeln herrscht Hochbetrieb. Und das bereits seit Wochen. Die Plätze auf dem Parkplatz sind praktisch zu jeder Tageszeit belegt. Auch entlang der Bullerteichstraße und der Gartenstraße stehen die Autos dicht an dicht. In den Morgenstunden, wenn die Frühschwimmer ihre Bahnen ziehen, ist es noch vergleichsweise ruhig. Am Nachmittag sind die Schwimmbecken aber brechend voll.

  • Antrag der Grünen zum Feuerwehrgerätehaus Westerkappeln

    Do., 05.07.2018

    Jugendliche aus dem Keller holen

    Sollte ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut werden, stünde das jetzige Gebäude an der Bullerteichstraße leer. Die Ratsfraktion der Grünen schlagen nun vor, ein Begegnungszentrum daraus zu machen, in dem auch ein Jugendtreff etabliert wird.

    Der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Westerkappeln ist noch nicht endgültig beschlossen, da machen sich Bündnis 90/Die Grünen schon Gedanken, was aus dem alten Gebäude an der Bullerteichstraße werden soll. Sie sehen in der dann frei werdenden Immobilie eine „wirtschaftlich realistische Möglichkeit für ein Begegnungszentrum“. Auch den Jugendtreff im Keller des Hauses Bonhoeffer wollen sie dort etablieren.

  • Wohn- und Geschäftshaus an der Bullerteichstraße für 1,51 Millionen Euro zwangsversteigert

    Di., 27.02.2018

    Bieter schaukeln sich hoch

    Das Wohn- und Geschäftshaus an der Bullerteichstraße 10 ist am Dienstag zwangsversteigert worden. Dazu gehört auch ein angrenzendes 1600 Quadratmeter großes, unbebautes Grundstück.

    Wer bietet mehr ? Zwei Interessenten schaukeln sich kurz vor Schluss der Zwangsversteigerung gegenseitig in die Höhe. Das Wohn- und Geschäftshaus an der Bullerteichstraße ist wahrlich kein Schnäppchen mehr. Am Ende erteilt Rechtspfleger Hartmut Meyer den Zuschlag für 1,51 Millionen Euro. Das liegt nur wenig unter dem Verkehrswert.

  • Neues Gerätehaus großes Thema bei der Freiwilligen Feuerwehr Westerkappeln

    So., 18.02.2018

    Aus Wunsch wird Wirklichkeit

    Zahlreiche Urkunden gab es am Freitag für die Beförderungen: Das Bild zeigt die beförderten Kameraden mit Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer (rechts) sowie Wehrführer Ingo Bünemann (links) und seinem Stellvertreter Thorsten Schmidt (2. von links). Geehrt für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden (vorne von links) Uwe Dierker (25 Jahre), Oswald Wosnik (60) sowie Marc-Alexander Kleinert (25). Es fehlt Thorsten Wiewel (25).

    Mit gespannter Erwartung hatten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Westerkappeln am Freitagabend in der Fahrzeughalle des Gerätehauses an der Bullerteichstraße versammelt. War hier in den vergangenen Jahren wiederholt der Ruf nach einer neuen Wache laut geworden, scheint der Wunsch nun bald in Erfüllung zu gehen.

  • Aktion „Kreis Steinfurt sieht gelb“

    Do., 07.09.2017

    Daumen hoch für langsames Fahren

    Die meisten Daumen hoch: Die Mädchen und Jungen der vierten Klasse, Lehrer Ansgar Tumbrink (hinten 2.von links) und die Polizeibeamtinnen (von links) Ilona Berner und Sylvia Meinders sind zufrieden mit der Aktion.

    „Daumen hoch“ hieß es am Mittwoch für viele Autofahrer auf der Bullerteichstraße. Aber nur, wenn sie langsam unterwegs waren.

  • Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Unfallflucht

    Fr., 14.07.2017

    Nach Kollision einfach weitergefahren

     

    Auf der Bramscher Straße in Westerkappeln hat es in Höhe der Einmüdung zur Bullerteichstraße einen Unfall gegeben. Viel passiert ist nicht. Die Polizei ermittelt aber wegen des Verdachts auf Unfallflucht.