Bullshit



Alles zum Schlagwort "Bullshit"


  • Die letzte Klappe fällt im Dunkeln

    So., 17.11.2019

    Dreharbeiten für „Faking Bullshit“ abgeschlossen

    Stellprobe für die letzte Szene: Regisseur Alexander Schubert (M.) bringt die Darsteller Alexander Hörbe (Hagen) und Erkan Acar (Deniz) in die richtige Position.

    Nach wochenlangen Dreharbeiten mit „Mörderpensum“, wie Regisseur Alexander Schubert einräumt, setzte Erleichterung ein: Die letzte Einstellung für die Kino-Komödie „Faking Billshit“ ist seit Samstag im Kasten.

  • Dreharbeiten am Ahlener Rathaus

    Fr., 15.11.2019

    Filmteam baut Explosions-Set im Detail nach

    Adrian Topol sichert als Polizist Rocky den vermeintlichen Tatort.

    Bevor am Samstag die letzte Klappe für „Faking Bullshit“ fällt, kehrte das Drehteam noch einmal zurück zum Rathaus, wo vor mehr als zwei Wochen eine Würstchenbude filmgerecht in die Luft gesprengt wurde.

  • Kampfszenen in der Nahrath-Brache

    Di., 12.11.2019

    „Bullshit“-Dreharbeiten im Endspurt

    Fast wie ein Kriegsschauplatz mutet die von Vandalismus gebeutelte Nahrath-Brache an, als das Filmteam von „Faking Bullshit“ seine Kampfszene mit Adrian Topol (M.) dreht.

    Die Dreharbeiten für die Kino-Komödie „Faking Bullshit“ steuern der Zielgeraden entgegen. Und da gibt‘s noch einmal Action: Zwar fliegt nun nichts mehr in die Luft, dafür fliegen Fäuste.

  • Dreharbeiten zu „Faking Bullshit“:

    Mo., 21.10.2019

    Klappe für den SEK-Zugriff

    Zündet er? Action am Set mit Adrian Topol. Für den Ahlener beginnt die neue Drehwoche sportlich. Die Schlüsselszenen werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Innenhof gedreht.

    Jetzt knallt‘s am Set: Für den Kinofilm „Faking Bullshirt“ ist jetzt auch das SEK in Ahlen im Einsatz: vermummt und mit Maschinenpistolen bewaffnet. 

  • Filmteam bekommt geballten Besuch

    Fr., 18.10.2019

    Ungewollte Nebengeräusche

    Die Darsteller von „Faking Bullshit“ gemeinsam mit den Produzenten – unter anderem aus Hamburg, Berlin und der Schweiz – vor einer Lagerhalle an der Daimlerstraße.

    Das Interesse am Dreh des Kinostreifens „Faking Bullshit“ ist groß. Fast schon zu groß für einen einzigen Drehtag: Bürgermeister, Fernsehteam, lokale und überregionale Reporter gaben sich jetzt die Klinke in die Hand.

  • Dreharbeiten

    Mo., 14.10.2019

    Ahlen dient als Kulisse für die Kino-Komödie „Faking Bullshit“

    Die Ahlenerin Hazno Dülek ist 111 Jahre alt. In einer Szene im Kinostreifen „Faking Bullshit“, der aktuell in Ahlen gedreht wird, ist sie gemeinsam mit Bjarne Mädel (links) zu sehen. „Meine bislang älteste Kollegin“, sagt der ehemalige „Stromberg“-Star.

    In Ahlen wird der Film "Faking Bullshit" gedreht. Er handelt davon, dass Polizeibeamten alles versuchen, um ihre Wache zu erhalten. Neben Erkan Acar, Adrian Topol und Alexander Hörbe spielt auch Bjarne Mädel mit. Der ehemalige „Stromberg“-Star trifft auf seine bisher älteste Kollegin.

  • Dreh von „Faking Bullshit“

    Mo., 14.10.2019

    Ahlenerin mit 111 Jahren als Komparsin am Set

    Das Filmteam hat die 111-jährige Hazno Dülek, hier mit Urenkelin Sarah (6), ins Herz geschlossen. Erkan Acar, Neil Dülek, Alexander Schubert, Sükrü Dülek, Bjarne Mädel, Adrian Topol und Alexander von Glenck (v.l.) begleiten sie durch die kurze Szene am Marktplatz.

    Die Dreharbeiten am Kinofilm „Faking Bullshit“ gingen am Montag auf dem Marktplatz weiter. Mit dabei: die älteste Ahlenerin. Hazno Dülek ist 111 Jahre alt und in einer kurzen Szene als Komparsin zu sehen.

  • Erste Klappe für „Faking Bullshit“ in Ahlen

    Fr., 11.10.2019

    Dreister Taschenklau zum Drehstart

    Freitagvormittag: Julian Landweer steht an der Kamera, als der zweite Kameraassistent Timo Bevacqua die erste Klappe für „Faking Bullshit“ fallen lässt.

    „Ton läuft, Kamera läuft – Ruhe bitte!“ – Am Ahlener Güterbahnhof fiel am Freitag die erste Klappe für den Kinostreifen „Faking Bullshit“. Im Mittelpunkt steht dabei ein Polizisten-Quartett, das mit unkonventionellen Mitteln um den Erhalt seiner Wache kämpft.

  • Krimikomödie „Faking Bullshit“

    Do., 10.10.2019

    Dreh in Ahlen: Die erste Klappe fällt

    Bjarne Mädel am Set von „Der Tatortreiniger“. In wenigen Tagen steht er in Ahlen vor der Kamera.

    Mit Unterstützung von zahlreichen Geschäfts- und Privatleuten, aber auch lokalen Komparsen startet am Freitag der Dreh des Kinostreifens „Faking Bullshit“. Wenn die erste Klappe fällt, ist Adrian Topol, Schauspieler mit Ahlener Wurzeln, ebenfalls dabei.

  • Produktion „Faking Bullshit“

    Mi., 02.10.2019

    Filmteam sucht noch Unterstützung

    Das Team um Alexander Schubert (2.v.l.) steckt in den letzten Vorbereitungen für den Drehstart.

    Nur noch wenige Tage, dann fällt die erste Klappe für die Spielfilmproduktion „Faking Bullshit“. Zahlreiche Ahlener haben sich bereits als Komparsen gemeldet, was das Team sehr freut.