Bundesfreiwilligendienst



Alles zum Schlagwort "Bundesfreiwilligendienst"


  • Bufid bei der Feuerwehr

    Fr., 12.01.2018

    1000 Kleinigkeiten

    Lukas Kollmer (M.) leistet seinen Bundesfreiwilligen-Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr in Altenberge ab. Darüber freuen sich Wehrführer Guido Roters (l.) und sein Stellvertreter Frank Klose.

    Premiere bei der Feuerwehr: Erstmals absolviert dort mit Lukas Kollmer ein Altenberger seinen Bundesfreiwilligendienst. Seit drei Monaten unterstützt er die Ehrenamtlichen. Die Zwischenbilanz fällt positiv aus: „Das ist auf jeden Fall ein Erfolgsmodell“, sagen Feuerwehrchef Gudio Roters und sein Stellvertreter Frank Klose.

  • Kindergarten Emkum

    Mi., 06.09.2017

    Kita wünscht sich einen Bufdi

    Gelöst sitzen die Kinder in der Emkum-Kita auf dem Teppich, klönen und singen zusammen. Sie würden sich sicherlich auch über Zuwachs im Betreuerteam freuen.

    50 Kinder besuchen die Kita Emkum in Seppenrade. 22 sind unter drei Jahre alt, die zwei jüngsten „Bewohner“ feiern im Oktober ihren ersten Geburtstag. Bis zum 31. Juli bereicherte eine junge Frau im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes das Betreuerteam. „Sie war klasse, total gut“, erzählt Gaby Auffenberg.

  • Bufdi- und FSJ-Stellen

    Mo., 21.08.2017

    Nachfrage meist nur mäßig

    Nordrhein-Westfalen ist das Bufdi-Land schlechthin: In keinem anderen Bundesland werden mehr Bundesfreiwilligendienste geleistet, das zeigen Zahlen des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. In Steinfurt sieht es etwas anders aus.

  • Max Menge arbeitet als Freiwilliger

    Fr., 04.08.2017

    Der Erfahrungssammler

    Max Menge auf dem Gelände der Grevener Möbelbrücke. Hier leistet er seinen Freiwilligendienst teilweise ab.

    Max Menge hat nur noch ein paar Tage. Dann endet sein Bundesfreiwilligendienst bei der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland. An einem Tag in der Woche fährt er für die Möbelkiste in Greven. Über seine Erfahrungen sprach er mit unserem Redakteur Günter Benning.

  • Elisabeth-Tombrock-Haus

    Di., 18.07.2017

    Einblicke vom Pflege- bis zum Verwaltungsbereich

    Ein Freiwilliges Soziales Jahr und der Bundesfreiwilligendienst im Elisabeth-Tombrock-Haus bieten Einblick in zahlreiche Berufe, die im Seniorenheim vertreten sind.

    Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst bieten Perspektiven. Im Elisabeth-Tombrock-Haus können sich Interessierte noch bewerben.

  • Bufdis in Heek

    Mi., 03.05.2017

    Rückenfreihalter vom Dienst

    Marina Böing (l.) muss sich Ende Juli von Bufdi David Rörick (r.) verabschieden. Dann endet für ihn der Bundesfreiwilligendienst. Ab sofort können sich Schulabgänger wieder für die Stelle bewerben.

    Marina Böing kann sich gar nicht vorstellen, wie das wäre ohne ihn. Einrichtungen wie das Jugendhaus Zak kommen ohne ihre „Bufdis“ nicht aus. Die jungen Frauen und Männer, die im Bundesfreiwilligendienst (BFD) fürs Allgemeinwohl arbeiten, sind längst selbstverständlicher Bestandteil von Team und Programm. Nun beginnt die Suche aufs Neue.

  • Bundesfreiwilligendienst

    Mo., 02.01.2017

    Plaudernde Papageien pflegen

    Zu den Aufgaben von Eileen Linke gehört unter anderem die Versorgung der Papageien in der Artenschutzstation.  

    Eileen Linke und Julia Schmitz arbeiten im Artenschutzzentrum. Zu den Aufgaben der beiden jungen Frauen, die Bundesfreiwilligendienst leisten, gehört die Versorgung exotischer Tiere.

  • Bundesfreiwilligendienst:

    Do., 08.12.2016

    „Erstmal weg vom Schreibtisch“

    Nach der Schule möchte nicht jeder direkt in die Uni oder eine Ausbildung starten. Ein Bundesfreiwilligendienst bietet viel praktische Erfahrung. Isabel Kleibrink und Matthias Lütke Wenning vom FSD Bistum Münster (kl. Foto) haben etwas über die Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes erzählt.

    Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und nicht nur die Abiturienten fragen sich inzwischen, was sie nach der Schule machen. Auch der Jahrgang, der 2018 den Schulabschluss macht, fängt schon an, sich über die Zukunft Gedanken zu machen. Wie geht es nach der Schule weiter? Wie bekomme ich einen guten Einstieg in das Berufsleben und wie kann ich mich in der Gesellschaft engagieren? In der Hoffnung darauf, dass diese Fragen beantwortet werden, beginnen viele Jugendliche ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst. Isabel Kleibrink und Matthias Lütke Wenning sind Mitarbeiter der FSD Bistum Münster gGmbH, dem Trägerverband, der jedes Jahr ca. 1000 Freiwillige begleitet. Jugendfrei hat sich mit ihnen zu einem Interview getroffen, um die wichtigsten Fragen zu beantworten.

  • Bundesfreiwilligendienst

    Do., 10.11.2016

    Sarah Schürmann ist beim Arbeitskreis Asyl im Einsatz

    Die 18-jährige Sarah Schürmann arbeitet ein Jahr als Bufdi beim Arbeitskreis Asyl.

    Französisch, englisch, menschlich: Sarah Schürmann beweist bei ihrem Bundesfreiwilligendienst ihre vielfältigen Talente – nicht nur sprachlicher Natur. Im Einsatz ist sie beim Arbeitskreis Asyl. Für die Vorurteile mancher Mitmenschen hat sie kein Verständnis.

  • Flüchtling erhält keine Arbeitserlaubnis

    Fr., 16.09.2016

    Zum Nichtstun verurteilt

    Ramin Sarwari kommt aus Afghanistan und hat in Deutschland Asyl beantragt. Das Vinzenzwerk in Handorf will ihn einstellen, damit er minderjährige unbegleitete Flüchtlinge aus seinem Heimatland betreut. Aber dafür gibt es keine Genehmigung.

    In Ostbevern ist Ramin Sarwari kein Unbekannter. Oft ist der Flüchtling aus Afghanistan ehrenamtlich als Übersetzer im Einsatz – begleitet seine Landsleute zum Arzt oder zu Behörden. Und eigentlich hätte er ab dem 1. Oktober auch einen festen Job.