Bundesminister



Alles zum Schlagwort "Bundesminister"


  • Parteien

    Mi., 14.03.2018

    Bundespräsident Steinmeier ernennt neue Bundesminister

    Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Mitglieder des neuen Kabinetts von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ernannt. Bei einer Zeremonie im Schloss Bellevue überreichte das Staatsoberhaupt den 15 Ministerinnen und Ministern am Mittwoch die Ernennungsurkunden. Die Ressortchefs sollen im Anschluss im Bundestag vereidigt werden. Das neue Kabinett sollte noch am Mittwochmachmittag zur ersten Sitzung zusammenkommen. Steinmeier rief die neue Regierung auf, verloren gegangenes Vertrauen bei den Bürgern zurückzugewinnen. Dazu werde ein «schlichter Neuaufguss des Alten» nicht genügen.

  • Designierte Bundesminister

    Mo., 26.02.2018

    Münsterländer Politiker Karliczek und Spahn freuen sich auf neue Aufgaben

    Designierte Bundesminister: Münsterländer Politiker Karliczek und Spahn freuen sich auf neue Aufgaben

    Erste Reaktionen der designierten Bundesminister aus dem Münsterland: Der Ahauser Jens Spahn freut sich riesig darauf, das Gesundheitsressort zu übernehmen, die Tecklenburgerin Anja Karliczek musste eine lange Bahnfahrt zu ihrer Berufung als Bundesbildungs- und Forschungsministerin schweigen.   

  • Ehemaliger Bundesminister

    Di., 12.09.2017

    Früherer CDU-Politiker Heiner Geißler ist tot

    Heiner Geißler, ehemaliger Bundesminister, ist tot.

    Heiner Geißler prägte die Bundespolitik über viele Jahre mit. Bis zuletzt meldete er sich noch zu aktuellen Themen zu Wort. In Erinnerung bleiben wird er auch als Schlichter.

  • Parteien

    Di., 12.09.2017

    Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot

    Berlin (dpa) - Der frühere Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren, wie sein Sohn Dominik der dpa bestätigte. Unter den Ministerpräsidenten Peter Altmeier und Helmut Kohl war Geißler von 1967 bis 1977 Sozialminister in Rheinland-Pfalz, anschließend wurde er CDU-Generalsekretär. Kohl berief den Juristen 1982 zum Familienminister. Seine letzte ganz große Mission hatte Geißler, als er im Alter von 80 Jahren 2010 den Konflikt um das Bahnprojekt Stuttgart 21 schlichtete.

  • Parteien

    Di., 12.09.2017

    Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot

    Berlin (dpa) - Der frühere Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist nach Angaben seines Sohnes Dominik tot. Geißler starb im Alter von 87 Jahren. Zuerst hatte die «Süddeutsche Zeitung» über den Tod berichtet.

  • Parteien

    Di., 12.09.2017

    Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist tot

    Berlin (dpa) - Der frühere Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler ist nach Angaben seines Sohnes Dominik tot. Geißler starb im Alter von 87 Jahren. Zuerst hatte die «Süddeutsche Zeitung» über den Tod berichtet.

  • Wahlen

    So., 03.09.2017

    Seehofer kann sich Guttenberg als Bundesminister vorstellen

    Passau (dpa) - Wenn es nach CSU-Chef Horst Seehofer geht, könnte Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wieder höhere politische Ämter übernehmen. Er halte ihn sowohl im Bund als auch in Bayern für ministrabel, sagte der Ministerpräsident Bayerns der «Passauer Neuen Presse». Das sei aber keine Vorhersage, dass er das Amt eines Bundesministers anstrebt oder bekommt, sagte Seehofer. Guttenberg war nach der Plagiatsaffäre 2011 von allen politischen Ämtern zurückgetreten.

  • Mögliches Comeback

    So., 03.09.2017

    Seehofer kann sich Guttenberg als Bundesminister vorstellen

    Der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bei einem Wahlkampftermin der CSU.

    Passau (dpa) - Wenn es nach CSU-Chef Horst Seehofer geht, könnte Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wieder höhere politische Ämter übernehmen. Er könne sich Guttenberg «überall» vorstellen.

  • Jens Spahn informierte sich bei Kima über Projekt zur Reduzierung von Emissionen

    Mi., 19.07.2017

    Energie effizienter nutzen

    Bei einem gemeinsamen Rundgang durch den Betrieb: (v.l.) Jens Spahn, Jürgen Petruschke und Alfred Klein.

    Jens Spahn, CDU-Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, hat jetzt die Firma „Kima Gesellschaft für elektronische Steuerungstechnik und Konstruktion mbH“ in Epe besucht. Kima wurde 1987 gegründet und ist mittlerweile weltweit tätig. Spahn machte sich ein Bild über ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt zur Reduzierung der Emissionen in der Steine- und Erden-Industrie.

  • Neues System wird getestet

    Do., 06.07.2017

    Bundesminister sieht baldigen Ausstieg aus Küken-Töten

    Männliche Küken: Üblicherweise werden die Hähnchen aussortiert und zu Tierfutter verarbeitet, weil die Mast länger dauert und teurer ist.

    Großenkneten (dpa) - Das massenhafte Töten männlicher Küken in Deutschland könnte nach Ansicht von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) bald ein Ende haben.