Burgmannsstadt



Alles zum Schlagwort "Burgmannsstadt"


  • Ordnungsamt weist auf Sperrungen hin

    Do., 23.05.2019

    Aufbauarbeiten fürs Jubiläum fordern ihren Tribut

    Die Jubiläumsfestivitäten in der Burgmannsstadt fordern ihren Tribut. So müssen die Bürger in den nächsten Tagen mit einigen Beeinträchtigungen rechnen, da für die Auf- und die späteren Abbauarbeiten einige Straßensperrungen erforderlich sind. Zudem können einige Parkflächen nicht genutzt werden. Die Stadt bittet die Bürger um Verständnis.

  • Leichtathletik

    Do., 21.03.2019

    Marcel Reisch wirft Kugel statt Diskus

    Ronja Böckers gewann ihren Lauf in Coesfeld.

    Der Leichtathletik-Nachwuchs des TuS Germania Horstmar hat an verschiedenen Wettkämpfen in und außerhalb der Region teilgenommen. Dabei brachte er Siege und gute Platzierungen mit in die Burgmannsstadt.

  • Die Stars von morgen

    Mo., 04.03.2019

    Der Nachwuchs hat alles im Griff

    Auch der Prinz der Gesellschaft Concordia, Christoph Heising, genoss seinen Auftritt beim Büttnachmittag des Nachwuchses im Vereinshaus der Katharinen.

    Beste Stimmung herrschte beim Kinderkarneval in der Burgmannsstadt. Dazu hatte die Schützenbruderschaft St. Katharina alle Mädchen und Jungen eingeladen. Während der schwungvollen Prunksitzung präsentierten sich die Stars von morgen. Dazu gehörten natürlich auch die verschiedenen Tanzgruppen der Katharinen, die sich gut auf ihre Auftritte vorbereitet hatten. Das Sagen hatte das Prinzenpaar Nike und Anton.

  • Mehrheit für Standort am Lernzentrum

    Fr., 15.02.2019

    Ratsmehrheit stimmt Standort zu

    Auf dieser stadteigenen Fläche, die jetzt noch mit Obstbäumen bepflanzt ist, und die an die historische Gartenanlage Drostenkämpchen grenzt, soll der neue Kindergarten entstehen. Das Grundstück war ursprünglich für eine mögliche Erweiterung des Lernzentrums gedacht.

    Der neue Vier-Gruppen-Kindergarten in der Burgmannsstadt entsteht am Lernzentrum Horstmar in unmittelbarer Nähe des Drostenkämpchens. Dafür sprach sich die Ratsmehrheit gegen die Stimmen der Grünen während der Sitzung am Donnerstagabend aus. Dabei schilderte Bürgermeister Robert Wenking noch einmal ausführlich die „Historie“ des Themas samt Standortsuche und Diskussionen.

  • Nachwuchs rüstet sich

    Do., 07.02.2019

    „Kinder an die Macht“ in der Burgmannsstadt

    Die Kinder und die Väter freuen sich schon sehr auf den Büttnachmittag, zu dem die Bruderschaft St. Katharina am 3. März ab 15.11 Uhr unter dem Motto „Kinder an die Macht“ in ihr Vereinshaus einlädt.

    Die ersten Vorbereitungen für den Kinderkarneval in der Burgmannsstadt, der unter dem Motto „Kinder an die Macht“ steht, wurden jetzt während eines Treffens im Borchorster Hof getroffen. Der Einladung des Komitees der Bruderschaft St. Katharinen dorthin waren 16 Mädchen und Jungen sowie vier tatkräftige Väter gefolgt. Wer noch beim Kinderkarneval mitmachen möchte, kann sich bei Sascha Kölking melden.

  • Glückwunsch

    Mi., 23.01.2019

    „Sie war eine echte Profi-Mutter“

    Mit einem Gläschen Sekt stieß Agnes Zurstegge auf ihren 95. Geburtstag an, zu dem Sohn Matthias (r.), Tochter Maria Katharina und Horstmars Bürgermeister Robert Wenking gratulierten.

    Ihren 95. Geburtstag feierte am Mittwoch Agnes Zurstegge. Zu den ersten Gratulanten iom St.-Gertrudis-Haus gehörte Bürgermeister Robert Wenking, der die Glückwünsche der Stadt Horstmar überbrachte. Die Seniorin ist ein echtes Kind der Burgmannsstadt und erinnert sich gerne an die schönen Dinge ihres langen Lebens.

  • Horstmar macht mit

    Fr., 23.11.2018

    Den Stürzen die Stirn bieten

    Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der Fachhochschule Münster, Kerstin Wippermann (l.) und Britta Magers, sowie der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Heinz Lölfing, werben für das Projekt „Sturzmanagement mit bürgerschaftlichem Engagement“ (Stu.bE), an dem sich die Stadt Horstmar beteiligt.

    Die Burgmannsstadt beteiligt sich am Projekt „Sturzmanagement mit bürgerschaftlichem Engagement“ (Stu.bE“) der Fachhochschule Münster. Unter dem Oberbegriff „münster.land.leben“ geht es dabei um Gesundheitsversorgung, Teilhabe und Wohlbefinden im ländlichen Raum. Am 9. Dezember wird das Vorhaben auf dem Horstmarer Weihnachtsmarkt präsentiert. Dabei wollen die Initiatoren mit den Bürgern ins Gespräch kommen.

  • Garagenflohmarkt hat sich bewährt

    Di., 18.09.2018

    Was man so alles findet

    Schnäppchenjäger hatten die Qual der Wahl bei 85 Anbietern. Auch ein besonderer Briefbeschwerer (kl. Bild) war im Angebot.

    Den ganzen Tag über waren am Sonntag in der Burgmannsstadt Schnäppchenjäger auf der Pirsch. 85 Anbieter öffneten ihre Garagen und Gärten, um auf einem der größten Garagenflohmärkte seiner Art in dieser Region alles Mögliche anzubieten. Er war organisiert vom Stadtmarketingverein „HorstmarErleben“

  • Mekka für Schnäppchen-Jäger

    Di., 11.09.2018

    Stadt wird zum Flohmarkt

    Wie schon bei der Premiere in Leer bieten nun die Bürger im Stadtbereich Horstmar Nützliches, Schönes oder Originelles zum Verkauf an.

    Die Burgmannsstadt wird am kommenden Sonntag (16. September) zum El Dorado für Schnäppchenjäger. Mehr als 80 Ausstellerinnen und Aussteller haben sich für den ersten Garagenflohmarkt in der Burgmannstadt angemeldet. „Die Resonanz ist überwältigend und es wird der wohl größte Flohmarkt dieser Art im Münsterland“, freut sich Hubertus Brunstering, Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“, der die Veranstaltung organisiert, über die gute Beteiligung.

  • Stelldichein der Handarbeitsfreunde

    Di., 05.06.2018

    Grenzenlose textile Kreativität

    Die Aussteller freuten sich, ihre Exponate wieder in der Burgmannsstadt zeigen zu dürfen.

    Es war ein Stelldichein erfindungsreicher Handarbeitsfreunde aus aller Welt. Die 32. Internationale Occhi-Ausstellung im historischen Rathaus und im Verwaltungsgebäude der Burgmannsstadt hat einmal mehr bewiesen, was Kreativität mit Schiffchen und Garn schaffen kann. Occhi, die alte Handarbeitstechnik vornehmer Gesellschaftskreise, hat sich emanzipiert.