Callcenter



Alles zum Schlagwort "Callcenter"


  • Auf Anfrage wird Anbieter schnell

    Do., 29.08.2019

    91-Jährige aus Lotte eine Woche ohne Telefon und Notruf

    Der Hausnotruf kann für Pflegebedürftige lebensrettend sein - wenn er funktioniert.

    Plötzlich war es sehr still um Elfriede Spellmeyer aus Alt-Lotte. Das Telefon der 91-Jährigen funktionierte nicht mehr. Folglich versagte auch der nachgeschaltete Haus-Notruf der Diakonie seinen Dienst. Es dauerte eine Woche, bis ihr Anbieter Osnatel die Reparatur organisierte.

  • Verbraucherzentrale vor Ort

    Sa., 17.08.2019

    Stets gut beraten

    Einige Besucher des Wochenmarktes informierten sich am Stand der Verbraucherberatung über unseriöse Anrufe.

    Im Rahmen ihrer Sommertour war die Verbraucherzentrale zu Gast auf Ostbeverns Wochenmarkt. Dort konnte das Team aus Ahlen nicht nur für sich und seine Angebote werben, sondern war auch in der Lage, Bürgern noch vor Ort erste Tipps für ihre individuellen Probleme zu geben.

  • Polizei warnt vor Betrügern

    Di., 30.04.2019

    Betrüger erbeuten Millionenbeträge

    Immer häufiger melden sich Betrüger per Telefon, insbesondere bei älteren Menschen. Sie geben vor in einer Notlage zu sein oder warnen als falsche Polizisten vor bevorstehenden Einbrüchen - und bieten „Hilfe“ an.

  • Dienstleistungen

    Fr., 11.05.2018

    Eon-Tochter soll wegen Werbeanrufen Bußgeld zahlen

    Das Logo von E wie einfach.

    Essen/Bonn (dpa) - Die Bundesnetzagentur hat den Strom- und Gasanbieter E wie Einfach zu einem Bußgeld von 140 000 Euro wegen unerlaubter Werbeanrufe verdonnert. Die Eon-Tochter soll mit Hilfe von Callcentern bundesweit Verbraucher zum Wechsel von Strom- und Gasverträgen aufgefordert haben. Die Callcenter hätten die Verbraucher immer wieder «hartnäckig und gegen deren erklärten Willen» kontaktiert, teilte die Behörde am Freitag mit.

  • Startupper Ralf Mühlenhöver

    Mi., 21.03.2018

    Künstliche Intelligenz stärkt Mitarbeiter

    Starkes Team: Ralf Mühlenhöver und Titus Dittmann mit Brett auf der CCW 2018 in Berlin.

    Ralf Mühlenhöver weiß um den nicht besonders guten Ruf vieler Callcenter. Als „Startupper“ setzt er auf effizienteren Kundendialog.

  • Unseriöse Kundenwerbung

    Mi., 14.03.2018

    Anrufer erfragen persönliche Daten

    Unseriöse Kundenwerbung: Anrufer erfragen persönliche Daten

    Die Stadtwerke sprechen von einem „unseriösen, teilweise illegalen“ Vorgehen. Callcenter, die für andere Anbieter arbeiten, erschleichen persönliche Daten von Stadtwerke-Kunden - und nutzen diese dann für einen Stromanbieter-Wechsel, den die Kunden gar nicht wollen.

  • Karriere

    Do., 16.11.2017

    Arbeitsmarkt - welche Branche bietet die besten Aufstiegschancen

    Karriere: Arbeitsmarkt - welche Branche bietet die besten Aufstiegschancen

    Die späteren Verdienstmöglichkeiten hängen nicht nur vom Inhalt und Ergebnis der Ausbildung ab. Auch bei gefragten Spezialisten wie etwa IT-Experten kommt es im Hinblick auf das Gehalt vor allem darauf an, in welcher Branche sie tätig sind. 

  • Frühzeitige Verantwortung

    Mo., 09.10.2017

    Wie werde ich Kaufmann/frau für Dialogmarketing?

    Mal Bestellhotline für Bücher, mal Kundenservice für Paketdienste: Alltagstrott kommt bei der Arbeit im Callcenter kaum auf, sagt Nadine Brzenk, angehende Kauffrau für Dialogmarketing bei gevekom.

    Im Callcenter wird telefoniert, das sagt ja schon der Name. Doch die Fachkräfte dort machen noch viel mehr: Sie konzipieren zum Beispiel Kampagnen, sie chatten und schreiben E-Mails. Das verändert auch die Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing.

  • Sicherheitsmaßnahme

    Mi., 10.05.2017

    Wahlergebnisse werden am Sonntag nur per Telefon weitergegeben

    Sicherheitsmaßnahme : Wahlergebnisse werden am Sonntag nur per Telefon weitergegeben

    Aus Angst vor Hacker-Angriffen auf die NRW-Landtagswahl dürfen die Ergebnisse aus den Wahlkreisen am kommenden Sonntag nur per Telefon an den Landeswahlleiter in Düsseldorf durchgegeben werden.

  • Verbraucherschutz

    Do., 02.03.2017

    EuGH: 0180-Anrufe dürfen Kunden keine Zusatzgebühren kosten

    Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs spricht von einer «unlauteren geschäftlichen Handlung».

    Telefonisch ein Problem mit einem gekauften Produkt melden oder Widerruf einlegen? Bislang waren solche Anrufe beim Kundenservice oft teuer. Der Europäische Gerichtshof hat dem jetzt ein Ende bereitet. Doch auf Verbraucher könnten an anderer Stelle Kosten zukommen.