Cembalo



Alles zum Schlagwort "Cembalo"


  • Dyckburger Konzert am 15. April

    Sa., 14.04.2018

    Bach für Flöte und Cembalo

    In der Kirche St. Mariä Himmelfahrt erklingt am 15. April das nächste Dyckburger Konzert

    Bach hat schöne Sonaten für Flöte und Cembalo geschrieben. Das Duo Marta Dotkus und Dominik Schneider stellt beim Dyckburger Konzert allerdings eigene Bearbeitungen Bachscher Musik vor.

  • Konzert im Haus Siekmann

    Mi., 06.12.2017

    Junge Preisträger musizieren

    Shen-ju Chang 

    Blockflöte, Cembalo und Viola da Gamba werden am zweiten Adventssonntag beim 20. Preisträgerkonzert im Haus Siekmann zu hören sein. Zu Gast sind die GWK-Preisträger Paula Pinn (Blockflöte) und Maximilian Volbers (Cembalo). Die Viola da Gamba wird von der Gambistin Shen-ju Chang gespielt.

  • Klangfarbenpracht für Orgel, Flöte und Cembalo

    Di., 05.09.2017

    Musikgewordenes Mondlicht

    Die renommierte Flötistin Elisabeth Schwanda ist am (Sonntag) 10. September um 17 Uhr zu Gast in der Johanneskirche in Everswinkel.

    Die kleinen aber feinen Konzerte in der Evangelischen Johanneskirche in Everswinkel sind bekanntlich immer etwas Besonderes. Hatte im Juni die neue Kirchenmusikerin Mechthild Scholz mit ihrem Konzert begeistert, steht jetzt ein weiteres Highlight auf dem Programm. Durch Vermittlung von Mechthild Scholz konnte die renommierte Flötistin Elisabeth Schwanda für ein Konzert in der Johanneskirche gewonnen werden.

  • Meister am Cembalo

    Mo., 27.03.2017

    Jean Rondeau spielt Werke der Familie Bach

    Meister am Cembalo : Jean Rondeau spielt Werke der Familie Bach

    Cembalist Jean Rondeau nimmt sich mit «Dynastie» der Musik der Familie Bach an. Es ist eine Hommage an Johann Sebastian Bach und drei seiner komponierenden Söhne.

  • Robert Badde und Markus Lehnert gestalten Erzählabend im Bauhaus-Museum

    So., 12.03.2017

    Bücher erzählen Stifts-Geschichte

    Robert Badde lieferte seinen Zuhörern einen interessanten Einblick in die Stiftsbibliothek, deren ältestes Buch aus dem Jahr 1492 stammt.

    Als Markus Lehnert am Freitagabend auf seinem Cembalo französische Swieten und barocke Tanzsätze von Johann Sebastian Bach erklingen ließ, begaben sich seine Zuhörer in dem kleinen Raum vor der Stiftsbibliothek St. Nikomedes auf eine Zeitreise. Seine Musik bildete einen wunderbaren Rahmen, um im Neuy-Bauhaus-Museum, dem ehemaligen Stiftskurienhaus aus dem Jahre 1668, den Worten des Küsters Robert Badde zu folgen, der die alten Bücher präsentierte und seinen Zuhörern in die Hand gab.

  • Orgelwoche

    Mo., 30.01.2017

    Ein gelungener Abschluss

    Prof. Tomazs Nowak (l.) und Alexander Toepper gestalteten das Abschlusskonzert im Rahmen der ersten Altenberger Orgelwoche.

    Zwei Kenner ihres Faches, Tomazs Nowak und Alexander Toeper spielten am letzten Abend der Orgelwoche in St. Johannes Baptist.

  • Jean Rondeau fasziniert an Cembalo und Klavier

    So., 06.11.2016

    Scarlatti aus dem Jazzkeller

    Jean Rondeau 

    Barock und Jazz, altes und neues Instrument, Notentext und Improvisation: Hier kommt alles zusammen.

  • Duo Colore in der Dyckburgkirche

    Mo., 08.08.2016

    Poesie und Wohlklang

    Das „Duo Colore“ (Nino Saakadze und Heiner Wehking) spielte im barocken Ambiente der Dyckburgkirche.

    Ungewöhnliches Kombination: Posaunist Heiner Wehking und die aus Georgien stammende und in Münster lebende Nino Saakadze am Cembalo gaben als „Duo Colore das Sommerkonzert der barocken Musikreihe in der Dyckburgkirche.

  • „Musica sacra“ in der Apostelkirche

    Do., 24.03.2016

    Zerbrechlich und leidenschaftlich

    Das Ensemble (v.l.): Mechthild Karkow (Barockvioline), Torsten Johann (Cembalo), Frauke Hess (Gambe) und Mareke Freudenberg (Sopran)

    Die Apostelkirche war mit ihrer guten Akustik einmal mehr der rechte Ort für kammermusikalische Passionsmusik des 17. Jahrhunderts. Dort gab es eine hinreißende „musica sacra“, gespielt von Torsten Johann (Cembalo), Mechthild Karkow (Barockvioline) und Frauke Hess (Viola da Gamba) – drei Ins­trumentalisten der Originalklang-Schule.

  • Dielenabend in Enniger mit Karla Schröter und Harald Hoeren

    Di., 28.10.2014

    Festliche Musik für Oboe und Cembalo

    Festliche Musik für Oboe und Cembalo aus der Blütezeit dieser beiden Instrumente steht beim 244. Dielenabends am Samstag, 15. November, auf dem Programm: Karla Schröter, Barockoboe, und Harald Hoeren, Cembalo, werden Oboensonaten deutscher und englischer Komponisten des 18. Jahrhunderts sowie Werke für Cembalo von Bach, Händel und Rameau vortragen.