Charta



Alles zum Schlagwort "Charta"


  • Vor 70 Jahren: „Charta der deutschen Heimatvertriebenen“ / Viele Spuren führen ins Münsterland

    Sa., 01.08.2020

    „Erinnern, lernen, Brücken bauen“

    Im Rathaus des Westfälischen Friedens in Münster ist die „Charta der deutschen Heimatvertriebenen“ zu sehen.

    Vor 70 Jahren, am 5. August 1950, wurde in Stuttgart die „Charta der deutschen Heimatvertriebenen“ veröffentlicht. Damit vollzogen Flüchtlinge und Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten von Ostpreußen bis Schlesien einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zur Eingliederung in die junge Bundesrepublik Deutschland. Im Interview erläutert Harald Dierig, unter anderem Vorsitzender des Vereins „Denkmal Barackenlager Lette e.V.“, die Geschichte der Heimatvertriebenen insbesondere im Münsterland. Erstaunlich: Jeder vierte Einwohner des Münsterlandes hat familiäre Wurzeln östlich von Oder und Neiße.

  • Hospizverein macht Charta zum Thema

    Fr., 21.02.2020

    Einsatz für Todkranke schriftlich dokumentieren

    Die Begleitung Sterbender ist eine wichtige Aufgabe, der sich der Hospizverein verschrieben hat. Daneben geht es auch darum, stimmige Bedingungen zu schaffen

    Schwersterkrankte und sterbende Menschen brauchen gute Bedingungen. Dafür setzt sich eine Charta ein. Der Hospizverein Metelen-Ochtrup hat sich jetzt mit den Inhalten auseinandergesetzt und wirbt für die Unterzeichnung.

  • Menschenrechte

    Mi., 16.10.2019

    Athletenvertreter fordern Ergänzung der Olympischen Charta

    Die Olympische Charta, die die Spiele regelt, soll nach Wunsch der Athletenverbände um die Menschenrechte erweitert werden.

    Berlin (dpa) – Internationale Athletenvertretungen haben das IOC aufgefordert, die Olympische Charta um die Achtung der Menschenrechte zu ergänzen.

  • Sicherheitskonferenz

    Fr., 16.02.2018

    Konzerne unterzeichnen Charta für mehr Cybersicherheit

    Die Charta umfasst zehn Handlungsfelder, in denen die Politik und Wirtschaft aus Sicht der Partner aktiv werden müssen - darunter eine Zertifizierung für kritische Infrastrukturen im Internet der Dinge.

    Cyberattacken können massive Schäden anrichten und auch Menschenleben in Gefahr bringen. Anlässlich der Sicherheitskonferenz in München tun sich jetzt große Konzerne zusammen. Ihr Ziel: Die digitale Welt sicherer machen.

  • Landrat unterzeichnet Charta

    Di., 14.04.2015

    Bekenntnis zur Hospiz-Arbeit

    Die Unterschrift von Landrat Thomas Kubendorff (Mitte) freut den Sozialdezernenten Dr. Peter Lüttmann (links) ebenso wie die Charta-Geschäftsführerin Franziska Kopitzsch (rechts). Dahinter (v.l.) Christiane Hüer (Haus Hannah), Bernhard Hembrock (stellv.. Landrat) Annette Willebrandt (DRK Tecklenburger Land), Kreisdirektor Dr Martin Sommer und Martin Kolbe, Geschäftsführer der Stiftung St. Josef.

    Mit der Unterschrift von Landrat Thomas Kubendorff unter die „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen“ legt der Kreis Steinfurt jetzt ein Bekenntnis zur Hospiz-Arbeit ab und verpflichtet sich zur Unterstützung der Ziele der Charta.

  • Aktionsplan zur Umsetzung der europäischen Charta

    Di., 08.11.2011

    50 Punkte für die Gleichstellung von Männern und Frauen in Münster

  • Metelen

    Di., 21.04.2009

    Charta: Pflegedienst bekennt sich zu Vielfalt

  • Nachrichten Münster

    Mo., 30.06.2008

    Stadt Münster tritt "Charta der Vielfalt" bei