Clankriminalität



Alles zum Schlagwort "Clankriminalität"


  • Kriminalität

    Mo., 01.06.2020

    Drogenkontrollen in Dortmunder Nordstadt: Mehrere Festnahmen

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei blinkt.

    Dortmund (dpa/lnw) - Bei Kontrollen zur Bekämpfung der Drogen- und Clankriminalität in der Dortmunder Nordstadt hat die Polizei am Wochenende mehrere Personen vorläufig festgenommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten Beamte in der Nacht zu Samstag nach einer Hausdurchsuchung zwei Männer im Alter von 37 und 46 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 22 und 30 Jahren wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen und Kokain, Verpackungsmaterial, Bargeld und Waffen sichergestellt. Einer der Männer habe sich erheblich gegen die Festnahme gewehrt, die beiden Frauen hätten versucht zu flüchten, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen dauern noch an. Außerdem wurden in der Nacht fünf weitere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt.

  • Kriminalität

    Fr., 29.05.2020

    Kampf gegen Clankriminalität in Essen: Zwei Männer verhaftet

    Ein Mann wird festgenommen.

    Essen (dpa/lnw) - Im Kampf gegen Clankriminalität hat die Polizei am Freitag in Essen fünf Wohnungen durchsucht und zwei Männer festgenommen. Hintergrund waren zwei Massenschlägereien vor mehreren Wochen, bei denen die Kontrahenten mit Hieb- und Stichwaffen aufeinander losgegangen waren.

  • Über 700 Objekte kontrolliert

    Mo., 25.05.2020

    Knapp 400 Polizei-Einsätze in Berlin gegen Clankriminalität

    Polizisten sichern während einer Razzia von Zoll und Polizei eine Shisha-Bar.

    Die Behörden in der Hauptstadt gehen stärker gegen Clan-Kriminalität vor. Bei den Kontrollen sind neben Geld und Drogen auch über 120 Autos und mehr als 100 Waffen sichergestellt worden.

  • Kriminalität

    Do., 05.03.2020

    Razzia gegen Drogenhandel: Bezüge zu Clans, keine Festnahmen

    Essen (dpa/lnw) - Auf Clankriminalität spezialisierte Polizisten haben am Donnerstag in Essen und Duisburg elf Wohnungen und einen Kiosk durchsucht und potentielle Beweise sichergestellt. Die Ermittler werfen elf Personen im Alter von 16 bis 46 Jahren vor, mit einer größeren Menge Drogen gehandelt zu haben. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier deutsche, drei türkische, zwei libanesische, und jeweils einen marokkanischen und einen niederländischen Staatsangehörigen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei einigen von ihnen gebe es Clanbezüge.

  • Landtag

    Do., 06.02.2020

    Reul: Keine belastbaren Fallzahlen zu Clankriminalität

    Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das nordrhein-westfälische Innenministerium hat keine belastbaren Fallzahlen, inwieweit Barbershops und Handy-Läden im Zusammenhang mit Clankriminalität stehen. Das stellte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Donnerstag im Düsseldorfer Landtag klar.

  • Kriminalität

    Fr., 31.01.2020

    Razzia gegen Clankriminalität: Neun Objekte durchsucht

    Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Duisburg (dpa/lnw) - Mit einer groß angelegten Razzia sind die Behörden am Donnerstagabend in Duisburg gegen Clankriminalität vorgegangen. Im ganzen Stadtgebiet wurden neun Gewerbeobjekte durchsucht, darunter Cafés, Shisha-Bars, ein Wettbüro und eine Spielhalle. Von fast 70 Personen wurden die Personalien überprüft. Vier Männer stehen unter Verdacht, sich illegal in Deutschland aufzuhalten. Sie wurden vorläufig festgenommen, wie die Polizei Duisburg am Freitag berichtete. An den Kontrollen waren neben Polizei und Staatsanwaltschaft auch Stadt, Zoll und Steuerfahndung beteiligt. Mehrere Dutzend Behördenmitarbeiter und Beamte seien im Einsatz gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

  • Clankriminalität

    Mo., 27.01.2020

    Essener Polizei nimmt Barbershops ins Visier

    Ein Polizeifahrzeug steht vor dem Gebäude der neuen Dienststelle «Siko Ruhr», der «Sicherheitskooperation Ruhr zur Bekämpfung der Clankriminalität» in Essen.

    Die Polizei in NRW nimmt die Clankriminalität immer mehr ins Visier - und geht dabei auch gegen ein neues Phänomen vor.

  • Kriminalität

    Mo., 27.01.2020

    Clankriminalität: Polizei nimmt Barbershops ins Visier

    Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle.

    Essen (dpa/lnw) - Im Kampf gegen Clankriminalität will die Essener Polizei verstärkt Barbershops unter die Lupe nehmen. Die Polizei habe in letzter Zeit eine auffällige Häufung an Gewerbeanmeldungen in dem Friseurhandwerk festgestellt, sagte der Essener Hauptkommissar Thomas Weise der «Rheinischen Post» (Montag). «Barbershops sind ein neues Phänomen, das in unseren Kontrollfokus gerückt ist. Die Shops werden in diesem Jahr im Zusammenhang mit Clans das Thema werden.»

  • Kriminalität

    Di., 10.12.2019

    Gegen Clankriminalität: «Siko Ruhr» ein «wichtiger Baustein»

    Innenminister Herbert Reul (CDU, r) unterhält sich während einer Razzia mit einem Polizisten.

    NRW-Innenminister Reul hat am Dienstag in Essen die «Siko Ruhr» vorgestellt. In der «Sicherheitskooperation Ruhr» stimmen Behörden ihre Maßnahmen im Kampf gegen Clankriminalität ab. Sie soll Mitte nächsten Jahres ihre Arbeit aufnehmen.

  • Kriminalität

    Di., 10.12.2019

    Kampf gegen Clankriminalität: «Siko Ruhr»

    Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Kampf gegen Clankriminalität im Ruhrgebiet werden die beteiligten Behörden künftig in einer gemeinsamen Dienststelle in Essen zusammenarbeiten. Vertreter von Polizei, Bundespolizei, Zoll, Steuerfahndung und Kommunen sitzen dabei unter einem Dach. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) stellt die neue «Sicherheitskooperation Ruhr zur Bekämpfung der Clankriminalität», abgekürzt «Siko Ruhr», heute in den Räumen der neuen Dienststelle vor.