Consulting



Alles zum Schlagwort "Consulting"


  • Praktikum mit Herausforderungen: Als BWL-Student bei der BASF

    So., 30.08.2020

    Horizont erweitern in Hong Kong

    Spektakuläre Kulisse: Carlo Baum bei seinem Praktikum vor der Skyline von Hong Kong.

    Arbeiten im Ausland – internationale Projekteinsätze gehören zum Alltag vieler Berater. Allerdings stellt die weltweite Corona-Pandemie auch die Beratungsbranche vor eine beispiellose Herausforderung. Trotz der aktuellen Situation zog es Carlo Baum aus Senden dennoch für ein Praktikum nach Hong Kong.

  • 1,7 Milliarden Euro

    So., 09.02.2020

    Finanz-Start-ups erhalten Rekordgelder von Investoren

    Start-ups in der Finanz- und Versicherungsbranche haben erfreulich wenig Probleme, an das nötige Geld fürs Wachstum zu kommen.

    Start-ups in der Finanzbranche boomen. Probleme, an das nötige Geld fürs Wachstum zu kommen, gibt es kaum. Banken investieren so offensiv wie nie in die «Fintechs».

  • Vor DEL-Aus

    Di., 28.01.2020

    Rettungsvorschlag abgelehnt: Krefeld Pinguine vor Insolvenz

    Die Krefeld Pinguine müssen wohl bald die DEL verlassen.

    Das Theater bei den Krefeld Pinguinen hat einen weiteren Tiefpunkt erreicht. Der klamme Eishockey-Club lehnte das Rettungsangebot eines ungeliebten Gesellschafters ab und fordert diesen stattdessen öffentlich zum Rückzug auf. Die Zeit drängt.

  • Eishockey

    Mo., 27.01.2020

    Pinguinen droht Insolvenz: Rettungsangebot abgelehnt

    Krefeld Pinguine in der Mercedes-Benz Arena.

    Krefeld (dpa) - Die von der Insolvenz bedrohten Krefeld Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga haben ein Rettungsangebot des Gesellschafters Energy Consulting abgelehnt. Damit droht endgültig ein Insolvenzverfahren. In einer Mitteilung am Montag nannten die Pinguine als einzige Alternative die «schnellstmögliche» Übertragung der Anteile der Firma an einen anderen Gesellschafter. Dies hatte Energy Consulting in der vergangenen Woche jedoch noch abgelehnt.

  • Eishockey

    Di., 21.01.2020

    Zukunft der Krefeld Pinguine offen: Entscheidung vertagt

    Die Krefelder Pinguine Torsten Ankert, Grant Besse und Chad Costello (l-r).

    Krefeld (dpa) - Die Zukunft der Krefeld Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga ist weiter offen. Auf einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung am Dienstagabend wurden zwei Varianten zur Vermeidung eines Insolvenzantrages diskutiert. Die Entscheidung darüber soll in den kommenden beiden Tagen fallen. Das teilten die Pinguine nach der Sitzung mit. Geschäftsführer Matthias Roos hatte zuvor angekündigt, einen Insolvenzantrag stellen zu müssen, wenn bis zum Ende dieser Woche nicht 400 000 Euro an zusätzlichen Geldern von Sponsoren oder Gesellschaftern generiert würden.

  • Eishockey

    Mo., 20.01.2020

    Pätzold verlässt von Insolvenz bedrohte Pinguine

    Krefeld (dpa) - Der frühere Eishockey-Nationaltorhüter Dimitri Pätzold verlässt die von der Insolvenz bedrohten Krefeld Pinguine und spielt von nun an für den Zweitligisten EV Landshut. Das teilten die Pinguine am Montag mit. Zum Jahreswechsel hatten die Rheinländer bereits Verteidiger Mark Cundari verloren, der zum Villacher SV nach Österreich gewechselt. Trotz der unsicheren Zukunft der Pinguine gelang es nun, den Schweden Oskar Östlund als Torhüter für Pätzold unter Vertrag zu nehmen.

  • Eishockey

    Do., 16.01.2020

    Eishockey-Club Krefeld benötigt schnell viel Geld

    Der Eishockey-Club benötigt im Kampf gegen die drohende Zahlungsunfähigkeit kurzfristig mehrere Hunderttausend Euro.

    Krefeld (dpa/lnw) - Die Krefeld Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) benötigen im Kampf gegen die drohende Zahlungsunfähigkeit kurzfristig mehrere Hunderttausend Euro. Daher hat der Traditionsclub für den kommenden Dienstag eine außerordentliche Gesellschafterversammlung einberufen. «Nächste Woche muss Geld fließen», sagte Krefelds Geschäftsführer Matthias Roos am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Ansonsten müsse laut Roos ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt werden.

  • Eishockey

    Mi., 15.01.2020

    Insolvenz droht: Krefeld Pinguine benötigen schnell Geld

    Krefeld (dpa/lnw) - Die Krefeld Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) benötigen im Kampf gegen die drohende Zahlungsunfähigkeit kurzfristig mehrere Hunderttausend Euro. Daher hat der Traditionsclub für den kommenden Dienstag eine außerordentliche Gesellschafterversammlung einberufen. «Nächste Woche muss Geld fließen», sagte Krefelds Geschäftsführer Matthias Roos am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Ansonsten müsse laut Roos ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt werden.

  • Eishockey

    Do., 09.01.2020

    Krefeld Pinguine: Einstweilige Verfügung gegen Rettungsplan

    Spieler der Krefeld Pinguine stehen auf den Puck wartend auf dem Eis.

    Krefeld (dpa) - Die finanziell angeschlagenen Krefeld Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga sind im Streit mit einem Haupt-Gesellschafter vorerst mit dem Plan gescheitert, diesem die Anteile zu entziehen. Das Landgericht Krefeld erließ gegen eine entsprechende Beschlussfassung bei einer Gesellschafterversammlung am Donnerstag eine einstweilige Verfügung. Das teilten im Anschluss die Pinguine sowie der Anwalt des Club-Gesellschafters Energy Consulting mit. Dieser präsentierte zudem einen eigenen Plan, wie der Ex-Meister aus seiner Sicht vor der Insolvenz gerettet werden könne.

  • Geschäftsführer entspannt

    Di., 17.12.2019

    Krefeld Pinguine rechnen mit Antrag auf DEL-Lizenz

    Die Krefeld Pinguine hoffen, weiter in der DEL auflaufen zu können.

    Krefeld (dpa) - Trotz der vorerst geplatzten Kapitalerhöhung rechnen die Krefeld Pinguine nicht mehr mit einem Aus in der Deutschen Eishockey Liga.