Containerstandort



Alles zum Schlagwort "Containerstandort"


  • Containerstandort an der Hüttruper Straße

    Do., 11.07.2019

    Bauern gegen Wohngebiet

    Container an der Hüttruper Straße – die Stadt will die Unterkünfte für Flüchtlinge auch weiter nutzen. Auf dem Luftbild kann man erkennen, wie nah der Standort an landwirtschaftlichen Betrieben ist.

    Ludger Schlautmann und seine Nachbarin Karin Horstmann saßen jüngst als Zuschauer im Ausschuss für Stadtplanung und Umwelt. Aber der Tagesordnungspunkt, der die Landwirte aus Wentrup brennend interessierte, wurde verschoben. Er war brenzlig: Die Stadt will den Standort der Flüchtlingsunterkunft an der Hüttruper Straße zum „Wohngebiet“ umwidmen. Die Landwirte aus der Nachbarschaft gehen dagegen per Anwalt vor.

  • Illegale Müllentsorgung

    Mi., 19.06.2019

    Bußgeld statt Vernunft-Appell

    Illegale Müllentsorgung: Bußgeld statt Vernunft-Appell

    Immer wieder wird in Greven Müll illegal entsorgt. Zuletzt sah der Containerstandort am 09-Sportgelände verheerend aus. Die Mitarbeiter des TBG versuchen verstärkt die Verursacher zu ermitteln. Und das mit Erfolg. Bislang wurden in diesem Jahr 30 Bußgeldbescheide verschickt.

  • Vermüllte Containerstandorte

    Sa., 12.01.2019

    Kontrolle, Bußgelder, Standort-Analyse

    So sollte es immer aussehen: Ein (fast) sauberer Container-Standort am Doetkottenweg.

    Das Problem wird zur Chefsache: Bürgermeisterin Sonja Jürgens antwortet auf die – fast flächendeckende – Vermüllung der Container-Standorte mit einem Bündel von Maßnahmen. Dazu zählen eine kritische Betrachtung aller Standorte, intensivere Kontrollen und eine noch konsequentere Ahndung von Verstößen. Zugleich verbindet sie damit aber auch den Appell an die Gronauer: „Wir brauchen auch die offenen Augen der Bevölkerung, die Stadt allein kann das nicht leisten.“

  • Müllproblem in Greven

    Fr., 13.04.2018

    Gesellschafts-Problem

    Da kann einen schon die Wut packen. Müll in der freien Natur, Müll an den Containerstandorten, Müll irgendwo in der Stadt entsorgt – der Fantasie der Menschen, die das machen, scheint keine Grenze zu haben.

  • Drastischere Maßnahmen gegen Verschmutzung der Landschaft

    Sa., 10.03.2018

    Härtere Strafen bei Vermüllung gefordert

    Einer der immer wieder vermüllten Containerstandorte in Gronau.  

    Vermüllte Containerstandorte, Freiflächen, die als Abfallkippe genutzt werden, vollgestopfte Müllsäcke, die in Gräben geschmissen werden, dazu weggeworfene Fastfood-Verpackungen: Kaum ein Tag vergeht, ohne dass sich Gronauer und Eperaner über Dreck in der Landschaft aufregen.

  • Containerstandorte

    Do., 13.07.2017

    Problem: Verhalten der Menschen

    Eine Vermüllung der Containerstandorte wie in diesem Fall, sieht das Team Umwelt- und Geoinformation der Stadt zurzeit nicht in Warendorf. „Das Problem ist nicht der Standort, sondern das Verhalten der Menschen“, sagte Udo Bierbaum..

    August Finkenbrink (CDU) wies im Betriebsausschuss auf die angespannte Situation in Freckenhorst hin, der Bereich um die Container in der „Neuen Mitte“ sei extrem verschmutzt, er sei darauf angesprochen worden.

  • Kulturamt hatte keine Bedenken

    Sa., 07.01.2017

    Jetzt kommt die Machbarkeitsstudie

    Auf dem Schulhof der Realschule, direkt vor dem Kunstwerk an der westlichen Giebelseite der Dreifachsporthalle werden die zweigeschossigen Container aufgestellt.

    Nach der Klärung des Containerstandortes gilt der Blick nun der geplanten baulichen Erweiterung des Wolbecker Schulzentrums.

  • Stadt reagiert mit Pilotprojekt auf Wildwuchs

    Fr., 17.06.2016

    Altglas-Container versinken im Boden

    Abtransport im Januar an der Ostbredenstraße. Entsorgt wurde danach auch ohne Container. Hier könnte der Modellversuch im nächsten Jahr starten.

    Für einen Pilotversuch sollen im nächsten Jahr zwei Containerstandorte für Altglas in der Erde verschwinden. Mit im Test: der Brennpunkt Ostbredenstraße. Im Januar war der Standort wegen unhaltbarer Zustände aufgelöst worden.

  • Müll an Containerstandorten

    Mo., 13.06.2016

    Vollzeitstelle für Aufräumarbeiten

    Von einer Beleuchtung des Standortes verspricht sich die Fraktion „Reckenfeld direkt“ eine Reduktion jenes Mülls, der dort nicht hingehört.  

    Farbeimer, Matratzen, Sperrmüll. Am Entsorgungsstandort Jägerweg werden regelmäßig Abfälle abgeladen, die dort nicht hingehören. Nicht selten fahren Bürger mit prall gefüllten Autos vor, um ihren Unrat loszuwerden – obwohl es „legale“ Alternativen gibt.

  • Lage entspannt sich an Container-Problemstandorten

    Mi., 15.07.2015

    Ordnung in den „Wundertüten“

    Einzige Überraschung am Problemstandort Bodelschwinghschule: eine sauber verpackte „Schatzkiste“ (rechts oben). Jürgen Nienaber beobachtet seit seinem letzten Aufschrei konstante Entsorgungsdisziplin.

    Entwarnung an den Ahlener Containerstandorten: Der Wildwuchs, der zu Ostern eine neue Dimension erreicht hatte, hat sich augenscheinlich gelegt. Sowohl das Rote Kreuz als auch die Ahlener Umweltbetriebe attestieren mehr Entsorgungsdisziplin.