Dammbruch



Alles zum Schlagwort "Dammbruch"


  • Politisches Beben

    Mi., 05.02.2020

    Thüringer Wahl-Eklat wird für GroKo zur Zerreißprobe

    AfD-Fraktionschef Björn Höcke (r.) gratuliert dem neuen Thüringer Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP).

    Dammbruch, Tabubruch, Sündenfall: Für die SPD und viele andere ist die Wahl eines FDP-Politikers zum Thüringer Ministerpräsidenten ein historischer Fehler - weil erstmals die AfD einem Regierungschef ins Amt half. Auch für CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer ist das ein Gau.

  • Unglück in Brasilien

    Mi., 22.01.2020

    Nach Dammbruch: Anklage gegen Bergbaukonzern und TÜV Süd

    Das Logo der brasilianischen Tochter des TÜV Süd hängt am Eingang des Firmensitzes. Beim Dammbruch waren am 25. Januar 2019 270 Menschen ums Leben gekommen.

    Vor einem Jahr kamen bei einem Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien 270 Menschen ums Leben. Die TÜV-Prüfer hatten kurz zuvor noch die Sicherheit des Rückhaltebeckens bestätigt. Jetzt will die Staatsanwaltschaft sie zur Rechenschaft ziehen. Der Vorwurf: Mord.

  • Bergbau

    Di., 21.01.2020

    Medien: Anklage nach Dammbruch in Brasilien erhoben

    Rio de Janeiro (dpa) - Kurz vor dem Jahrestag des Dammbruchs an der brasilianischen Eisenerzmine Córrego do Feijão hat Medienberichten zufolge die Staatsanwaltschaft Anklage gegen 16 Beschuldigte erhoben. Darunter seien der ehemalige Präsident des Bergbaukonzerns Vale, Fabio Schvartsman, und auch Mitarbeiter des TÜV Süd. Beim Bruch des Dammes waren 270 Menschen ums Leben gekommen, nach elf Vermissten suchen die Feuerwehrleute immer noch. Das brasilianische Tochterunternehmen des deutschen TÜV Süd hatte kurz vor dem Dammbruch die Rückhaltebecken geprüft und für sicher befunden.

  • Ursache unbekannt

    Sa., 19.10.2019

    Mindestens 15 Tote bei Dammbruch in Russland

    Überflutet: Das Gelände der Goldmine nach dem Dammbruch.

    Am frühen Morgen bricht in Sibirien ein Damm und überschwemmt einen ganzen Ort. Viele Menschen in einer russischen Arbeitersiedlungen werden im Schlaf von den Wassermassen überrascht und können sich nicht rechtzeitig retten.

  • Notfälle

    Sa., 19.10.2019

    Mindestens sechs Tote bei Dammbruch in Russland

    Moskau (dpa) - Mindestens sechs Menschen sind bei einem Dammbruch in der sibirischen Region Krasnojarsk in Russland ums Leben gekommen. Weitere zehn Personen gelten nach dem Zwischenfall in der Nacht als vermisst. Die Zahl der Verletzten wurde mit 14 abgegeben. Nach ersten Berichten war der zu einer Goldmine gehörende Staudamm am Fluss Sejba aus noch unbekannter Ursache gebrochen, die Fluten erfassten zwei Wohngebäude der dort beschäftigten Arbeiter. Zur Unterstützung der Rettungskräfte wurden am Morgen Hubschrauber eingesetzt.

  • Bergbau

    Fr., 20.09.2019

    Brasilien: Vorwürfe gegen Vale und TÜV Süd wegen Dammbruchs

    Belo Horizonte (dpa) - Acht Monate nach dem verheerenden Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien macht die Bundespolizei dem Bergbaukonzern Vale und dem Prüfunternehmen TÜV Süd schwere Vorwürfe. 13 Mitarbeiter der beiden Firmen werde die Verwendung falscher Dokumente vorgeworfen, sagte ein Polizeisprecher. Demnach hätten die Mitarbeiter bei den Behörden Unterlagen über die Stabilität des Rückhaltebeckens eingereicht, obwohl sie schon von den Sicherheitsproblemen wussten. Bei dem Unglück im Januar kamen mindestens 249 Menschen ums Leben.

  • Bergbau

    Fr., 20.09.2019

    Bergbaukonzern zu Entschädigung wegen Dammbruchs verurteilt

    Belo Horizonte (dpa) - Rund acht Monate nach dem verheerenden Dammbruch an einer Eisenerz-Mine in Brasilien hat ein Gericht das Bergbauunternehmen Vale zu einer Entschädigung von umgerechnet rund 2,6 Mio Euro verurteilt. Das Geld solle an eine Familie gehen, die bei dem Unglück im Januar drei Angehörige verloren hatte, teilte ein Gericht mit. Es war das erste Mal, dass ein Gericht einer Einzelklage einer Opferfamilie auf Schadenersatz stattgab. Der Damm war im Januar gebrochen. Eine Schlammlawine begrub Menschen, Häuser und Tiere unter sich. Mindestens 249 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben.

  • Polizei erlaubt Rückkehr

    Mi., 07.08.2019

    Damm in Nordengland wieder sicher - Einwohner dürfen zurück

    Nach tagelangem Kampf von Einsatzkräften gegen einen drohenden Dammbruch dürfen die Bewohner des nordenglischen Städtchens Whaley Bridge wieder in ihre Häuser zurück.

    Mehrere Tage hatten über 1500 Menschen in Nordengland in Notunterkünften oder bei Freunden und Bekannten übernachtet - ihnen drohte in ihrem Ort Whaley Bridge Lebensgefahr. Nun hat die Angst vor einem Dammbruch endlich ein Ende.

  • Wetter

    Mo., 05.08.2019

    Leichte Entspannung im Kampf gegen Dammbruch

    Whaley Bridge (dpa) - Im Kampf gegen den drohenden Dammbruch in Nordengland hat sich die Lage etwas entspannt - Lebensgefahr besteht aber immer noch. Die Einsatzkräfte profitierten vom Wetter, das besser als vorausgesagt war. Die für gestern angekündigten schweren Gewitter blieben aus. Erst in der letzten Nacht regnete es leicht. Mehr als 20 Hochleistungspumpen arbeiten in einem Wettlauf gegen Zeit und Wetter, um den Wasserstand im Toddbrook Reservoir um insgesamt acht Meter zu senken. Heute war etwa die Hälfte des Ziels erreicht.

  • Pumpen sollen Pegel senken

    Mo., 05.08.2019

    Leichte Entspannung im Kampf gegen Dammbruch in Nordengland

    Mit rund 20 Hochleistungspumpen versuchen Arbeiter den Pegel in dem Reservoir weiter unter eine kritische Marke abzusenken.

    Immer wieder gehen die Blicke rund um den beschädigten Staudamm in Nordengland zum Himmel. Hält sich das Wetter? Starke Regenfälle könnten alle Bemühungen der Einsatzkräfte zunichte machen.