Datenträger



Alles zum Schlagwort "Datenträger"


  • Luftverkehr

    So., 29.10.2017

    Mann findet Flughafen-Sicherheitsdaten auf der Straße

    London (dpa) - Ein Arbeitsloser hat einen Datenträger mit sicherheitsrelevanten Angaben zum Flughafen Heathrow auf der Straße in London gefunden. Wie der «Sunday Mirror» berichtet, waren auf dem USB-Stick unverschlüsselt 2,5 Gigabyte sensible Daten gespeichert. Ein Flughafen-Sprecherin bestätigte den Vorfall auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Auf dem Stick waren der Zeitung zufolge unter anderem Informationen zu Standorten von Überwachungskameras, zu genauen Zeiten von Polizeipatrouillen oder auch zur Route, die der Wagen von Königin Elizabeth II. zum Flughafen nimmt, gespeichert.

  • Steuern

    Fr., 28.07.2017

    NRW will weiter Steuer-CDs kaufen: «Prüfen jedes Angebot»

    Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Auch die neue schwarz-gelbe Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will weiter Datenträger mit Kontodaten von möglichen Steuerhinterziehern kaufen. «Das läuft wie bisher auch», sagte Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post» (Freitagausgabe). «Wir prüfen jedes Angebot im Einzelfall. Dabei schätzen wir die Chancen und Risiken sehr genau und gründlich ein.» Damit werde die vom früheren CDU-Finanzminister Helmut Linssen (CDU) eingeführte und vom ehemaligen SPD-Ressortchef Norbert Walter-Borjans (SPD) fortgeführte Praxis beibehalten.

  • Online-Speicher

    Mo., 10.07.2017

    OneDrive synchronisiert nur noch NTFS-Speicher

    Nutzer von Microsofts OneDrive können künftig nur noch mit dem Dateisystem NTFS Datenträger synchronisieren.

    OneDrive zwingt seine Nutzer zu NTFS formatierten Festplatten und Speichern. Datenträger mit FAT32- oder exFAT-Dateisystem werden künftig nicht mehr unterstützt.

  • Kriminalität

    Do., 08.06.2017

    Ermittler durchforsten riesige Datenmengen des «Maskenmanns»

    Verden (dpa) - Nach der Bekanntgabe der Passwörter durch den zu lebenslanger Haft verurteilten sogenannten Maskenmann sind die Ermittler weiter mit der Prüfung und Auswertung der Festplatte sowie verschiedener Datenträger befasst. Es handele sich um riesige Datenmengen, deren Volumen sich im Terabyte-Bereich bewege, sagte ein Polizeisprecher auf dpa-Anfrage. Die detaillierte Auswertung der verschlüsselten Daten werde vermutlich mehrere Monate dauern. Martin N. hatte jahrelang kleine Jungen missbraucht und drei von ihnen im Alter von 8, 9 und 13 Jahren ermordet.

  • Rechtsextremismus

    Fr., 12.05.2017

    Ermittler finden bei Franco A. Bombenbau-Anleitung

    Uniform eines Soldaten (Illustration): Franco A. steht im Verdacht, Anschläge auf Politiker geplant zu haben.

    Ein Handbuch zum Bombenbau und Selbstreflexionen auf Datenträgern: Ermittler finden immer mehr Beweise für die terroristischen Pläne des inhaftierten Franco A..

  • Steuern

    Mi., 10.05.2017

    NRW-Fahnder prüfen mögliche Steuertricks über Malta

    Düsseldorf (dpa) - Steuerfahnder in Nordrhein-Westfalen gehen möglichen Steuertricksereien deutscher Unternehmen über Briefkastenfirmen auf Malta nach. Ein anonym an die Fahnder übermittelter Datenträger mit bis zu 70 000 maltesischen Firmen werde geprüft, sagte NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans. Nach einer ersten Auswertung stünden 1700 bis 2000 dieser Firmen in Verbindung mit deutschen Eigentümern. Es gehe auch um Niederlassungen bekannter deutscher Konzerne. Ganz offensichtlich gebe es Unregelmäßigkeiten.

  • Spionage

    Mi., 15.02.2017

    Imame unter Spionageverdacht - Wohnungen durchsucht

    Karlsruhe (dpa) - Wegen der Spitzel-Vorwürfe gegen den türkisch-islamischen Moscheeverband Ditib haben Ermittler die Wohnungen von vier Imamen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz durchsucht. Dabei seien Datenträger, Kommunikationsmittel und Unterlagen sichergestellt worden, sagte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Festnahmen gab es nicht. Die Geistlichen stehen im Verdacht, Informationen über Anhänger der Gülen-Bewegung gesammelt und an das türkische Generalkonsulat in Köln berichtet zu haben.

  • Terrorismus

    Mo., 23.01.2017

    Nach Haftbefehl: Terrorverdächtiger aus Neuss wird vernommen

    Neuss (dpa) - Nach der Festnahme eines 21-jährigen Terrorverdächtigen im rheinischen Neuss sind umfangreiche grenzüberschreitende Ermittlungen angelaufen. Der Mann soll heute intensiv befragt werden. Außerdem werden die Datenträger untersucht, die am Samstagabend bei der Festnahme beschlagnahmt wurden. Gegen den 21-Jährigen war gestern Abend Haftbefehl ergangen. Er steht im Verdacht, einem 17-jährigen Terrorverdächtigen aus Wien bei den Vorbereitungen für einen Anschlag in Österreich geholfen zu haben.

  • Festplatten und USB-Sticks

    Di., 11.10.2016

    Private Fotosammlung auf drei Datenträger speichern

    Ein USB-Stick eignet sich gut als Speichermedium für eine digitale Fotosammlung. 

    Auf digitalen Fotos sind viele schöne Erinnerungen festgehalten. Im Vergleich zu herkömmlich entwickelten Fotos droht Verlust. Deshalb lohnt es sich, die Bilder auf mehreren Datenträgern zu sichern.

  • Technik

    Di., 26.07.2016

    Persönliche Dokumente: Haltbarkeitsdatum von Festplatten

    Auch eine Festplatte hat ein Haltbarkeitsdatum. Deswegen sollten wichtige Daten regelmäßig gesichert und die Datenträger alle paar Jahre ausgetauscht werden.

    Familienfotos, Videos, E-Mails - immer mehr wichtige Dokumente und Erinnerungen gibt es nur noch digital. Doch auch Speichermedien halten nicht ewig. Wie sicher sind wertvolle persönliche Daten auf den Datenträgern?