Dauerstau



Alles zum Schlagwort "Dauerstau"


  • Vorbild für andere Städte?

    Mo., 14.09.2020

    Ifo-Experten empfehlen Anti-Stau-Gebühr für München

    Mit einer simplen Gebühr von sechs Euro am Tag wollen Experten «die Stauprobleme in der Innenstadt von München in den Griff bekommen».

    In vielen Metropolen weltweit soll eine Gebühr für Fahrten in den Innenstädten den Dauerstau zurückdrängen. Diese Option haben Forscher nun auch für München geprüft - mit einem deutlichen Ergebnis, das auch auf andere deutsche Städte übertragbar sein könnte.

  • Im Dauerstau

    Mo., 02.03.2020

    Hupen als Geheimsprache in Kairo

    Taxifahrer Mahmoud Saad erklärt die Hup-Codes in Kairo.

    Zu Stoßzeiten ist in Kairos Verkehr gefühlt alle paar Sekunden ein Hupen zu hören. Mit dem Druck auf das Lenkrad sprechen viele Ägypter in einer Code-Sprache, die nur versteht, wer selbst täglich im Stau steht. Zu schwere Hup-Beschimpfungen können ernste Folgen haben.

  • Landtag

    Fr., 14.02.2020

    Regierung kann Versprechen zur Stauminderung nicht halten

    Der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU, l).

    Vor der Landtagswahl 2017 hatten CDU und FDP Dauerstaus in NRW angeprangert und die rot-grüne Regierung dafür in die Zange genommen. Mittlerweile ist Schwarz-Gelb am Ruder - die Autofahrer stehen aber noch länger im Stau. Anlass für die SPD, kraftvoll zuzubeißen.

  • Landtag

    Fr., 14.02.2020

    Landtag debattiert über das «Stau-Land NRW»

    Autos und Lkw stehen im morgendlichen Berufsverkehr auf der Autobahn A555 im Stau.

    Vor der Landtagswahl 2017 hatten CDU und FDP Dauerstaus in NRW angeprangert und die rot-grüne Regierung dafür in die Zange genommen. Seitdem ist Schwarz-Gelb am Ruder - die Autofahrer stehen aber noch länger im Stau. Anlass für eine Debatte im Landtag.

  • Mobilitätskonferenz am FMO

    Di., 30.04.2019

    Das Münsterland steigt auf alternative Fortbewegungsmittel um

    People-Mover heißen diese kleinen Elektrobusse, von denen ein Prototyp am FMO vorfuhr. Die keinen Gefährte können auch autonom fahren. Auch das soll bald im Münsterland getestet werden.

    Dauerstau in Münster, kaum Bus und Bahn auf dem Land: Das Münsterland ist von der Landesregierung zur Modellregion für eine neu zu erprobende Mobilität ernannt worden. Langsam werden erste Projekte sichtbar - auf einer Mobilitätskonferenz, die am Flughafen Münster/Osnabrück stattfand.

  • Schwerer Unfall in Telgte

    Do., 06.12.2018

    Stundenlanger Großeinsatz

    Nachdem er nach ersten Aussagen in den Gegenverkehr gekommen war und mehrere Pkw (kl. Bild) touchiert hatte, fuhr dieser Lkw gegen die Lärmschutz­wand. Die Feuerwehr barg den schwer verletzten Fahrer aus dem Führerhaus.

    Wahrscheinlich sechs Verletzte, eine stundenlange Sperrung der Umgehungsstraße und Dauerstaus in der Stadt: Das ist die erste – tragische – Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls.

  • Schwerer Unfall in Telgte

    Do., 06.12.2018

    Lkw fährt in Gegenverkehr - zwei Kinder und vier Erwachsene verletzt

    Schwerer Unfall in Telgte: Lkw fährt in Gegenverkehr - zwei Kinder und vier Erwachsene verletzt

    Insgesamt sechs Verletzte, davon zwei Kleinkinder, eine stundenlange Sperrung und Dauerstaus: Das sind die schweren Folgen eines Unfalls auf der B 51 am Donnerstagnachmittag. Ein Lkw war in den Gegenverkehr geraten - Ursache unklar.

  • Echtzeit-Kartendienste nutzen

    Do., 02.08.2018

    Am Wochende drohen Dauerstaus auf Ferienrouten

    Am kommenden Wochenende drohen Dauerstaus vor allem nahe der Ballungsräume und auf den Nord-Süd-Verbindungen.

    Wenn Hitzewelle und Ferien-Reisewelle auf das selbe Wochenende fallen, droht stundenlanges Sitzen im Auto bei unerträglichen Temperaturen. Gut zu wissen, auf welchen Autobahnen ab Freitag die schlimmsten Staus drohen.

  • Verkehr

    Di., 24.07.2018

    Nach Dauerstau jetzt auch Stop-and-go auf NRW-Kanälen

    Nordrhein-Westfalen hält seit langem den unrühmlichen Titel «Stauland Nr. 1» - bislang galt das bloß auf dem Asphalt. Jetzt staut es sich auch schon auf den Wasserstraßen in NRW - bis zu zwölf Stunden.

  • Lkw-Unfall auf der A43

    Di., 10.04.2018

    Anhänger kippt in Graben

    Unfall auf der A43: Die Leitplanke ist auf einer Länge von rund 100 Metern umgerissen worden, der Anhänger des Unfallwagens landete rechts im Graben. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 16.30 Uhr. Dann konnte die gesperrte Fahrspur wieder freigegeben werden.

    Ein Lkw-Unfall auf der Autobahn 43 hat die Helfer den ganzen Tag über beschäftigt – und für Dauerstau gesorgt.