Dauertief



Alles zum Schlagwort "Dauertief"


  • Reisebüros im Dauertief

    Di., 18.08.2020

    Spanien-Stornos nächste Stimmungsdrücker

    Von Maske zu Maske: Für Mechthild Thiele ein wohltuendes Beratungsgespräch zwischen den Rückabwicklungen.

    Mit der Reisewarnung für Spanien erreicht die nächste Stornowelle die Reisebüros. „Fernreisen fallen weg. Kreuzfahrten. Da bleibt nicht mehr viel“, sagt Mechthild Thiele, Betreiberin eines Reisebüros in Ahlen.

  • Woidke warnt SPD vor Linksruck

    So., 16.08.2020

    SPD im Umfragehoch nach Scholz-Nominierung

    Hat gut lachen: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz legt einen guten Start hin.

    Die SPD scheint mit dem Kanzlerkandidaten Scholz an Zustimmung zu gewinnen. Allerdings startet sie aus einem Dauertief, so dass es für eine Mitte-Links-Mehrheit bis auf weiteres nicht reicht. Es gibt auch warnende Stimmen.

  • Bundestagswahl 2021

    Mo., 10.08.2020

    SPD hat Kanzlerkandidaten: Scholz glaubt an über 20 Prozent

    Olaf Scholz (M) mit den SPD-Bundesvorsitzenden Norbert Walter-Borjans (l) und Saskia Esken.

    Trotz des Dauertiefs seiner Partei setzt Vizekanzler Olaf Scholz auf Sieg. Er will die große Koalition nach der Bundestagswahl beenden und eine Mitte-Links-Regierung führen. Bis dahin aber: Zusammenarbeit mit der Union.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 29.09.2019

    Derby gegen Hiltrup taugt zur Gievenbecker Wiedergutmachung

    Hier knallt es im Zweikampf: TuS-Kapitän Manuel Beyer (l.) wird von Gievenbecks Leon Lüntz beiseite geräumt.

    Die einen hatten einen Dauertief, die anderen waren auf der Suche nach Konstanz. Das Derby lieferte diese Erkenntnis: Kellerkind 1. FC Gievenbeck glückte mit dem 1:0 ein Befreiungsschlag, der TuS Hiltrup muss sich von höheren Ambitionen vorerst verabschieden.

  • Nachrichtenüberblick

    Di., 04.08.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Ölpreise bleiben auf Dauertief

  • Energie

    Di., 04.08.2015

    Ölpreise bleiben auf Dauertief

    Auf der Ölnachfrage lastet die konjunkturelle Schwäche Chinas sowie weiterer Schwellenländer, sagen Händler.

    Seit Mitte 2014 haben die Ölpreise eine rasante Talfahrt hingelegt. Im Frühjahr berappelten sie sich etwas - nur um danach abermals stark einzuknicken. Der Preis des «Schwarzen Goldes» hängt von vielem ab.

  • Fußball

    Di., 16.12.2014

    Kellerclub VfB Stuttgart: Protagonisten einer Krise

    Ausfälle von Leistungsträgern wie Antonio Rüdiger können nicht aufgefangen werden. Foto: Sebastian Kahnert

    Auf das Dauertief hat beim VfB Stuttgart nun wirklich keiner mehr Lust. Doch die Mängelliste bei den Schwaben ist lang, die Versäumnisse sind groß. Die Verantwortlichen hoffen schon seit geraumer Zeit auf einen Wandel zum Besseren.

  • Medien

    So., 09.11.2014

    «Wetten, dass..?» weiter im Tief

    Auch hochkarätige Gäste wie Herbert Grönemeyer und Toni Garrn brachten Markus Lanz nicht mehr Zuschauer. Foto: Erwin Scheriau

    Berlin (dpa) - «Wetten, dass..?» im Dauertief: Das Publikumsinteresse an der ZDF-Traditionsshow fiel auch bei der vorletzten Ausgabe am Samstagabend schwach aus.

  • Fußball

    Mi., 02.10.2013

    Freiburgs Präsident Keller: «Aufschwung wird kommen»

    Fritz Keller, Präsident des SC Freiburg, hofft auf die Trendwende in der Bundesliga und der Europa League. Foto: Arne Dedert

    Sevilla (dpa) - Trotz des Dauertiefs in der Fußball-Bundesliga rechnet Präsident Fritz Keller mit einer raschen Trendwende beim SC Freiburg.

  • Warum Steinbrück „der Beste“ ist

    Do., 25.07.2013

    SPD-Chef Gabriel lobt den Kanzlerkandidaten

    Sigmar Gabriel im Gespräch mit unserer Zeitung: Der SPD-Vorsitzende räumt mit den Zweifeln an Peer Steinbrück auf und spricht sich entschieden gegen eine große Koalition im Bund aus.

    Sehr entspannt wirkt Sigmar Gabriel – aufgeräumt, als er in der Redaktion unserer Zeitung erscheint. Beinahe zu gelöst für einen Parteivorsitzenden, den das Dauertief der SPD in den Umfragen quälen müsste. Und auch der in der Wählergunst dahindümpelnde sozialdemokratische Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, der im Rennen mit Amtsinhaberin Angela Merkel anscheinend aussichtslos im Hintertreffen liegt, will ihn offenbar nicht aus der Ruhe bringen.