Denkmalschutz



Alles zum Schlagwort "Denkmalschutz"


  • ASU-Ausschuss spricht sich für Standort an der Barkenstraße aus

    Sa., 05.10.2019

    Denkmalschutz contra Toilette

    ASU-Ausschuss spricht sich für Standort an der Barkenstraße aus: Denkmalschutz contra Toilette

    Neben der Villa an der Marktstraße 40 könnte nach dem Willen des ASU-Ausschusses ein Toilettenhäuschen entstehen. Die Denkmalschützer des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe sind allerdings nicht begeistert davon.

  • Stiftung Denkmalschutz im „Kulturgut Samson“

    So., 29.09.2019

    „Haben sichtbaren Handlungsbedarf“

    Eine 60-köpfige Delegation der Deutschen Stiftung Denkmalschutz besuchte am Samstag den Förderverein „Kulturgut Samson“ und ließ sich über die Pläne zur Rettung und Wiederbelebung des Gebäudeensembles um den ehemaligen Landgasthof Tönnishäuschen informieren.

    Eine stattliche Abordnung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz war am Samstag zu Gast in Ahlens kleinstem Ortsteil. Angeführt von Sigrid Karliczek, Ortskuratorin aus Münster, ließen sich die 60 Besucher die Pläne des Fördervereins „Kulturgut Samson“ erläutern.

  • Antrag von „Pro Bürgerschaft“

    Di., 24.09.2019

    Alte Gaststätte künftig unter Denkmalschutz?

    Antrag von „Pro Bürgerschaft“: Alte Gaststätte künftig unter Denkmalschutz?

    Ist das zuletzt als Spielcasino genutzte Gebäude Enscheder Straße 368 ein Denkmal? Die Fraktion „Pro Bürgerschaft/Piraten“ will diese Frage geklärt wissen.

  • In Tel Aviv

    Mo., 16.09.2019

    Deutsch-israelisches «Weiße-Stadt-Zentrum»

    Bauhaus-Architektur in Tel Aviv.

    Zum 100. Geburtstag des Bauhauses eröffnet in Tel Aviv das «White City Center», Zentrum für Denkmalschutz und Architektur. Deutschland unterstützt das Projekt mit drei Millionen Euro - um das deutsch-jüdische Erbe am Mittelmeer zu erhalten.

  • «Weiße-Stadt-Zentrum»

    Mo., 16.09.2019

    Tel Aviv ist bedeutende Bauhausstätte

    In Tel Aviv stehen rund 800 Gebäude, die im Bauhaus-Stil erbaut wurden.

    Zum 100. Geburtstag des Bauhauses eröffnet in Tel Aviv das «White City Center», Zentrum für Denkmalschutz und Architektur. Deutschland unterstützt das Projekt mit drei Millionen Euro - um das deutsch-jüdische Erbe am Mittelmeer zu erhalten.

  • „Kulturgut Samson“ bekommt Besuch

    Do., 12.09.2019

    Anlage ehrenamtlich in Schuss gebracht

    Trotz der Vorbereitung des anstehenden Pöttkesmarktes fand „Pöttkesminister“ Josef Ostermann noch Zeit, die Aktion zu unterstützen.

    Der Förderverein „Kulturgut Samson“ bekommt in wenigen Tagen Besuch vom Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Aus diesem Grund bringen ehrenamtliche Helfer die Anlage des ehemaligen Landgasthofs Tönnishäuschen in Schuss.

  • Vorläufiger Denkmalschutz

    Sa., 07.09.2019

    Familie hat 400 Jahre altes Haus gekauft: „Wir mögen halt alte Sachen“

    Denkmal und Baustelle zugleich: Marie Engbring und Robert Haas-Zens ziehen mit ihren Kindern Jule (1), Tore (6) und Madita (3, nicht im Bild) in dieses 400 Jahre alte Haus in Burgsteinfurt – sobald die Restaurierung abgeschlossen ist.

    Ein studierter Denkmalpfleger und eine Historikerin haben in Burgsteinfurt ein 400 Jahre altes Haus gekauft. Zwei Jahre soll die Renovierung dauern, eher länger. Das Haus steht nämlich unter vorläufigem Denkmalschutz. 

  • Denkmalschutz

    So., 18.08.2019

    Klage gegen Unterschutzstellung

    Christian (r.) und Hella Runge zusammen mit ihrem Nachbarn Ekkehard Strels (l.), dessen Haus auch unter Denkmalschutz steht, vor dem Objekt Mühlenstraße 3-5. Das Ehepaar Runge hat Klage gegen die Unterschutzstellung eingereicht.

    Klage beim Verwaltungsgericht hat Christian Runge eingereicht, denn er will die Unterschutzstellung seines Mehrfamilienhauses an der Mühlenstraße so nicht akzeptieren.

  • Haus Mühlenstraße 3-5 in Telgte unter Denkmalschutz

    Mi., 07.08.2019

    Altes Schul- und Internatsgebäude

    Das frühere Schul- und Internatsgebäude Mühlenstraße 3-5 ist unter Denkmalschutz gestellt worden, weil es als bedeutend für die Schulgeschichte in der Stadt und im Umland angesehen wird.

    Beim ersten Hinsehen sieht es aus wie ein herkömmliches Wohnhaus. Doch beim Blick in die Historie stellt sich heraus, dass es sich bei dem Haus Mühlenstraße 3-5 um ein altes Schul- und Internatsgebäude handelt, dass nun unter Denkmalschutz steht.

  • Ehrenamtliche Denkmalpfleger

    Do., 13.06.2019

    Preisträger auf Burg Hülshoff

    Beim Rundgang mit den LWL-Experten erhielten die Teilnehmenden einen detaillierten Einblick in den Garten und Haus Rüschhaus, den späteren Wohnort der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff.

    Das zwölfte Jahrestreffen der westfälisch-lippischen Preisträger des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK) fand im Haus Rüschhaus und auf Burg Hülshoff statt.