Deutschlandpreis



Alles zum Schlagwort "Deutschlandpreis"


  • Vierkampf: Deutschlandpreis

    Mo., 05.10.2020

    Strahlende Gesichter überall in Appelhülsen

    Hatten ihr Strahlen mit Masken verdeckt: Die Starterinnen der Mannschaft Westfalen 2, die Platz drei im Nachwuchsvierkampf belegte. Es starteten Sophia Hanning (RV Nottuln), Lena-Sophie Jankord, Judith Peter, Luka-Wilhelm Sühling. Mannschaftsführer waren Christa Middendorf und Klemens Nachtigall

    „Petrus ist ein Horseman“, schmunzelte Markus Terbrack. Wie sonst war zu erklären, dass der Bundesvierkampf der Reiter am vergangenen Wochenende in Appelhülsen begleitet war von perfektem Herbstwetter.

  • Vierkampf: Deutschlandpreis

    Fr., 02.10.2020

    Appelhülsen ist bereit

    Markus Terbrack macht es vor: Die Maske muss zum Deutschlandpreis der Vierkämpfer mitgebracht werden. Es gilt das vom RV Appelhülsen ausgearbeitete und erprobte Hygienekonzept.

    Etwa 120 Reiterinnen und Reiter in den Klassen A und E starten an diesem Wochenende beim Deutschlandpreis der Vierkämpfer in Appelhülsen.

  • Reiten: Sichtung für Deutschlandpreis

    Di., 08.09.2020

    RV Appelhülsen setzt Talent auch für Westfalen ein

    Maxi Sophie Hüls (l.) und Pia Sophie Glombitza bei der Siegerehrung der Mannschaften.

    Zwei Pony-Reiterinnen des RV Appelhülsen haben sich bei der Sichtung für den Deutschlandpreis der Ponyreiter, den Wettkampf um die „Goldene Schärpe“ in Szene gesetzt. Mit Erfolg.

  • Reiten: Bundesvierkampf vom 3. bis zum 5. April

    Di., 21.01.2020

    Vierkämpfer aus ganz Deutschland kommen nach Appelhülsen

    Haben noch viel Arbeit bis zum Start des Bundesvierkampfs in Appelhülsen vor sich (v.l.): Björn Cordes, Markus Geßmann, Lisa Diekmann auf Balou, Christoph Bonmann, Andreas Kular, Julia Große Wiesmann und Ralf Diekmann.

    Im vergangenen Jahr fand der Bundesvierkampf in Berlin statt. In diesem Jahr kommen die besten Vierkämpfer Deutschlands nach Appelhülsen und Münster.

  • Reiten: Goldene Schärpe der Ponyreiter

    Di., 09.07.2019

    Kreisreiterverband Coesfeld: Sensationeller Erfolg

    Riesenjubel bei den Reiterinnen und dem Reiter aus dem Kreis. Die Mannschaft „Westfalen III“ hat bei der „Goldenen Schärpe der Ponyreiter“ in Beedenbostel den zweiten Platz errungen (v.l.): Fritz Jelkmann (RV Billerbeck), Mia Henrichmann (RV Havixbeck-Hohenholte), Gina Austrup und Lina Jablonski (beide RV Nottuln) sowie Theresa Isabell Welsch (RV Selm-Bork-Olfen).

    28 Topmannschaften aus ganz Deutschland waren in Beedenbostel angetreten, den Deutschlandpreis der Ponyreiter, die „Goldene Schärpe“ zu gewinnen. Und die Mannschaft auf dem Kreis Coesfeld überraschte.

  • Reiten: Goldene Schärpe

    Di., 10.07.2018

    Schwarz-Rot-Golden Girls – Tönnissen und Volle gewinnen Deutschlandpreis

    Gewinner der Goldenen Schärpe mit der Equipe Westfalen: Amelie Tönnissen vom RV Lüdinghausen und Just for fun.

    Beim „Deutschlandpreis der Ponyreiter“ trumpften am Wochenende im hessischen Lauterbach zwei Nachwuchsreiterinnen des RV Lüdinghausen und des RV Seppenrade groß auf. Eine sicherte sich sogar zwei Mal Edelmetall.

  • Reiten: RFV Gustav Rau Westbevern

    Di., 03.07.2018

    Alexandra Decker und Rosa Veltmann gewinnen die Goldene Schärpe

    Rosa Veltmann (l.) und Alexandra Decker vom RFV Gustav Rau Westbevern gewannen mit dem Team Westfalen den Deutschlandpreis der Vielseitigkeits-Nachwuchsreiter.

    Alexandra Decker und Rosa Veltmann vom RFV Gustav Rau Westbevern gewannen mit dem Team Westfalen die Goldene Schärpe, den Deutschlandpreis der Vielseitigkeits-Nachwuchsreiter. Der Erfolg in der „Thüringeti“ war aber nicht das Einzige, was den beiden in Erinnerung bleiben wird.

  • Reiten: Goldene Schärpe

    Di., 27.06.2017

    Linn Zepke vom RV Westbevern holt Bronze im Deutschlandpreis der Ponyreiter

    Mit ihrem Pony Betty Boo belegte Linn Zepke den sechsten Platz in der Einzelwertung.

    Bronze mit der Mannschaft, Platz sechs in der Einzelwertung: Linn Zepke vom RV Gustav Rau Westbevern war mit dem Team Westfalen bei der „Goldenen Schärpe – Deutschlandpreis der Ponyreiter“ erfolgreich. Sie sorgte für stolze Gesichter in ihrem Heimatverein.

  • Reiten: Deutschlandpreis der Ponyreiter

    Di., 20.06.2017

    Junges Team vor großer Aufgabe

    Startklar: Die Mannschaft des RFV Greven und ihr Trainer Reinhard Engeler starten beim Deutschlandpreis der Ponyreiter.

    Ein besonders Wochenende steht für die Ponymannschaft des Reit- und Fahrverein Greven vor der Tür. Die Goldene Schärpe, der Deutschlandpreis der Ponyreiter, wird ausgetragen. Greven geht zum sechsten Mal an den Start.

  • Reitsport

    Di., 16.08.2016

    Deutschlandpreis beim RVO

    Auch heimische Welsh-Reiter haben sich schon die eine oder andere Schleife auf den Turnieren gesichert.

    Zum siebten Mal ist der RV Ostbevern ab Freitag Gastgeber der nur noch alle zwei Jahre ausgetragenen Bundesschau der IG Welsh. Im sportlichen Teil gibt es an allen drei Turniertagen zahlreiche Prüfungen für Reiter und Fahrer.