Diözese



Alles zum Schlagwort "Diözese"


  • Bischof zu Gast in Everswinkel

    Di., 15.10.2019

    Inder bedanken sich mit einem Tanz

    Bischof Antonisamy Francis aus der südindischen Diözese Kumbakonam (Mitte) suchte das Gespräch mit Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Magnus-St. Agatha.

    Der Bischof der südindischen Diözese Kumbakonam, Antonisamy Francis, besuchte in den letzten Wochen einige der indischen Priester aus seinem Bistum, die in Deutschland pastoralen Dienst leisten. In Everswinkel traf er mit Pfarrer Thomas Daniel zusammen. Beiden war es ein besonderes Anliegen, sich für die in den letzten Jahren geleistete finanzielle Unterstützung aus der Pfarrgemeinde St. Magnus/St. Agatha für soziale Projekte im Bistum Kumbakonam zu bedanken.

  • Projekte in Ruanda

    Di., 08.10.2019

    Vielfältige Hilfe zur Selbsthilfe

    Adrienne Mukamitali berichtete bei ihrem Besuch in der Bevergemeinde über die Erfolge in der Armutsbekämpfung in Runda.

    Über ihre derzeitigen Projekte in Ruanda berichtete Adrienne Mukamitali, Ansprechpartnerin in der Diözese Nyundo für die Kirchengemeinde St. Ambrosius. Sie stellte mit ausgewählten Fotos den Bau und die Renovierung von Häusern vor, in denen Witwen mit Kindern wohnen und leben können.

  • Kirche

    So., 15.09.2019

    Bistum Limburg feiert erste Seligsprechung

    Limburg (dpa) - Das Bistum Limburg feiert heute die erste Seligsprechung in der Diözese. Zu dem feierlichen Gottesdienst werden mehr als 1000 Gäste im Limburger Dom erwartet, wo der Gesandte aus Rom, Kardinal Kurt Koch, Pater Richard Henkes seligsprechen wird. Henkes gehörte dem Pallottiner-Orden in Limburg an und wurde nach Angaben des in Hessen und Rheinland-Pfalz liegenden Bistums wegen einer kritischen Predigt von den Nationalsozialisten 1943 verhaftet. Der Pater kam ins Konzentrationslager Dachau und starb dort.

  • Uganda-Projekt macht Fortschritte

    Fr., 29.03.2019

    Gute Warenqualität bringt den Kleinbauern bessere Preise

    Viel Neues haben die Besucher aus Deutschland erfahren. Günstig gelegene Marktflecken sollen in den nächsten drei Jahren in allen 18 Pfarrgemeinden der Diözese entstehen.

    Seit einigen Jahren fördern die Kirchengemeinde St. Regina und das örtliche Landvolk ein Projekt in der Diözese Luweero in Uganda. Dort werden Kleinbauern beraten und bei ihrer Arbeit unterstützt. Luise Richard hat sich bei einem Besuch vor Ort über die Fortschritte informiert.

  • Ländliche Entwicklung in Brasilien und Deutschland ist Thema am 28. März

    Sa., 16.03.2019

    Bischof Andrade bei Gesprächsrunde

    Vertreter der organisierenden Verbände machen auf die Talkrunde mit Bischof Andrade aufmerksam.

    Die Verbundenheit zwischen Epe und der brasilianischen Diözese Floriano/Piaui ist nach wie vor eng. In diesem Monat kommt Bischof Dom Edivalter Andrade ins Münsterland. Am 28. März (Donnerstag) wird er an einer Talkrunde im Pfarrhof St. Agatha teilnehmen. Das Thema lautet: „Was macht uns heute satt? Ländliche Entwicklung in Brasilien und Deutschland.“

  • Wintersynode der Nikolause

    So., 25.11.2018

    Nikolause beim Papst?

    Der stellvertretende Geschäftsführer Stefan Altefrohne (rechts) blickte auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Geschäftsführer Dieter Kral (links) hatte die Finanzen des Vereins hinter dem Nikolaus-Collegium im Blick. Und Primas Richard Poppenborg freut sich schon auf den diesjährigen Nikolausabend am 5. Dezember.

    37 Gespanne aus Nikolaus, Ruprecht und Helfenden der Nachbargemeinschaften werden am Nikolausabend alle Kinder in der Stiftsstadt besuchen. Das ist eine Diözese mehr als im Vorjahr: „Wir haben nicht mehr Kinder auf der Liste stehen, die Verteilung ist nur etwas geändert worden“, begründete Primas Richard Poppenborg die Veränderung. Und er war sichtlich zufrieden, dass alle Positionen auch in diesem Jahr wieder besetzt werden können: „Ich freue mich mit Euch auf die spannendste Jahreszeit für einen Nikolaus.“

  • 200 Jahre Diözese und Gründung des Kirchenkreises Tecklenburg

    So., 11.11.2018

    Eine Zeit des Wandels und der Not

    Organistin Sabrina Blüthmann, Kantor Christoph Henzelmann, Superintendent André Ost, Jürgen Kampmann und Jörg Oberbeckmann gestalteten den Festakt zum 200-jährigen Bestehen. Eine Kopie des historischen Amtsblattes belegt das Datum des Entstehens der Diözese Tecklenburg.

    Die Stadtkirche Lengerich bildete den feierlichen Rahmen für den Festakt zum 200-jährigen Bestehen der Diözese Tecklenburg. Der evangelische Kirchenkreis Tecklenburg hatte zu dieser Festveranstaltung am Freitagabend eingeladen und zahlreiche Besucher waren erschienen.

  • 200 Jahre Diözese und Gründung des Kirchenkreises Tecklenburg

    So., 11.11.2018

    Eine Zeit des Wandels und der Not

    Organistin Sabrina Blüthmann, Kantor Christoph Henzelmann, Superintendent André Ost, Jürgen Kampmann und Jörg Oberbeckmann gestalteten den Festakt zum 200-jährigen Bestehen.

    Die Stadtkirche Lengerich bildete den feierlichen Rahmen für den Festakt zum 200-jährigen Bestehen der Diözese Tecklenburg. Der evangelische Kirchenkreis Tecklenburg hatte zu dieser Festveranstaltung am Freitagabend eingeladen und zahlreiche Besucher waren erschienen.

  • Evangelischer Kirchenkreis Tecklenburg

    Mi., 07.11.2018

    Auf den Spuren der Gründer

    Professor Jürgen Kampmann wird über die Entstehungsgeschichte des Kirchenkreises Tecklenburg referieren. Den musikalischen Rahmen des Abends in der Lengericher Stadtkirche gestalten Sabrina Blüthmann und Christoph Henzelmann.

    Vor 200 Jahren hat der König von Preußen per Dekret die Einrichtung von 16 Diözesen angeordnet. Die Geburtsstunde des heutigen Kirchenkreises Tecklenburg.

  • Kirche

    Sa., 22.09.2018

    Scharfe Kritik an Abkommen zwischen Vatikan und Peking

    Hongkong (dpa) - Die Annäherung zwischen dem Papst und der kommunistischen Führung in Peking ist umgehend auf scharfe Kritik auch aus Reihen der katholischen Kirche gestoßen. Ein Sprecher der Hongkonger Diözese zeigte sich «sehr enttäuscht» über das Abkommen. «Es wird nur schädlich sein und der Kirche in China und in der Welt nicht helfen», sagte Porson Chan, Vorsitzender der Gerechtigkeits- und Friedenskommission des Bistums. Es mangele auch an Transparenz, die der Vatikan eigentlich zugesagt habe. Die Kommission verwies auf die anhaltende Unterdrückung der Kirche in China.