Diabeteszentrum



Alles zum Schlagwort "Diabeteszentrum"


  • Studie

    Mi., 22.07.2020

    Kaltes Plasma hilft chronische Wunden zu heilen

    Für die Studie wurde der Plasmajet kINPen® MED des Greifswalder Unternehmen neoplas tools verwendet, der gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP) entwickelt wurde.

    Eine Studie von Medizinern der Herz- und Diabeteszentren Bad Oeynhausen und Karlsburg bestätigt: Kaltplasma hilft Wunden zu heilen. Der Plasma-Stift dafür wurde in Greifswald entwickelt.

  • An Heiligabend fing das neue Herz des kleinen Kilian aus Lotte an zu schlagen

    Fr., 24.02.2017

    Ein Weihnachtswunder

    Am Entlassungstag: Strahlende Gesichter beim Abschied aus dem Kinderherzzentrum bei den Eltern von Kilian, Eduard und Inna A. sowie Oberärztin Dr. Ute Blanz.

    Im Kinderherzzentrum des Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, gibt es einige Kinder, die den Herzspezialisten immer wieder Sorgen bereiten. Etwa, weil sie mit einem sehr komplexen angeborenen Herzfehler auf die Welt kommen. So wie Kilian A.* aus Lotte.

  • Landfrauen

    Mi., 25.05.2016

    Ein Treffen mit einem Kurgast von 1800

    Die Teilnehmerinnen vor dem Herz- und Diabeteszentrum.

    Den Kurort Bad Oeynhausen haben am vergangenen Wochenende 42 Landfrauen aus Nienborg besucht.

  • Regierung

    Sa., 14.03.2015

    Ministerpräsidentin kassiert Vorschlag des «Effizienzteams» ein

    Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) kassiert die ersten Sparvorschläge ihres «Effizienzteams» ein. Überlegungen, das Land könne seine Anteile am Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen verkaufen, erteilte sie in der «Neuen Westfälischen» (Samstag) eine Absage. «Das Herzzentrum ist ein international renommiertes Klinikum. Es ist für das Land und insbesondere für die Region Ostwestfalen ein bedeutender Arbeitgeber», sagte sie.

  • Wissenschaft

    Fr., 04.07.2014

    Detmolder Kindermumie: Baby hatte schweren Herzfehler

    Eine Restauratorin betrachtet eine «The Detmold Child» genannte Mumie. Foto: Bernd Thissen

    Detmold (dpa) - Das Rätsel um eine uralte Baby-Mumie ist gelöst. Der aus Südamerika stammende Säugling, der im Lippischen Landesmuseum in Detmold ausgestellt ist, starb vor rund 6500 Jahren an einem schweren Herzfehler.

  • Prozesse

    Fr., 20.12.2013

    Vergleich im Prozess um Wartelistenplatz für Herztransplantation

    Klinik-Ärzte in Bad Oeynhausen hatten einem aus dem Irak stammenden Mann die Aufnahme auf die Warteliste für Spenderherzen verweigert. Foto: Friso Gentsch

    Bielefeld (dpa) - Wegen mangelnder Deutschkenntnisse war ein Herzpatient aus dem Irak nicht auf die Warteliste für eine Transplantation gekommen. Nun hat er sich mit dem Herz- und Diabeteszentrum (HDZ) in Bad Oeynhausen auf einen Vergleich geeinigt. Die Klinik zahlt dem 62-jährigen Flüchtling 5000 Euro.

  • „Einsatz mit Herz“ im Herz- und Diabeteszentrum NRW für 14-jährigen Everswinkeler

    Sa., 16.02.2013

    Ein Tandem für Dominique

    Freude über das neue Tandem:  Nicola Rieping mit Sohn Dominique, Oberarzt PD Dr. Nikolaus Haas und Pastorin Antje Freitag bei der Übergabe des Traum-Fahrrades an den 14-jährigen Everswinkeler.

    Der 14-jährige Dominique kam mit einem schweren Herzfehler und weiteren körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen zur Welt. Vier große Operationen hat er Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen erfolgreich überstanden, wo er seit seiner Geburt Patient ist. Dank einer außergewöhnlichen Aktion ging nun sein größter Wunsch in Erfüllung: Ein Fahrrad.