Diagnose



Alles zum Schlagwort "Diagnose"


  • Mit dem Tabuthema Krebs brechen

    Sa., 24.10.2020

    Mit „Sarahs Geschichte“ auf Platz 1

    Die Havixbeckerin Sarah Lülf (vorne 3.v.r.) und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler aus dem Religionskurs der Q2 der Friedensschule freuen sich über den Erfolg beim Wettbewerb.

    Die Diagnose Lymphdrüsenkrebs war für Sarah Lülf ein Schock. Doch die Havixbeckerin sah in der Erkrankung auch eine Chance. Gemeinsam mit ihrer Mitschülern setzte sie sich dafür ein, mit dem Tabuthema Krebs zu brechen.

  • ALS-Verein feiert zehnjähriges Bestehen

    Mo., 12.10.2020

    Bewusstsein wecken mit Humor

    Martin Fromme sorgte mit jeder Menge schwarzem Humor für zahlreiche Lacher und sensibilisierte gleichzeitig für die Anliegen behinderter Menschen.

    Der Verein „Diagnose ALS – was nun“ hat seine Feier zum zehnjährigen Bestehen Corona-bedingt umgekrempelt. Das Ergebnis konnte sich aber sehen lassen. Denn mit dem Schauspieler und Komiker Martin Fromme schlug der Verein gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Er bot amüsante Comedy, die aber zugleich das Bewusstsein für Menschen mit Handicaps schärfte.

  • Virologin Sandra Ciesek

    Mi., 09.09.2020

    Grippe oder Covid-19? Diagnose anfangs knifflig

    Die Symptome von Grippe und Covid-19 lassen sich kaum unterscheiden. Ohne Test ist daher keine exakte Diagnose möglich.

    Im Herbst wird nicht nur ein Anstieg der Corona-Infektionen befürchtet. Zeitgleich könnte auch die Grippe kursieren. Lassen sich die Symptome beider Krankheiten überhaupt unterscheiden?

  • Lienener ist an Blutkrebs erkrankt

    Sa., 15.08.2020

    Alex braucht Stammzellen

    Lienener ist an Blutkrebs erkrankt: Alex braucht Stammzellen

    Alex aus Lienen hat Blutkrebs. Die niederschmetternde Diagnose trifft ihn und seine junge Familie wie aus dem Nichts. Und sie trifft sie um so härter, als das alles perfekt zu sein scheint: Im Februar heiratet Alex seine große Liebe, wird wenige Monate später Vater. Jetzt ist er auf eine Stammzellenspende angewiesen.

  • Therapie am UKM

    Do., 04.06.2020

    44-Jährige kämpft mit Nano-Trojanern gegen Hirntumor

    Therapie am UKM: 44-Jährige kämpft mit Nano-Trojanern gegen Hirntumor

    Vor knapp einem Jahr erhält Tanja Jäger die Diagnose: bösartiger Hirntumor. Aufgeben kommt für die heute 44-Jährige nicht in Frage. Ein Teil ihrer Therapie am Hirntumorzentrum des UKM setzt auf winzige Kügelchen - und Wärme.

  • Corona-Krise in Ruanda und Indien

    So., 19.04.2020

    Mit Sachverstand zur Diagnose

    Schon früh morgens warten die Patienten außerhalb des Gesundheitszentrums darauf, dass sie aufgerufen werden. Die täglich etwa 120 Patienten sind sehr diszipliniert. Da gibt es kein Gedränge.

    Der Ostbeverner Bernhard Tenkhoff pflegt seit über 16 Jahren enge Kontakte nach Ruanda. Große Angst hat er vor den Folgen, sollte sich das Corona-Virus auch in Afrika massiv ausbreiten.

  • Elterninitiative „Ich-bin-ich-21“ für Kinder mit Down-Syndrom

    Fr., 20.03.2020

    Es sind Menschen – keine Diagnose

    Kinder mit Down-Syndrom werden häufig unterschätzt. Dieses Mädchen ist zum Beispiel pfeilschnell auf Inline-Skates unterwegs. Das freut auch seine Trainerin.

    Neun von zehn Kindern, bei denen in der Schwangerschaft das Down-Syndrom festgestellt wird, werden abgetrieben. Doch das Leben hört nicht auf, wenn man sein Kind auch mit einem Down-Syndrom zur Welt bringt. Das sagen Eltern von Kindern mit Trisomie 21. Und sie erklären auch, warum.

  • Verein „Diagnose ALS was nun“ wurde 2010 gegründet

    Mo., 17.02.2020

    Der letzte Wille lebt schon zehn Jahre

    Claudia Weber, präsentiert die Broschüre zu zehn Jahre „Diagnose ALS was nun“.

    Es ist das Vermächtnis von Matthias Weber. Kurz bevor der damals 49-jährige Ascheberger seinen Kampf gegen ALS verlor, warb er um eine Lobby für die Krankheit. Im Verein „Diagnose ALS was nun“ wird das Vermächtnis gelebt.

  • Seltenes Lambert-Eaton-Syndrom

    Mo., 17.02.2020

    Jana Heidergotts langer Weg zur Diagnose

    Hazel spendet Trost: Jana Heidergott mit ihrem kleinen Zwergpudel. Der Hund kann Janas Socken ausziehen, seine Leine selbst bringen, Schubladen und Türen schließen. So hilft Hazel im Alltag.

    Als Jana Heidergott ihre Diagnose erhält, liegt hinter hier eine schier endlose Anzahl an Krankenhausaufenthalten. Vor ihr liegt ein neues Leben – eines, das ungewiss ist. Denn die Diagnose lautet: Lambert-Eaton-Syndrom. Eine Erkrankung, die alles verändert.

  • Diagnose erhalten

    Di., 04.02.2020

    Shannen Doherty: «Mein Krebs ist zurück»

    «Es ist auf viele Arten eine bittere Pille, die ich schlucken muss», sagt Shannen Doherty.

    Die amerikanische Schauspielerin Shannen Doherty kämpft nach einer zwischenzeitlichen Besserung erneut gegen Brustkrebs.