Dienstagsserie



Alles zum Schlagwort "Dienstagsserie"


  • Abschluss der Serie zur Stadtentwicklung

    Mo., 31.12.2018

    Ein Plädoyer nach 25 Jahren: Münster ist unterfordert

    Nur an einem einzigen Tag innerhalb der vergangenen 25 Jahre blitzte in Münster der Ehrgeiz auf, FÜR etwas Großes auf die Straße zu gehen und eine Botschaft FÜR andere zu formulieren. Es war der Tag der gescheiterten Kulturhauptstadtbewerbung am 20. Mai 2004.

    Mit dem Jahr 2018 endet auch die Dienstagsserie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993. Der Autor Klaus Baumeister formuliert ein Plädoyer FÜR die Stadt.

  • Münster-Fragebogen unserer Zeitung

    Sa., 03.11.2018

    Bislang über 17 500 Stimmen

    Die Serie und auch der Fragenkatalog zur Entwicklung Münsters setzt ein im Jahr 1993. Diese Schüler warben damals für das Stadtjubiläum.

    In Ergänzung zur Dienstagsserie unserer Zeitung stellen wir 25 Fragen aus 25 Jahren und bitten um ein „Ja“ oder „Nein“.

  • Große Münster-Serie: 2009 wird Markus Lewe Oberbürgermeister

    Di., 23.10.2018

    Der Kommunikator

    Der SPD-Kandidat Wolfgang Heuer (2.v.r.) gratuliert Markus Lewe nach der Oberbürgermeisterwahl zum Sieg. Später macht Heuer als Ordnungs- und Personaldezernent Karriere unter Lewe.

    Die Dienstagsserie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum hat das Jahr 2009 erreicht. In diesem Jahr wird Markus Lewe (CDU) Oberbürgermeister. Bis heute ist er Münsters Stadtoberhaupt.

  • Große Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum

    Di., 14.08.2018

    Berthold Tillmann wird 1999 Oberbürgermeister

     Berthold Tillmanns Erfolg am Wahlabend 1999 ist so überwältigend, dass ihm seine Frau Cornelia Bergmann überschwänglich in die Arme fällt. Deutlich lässt der Herausforderer die Amtsinhaberin Marion Tüns hinter sich.

    Die große Dienstagsserie unserer Zeitung zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 1999. Damals wurde Berthold Tillmann zum Oberbürgermeister gewählt. Klaus Baumeister beleuchtet die Ära Tillmann, die zehn Jahre währte. Bis Weihnachten greift die Serie für jedes Jahr ein herausragendes Thema auf.  

  • Einschaltquoten

    Mi., 13.12.2017

    ARD mit Serien vorn

    Sabine Postel als Isa von Brede und Herbert Knaup als Markus Gellert arbeiten erfolgreich in der «Kanzlei».

    Das Erste ist mit seinen Dienstagsserien erneut erfolgreich. Das ZDF bleibt mit seiner Dokumentation weit dahinter. Und Sat.1 verliert bei seinem TV-Thriller etwas an Zuschauerinteresse.

  • Einschaltquoten

    Mi., 01.02.2017

    Über drei Millionen Zuschauer für Gauck-Doku

    Bundespräsident Joachim Gauck verabschiedet sich.

    Die Dienstagsserien sind fürs Erste gewöhnlich eine sichere Bank. Mit «Frau Temme sucht das Glück» sieht es bisher nicht gut aus.

  • Einschaltquoten

    Mi., 19.10.2016

    Starke Serien im Ersten - schwache ZDF-Doku

    Hendrikje Fitz spielte jahrelang die Film-Gattin von Thomas Rühmann (2013). Jetzt ist Schluss.

    Ärzte, Ärzte, Ärzte: mal wieder ein erfolgreicher Seriendienstag für das Erste. Bei «In aller Freundschaft» galt es diesmal, Abschied zu nehmen.

  • Medien

    Mi., 23.07.2014

    Die Quoten: ARD-Serien hängen die Konkurrenz ab

    Andrea Kathrin Loewig als Oberärztin Kathrin Globisch gehört zum, Team der «Sachsenklinik», das viele treu Fans hat. Foto: Peter Endig

    Berlin (dpa) - Die ARD hat mit ihren Dienstagsserien ein weiteres Mal die Konkurrenz abgehängt. Das noch recht neue Format «Paul Kemp - Alles kein Problem» mit Harald Krassnitzer als Konfliktlöser kam ab 20.15 Uhr auf 3,63 Millionen Zuschauer.