Dienstleistung



Alles zum Schlagwort "Dienstleistung"


  • Dienstleistungen

    Fr., 15.11.2019

    Post treibt Ausbau von Packstationen voran

    Bonn (dpa) - Die Paketbranche in Deutschland kommt mit dem Ausbau von Übergabestellen für ihre Privatkunden voran. Das sind zum Beispiel Kioske, die auch als Paketshops fungieren, und Automaten, bei denen rund um die Uhr Pakete zu haben sind. Der Marktführer Deutsche Post DHL erhöhte die Zahl seiner Packstationen-Automaten seit Jahresbeginn von 3700 auf 4200, im ersten Quartal 2020 sollen es 5000 sein und im Jahr 2021 dann 7000. Die Konkurrenten setzen vor allem auf Paketshops zur Abholung von Sendungen. Deren Netz baute DPD in einem Jahr um knapp 1000 auf 7000 aus. Auch Hermes meldete einen Anstieg der Shops.

  • Automobilclub

    Do., 14.11.2019

    Beitragserhöhung: ADAC wird teurer

    Die Einnahmen des ADAC reichen nicht mehr, um Pannenhilfe, Dienstleistungen, Digitalisierung und die inzwischen auch für die Pannenhilfe fällige Versicherungssteuer zu bezahlen.

    Pannenhilfe, Dienstleistungen, Digitalisierung, Versicherungsteuer: Das kostet den ADAC viel Geld. Doch woher nehmen? Jetzt sollen die Mitglieder helfen.

  • Dienstleistungen

    Do., 14.11.2019

    ADAC-Hauptversammlung beschließt Beitragserhöhung

    München (dpa) - Der ADAC erhöht die Beiträge für die 21 Millionen Mitglieder. Das hat die außerordentliche Hauptversammlung des Vereins in München beschlossen. Der Jahresbeitrag im Basistarif wird demnach im April von 49 auf 54 Euro steigen. Die bisher von 72 Prozent der Mitglieder gewählte Plus-Mitgliedschaft wird 10 Euro teurer und kostet künftig 94 Euro. Neu eingeführt wird eine Premium-Mitgliedschaft mit weltweiter Pannenhilfe, Rückholdienst und Abschleppen in die Wunschwerkstatt für 139 Euro Jahresbeitrag.

  • Dienstleistungen

    Di., 12.11.2019

    Deutsche Post übertrifft dank Online-Handels die Erwartungen

    Bonn (dpa) - Die Deutsche Post hat auch im dritten Quartal vom boomenden Online-Handel profitiert. Vor allem das internationale Express- und das deutsche Paketgeschäft wuchsen dynamisch. Aber auch in den anderen Sparten lief es gut. Das teilte der Bonner Logistikkonzern mit. Der Umsatz stieg um 4,7 Prozent auf rund 15,6 Milliarden Euro. Der operative Gewinn kletterte noch deutlicher von 376 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 942 Millionen Euro. Für das laufende Jahr rechnet Konzernchef Frank Appel weiter mit einem operativen Ergebnis von 4,0 bis 4,3 Milliarden Euro.

  • Dienstleistungen

    Di., 12.11.2019

    Immer größere Paketberge: Deutsche Post mit starkem Wachstum

    Ein Hinweisschild der Deutschen Post und DHL an der Zentrale der Deutschen Post AG in Bonn.

    Surfen statt ins Geschäft zu gehen: Internet-Bestellungen bescheren nicht nur Online-Händlern gute Geschäfte, sondern auch Paketdienstleistern. Deren hiesiger Branchenprimus hat nun Zahlen vorgelegt - und blickt auf den Jahreshöhepunkt kurz vor Heiligabend.

  • Dienstleistungen

    Di., 12.11.2019

    Petition gegen unerwünschte Einwurfwerbung

    Berlin (dpa) - Mit einer Bundestagspetition will die Initiative Letzte Werbung eine drastische Einschränkung von Einwurfwerbung erreichen. Demnach sollen nur noch Haushalte Werbung in ihre Briefkästen bekommen, die mit einen Aufkleber ihre Zustimmung zeigen. Die «Keine Werbung»-Aufkleber erreichten ihren Zweck nicht und würden viel zu häufig ignoriert. «Das ist nicht nur eine enorme Verschwendung von Ressourcen, sondern auch eine Belastung für unsere Entsorger», betonte die Initiative. Nicht-adressierte Werbesendungen sind für Postunternehmen ein lukrativer Markt.

  • Dienstleistungen

    Do., 31.10.2019

    Viele Paketdienste kassieren Weihnachtszuschläge

    Düsseldorf (dpa) - Viele deutsche Paketdienste verlangen in diesem Jahr von Online-Händlern und anderen gewerblichen Versendern Zuschläge für Sendungen in der Weihnachtszeit. In den Wochen vor dem Fest würden deutlich mehr Pakete zugestellt als im Jahresdurchschnitt. Das verteuere die Zustellung erheblich, begründete Peter Rey vom Paketdienst DPD den Schritt. Zuvor hatte die «Wirtschaftswoche» darüber berichtet. Der Marktführer, Deutsche Post DHL, will dagegen auf Weihnachtszuschläge verzichten.

  • Dienstleistungen

    Fr., 25.10.2019

    ADAC will Beiträge erhöhen

    München (dpa) - Die 21 Millionen ADAC-Mitglieder sollen ab nächstem Jahr höhere Beiträge zahlen. Präsidium und Verwaltungsrat wollen die Beitragserhöhung und die Einführung einer neuen Premium-Mitgliedschaft auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 14. November in München beschließen lassen. ADAC-Präsident August Markl erklärte auf Anfrage: «Eine höhere Effizienz und die Beitragsanpassung zusammen sorgen dafür, dass der ADAC finanziell gut aufgestellt ist und 2020 schwarze Zahlen schreiben kann.» Die Beitragserhöhung wäre die erste seit 2014.

  • Dienstleistungen

    Mi., 23.10.2019

    Gericht untersagt Uber in Deutschland wichtigsten Fahrdienst

    Köln (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber darf seine App laut einem Gerichtsbeschluss nicht mehr zur Mietwagenvermittlung in Deutschland einsetzen. Die Umsetzung des Dienstes Uber X verstoße gegen das Personenbeförderungsgesetz, heißt es in der einstweiligen Verfügung des Landgerichts Köln. Geklagt hatte ein Kölner Taxiunternehmer. Uber X spielt für Kunden eine ähnliche Rolle wie Taxifahrten. Der Service kann damit eine Konkurrenz für alteingesessene Taxiunternehmer sein, zumal Uber-Mietwagen billiger sind als die Wettbewerber mit dem leuchtend gelben Schild auf dem Dach.

  • Dienstleistungen

    Mi., 23.10.2019

    Gericht untersagt Uber den wichtigsten Fahrdienst

    Das Uber Greenlight Center in der Brunnenstraße in Berlin.

    Uber ist ein Reizwort für viele Taxifahrer in Deutschland, immer wieder klagen sie gegen das aufstrebende US-Unternehmen. Einer von ihnen hatte unlängst Erfolg vor Gericht - mit möglicherweise weitreichenden Folgen.