Dinkelstadion



Alles zum Schlagwort "Dinkelstadion"


  • Nienborger Eichenstadion

    Do., 17.09.2020

    Vereine hoffen auf zweiten Kunstrasenplatz

    Die Fußballer von RW Nienborg (weißes Trikot), SV Heek und SC Ahle sollen künftig möglichst auf zwei Kunstrasenplätzen spielen können, wenn es nach den Wünschen der drei Vereinen geht.

    Die Fußballer in der Gemeinde dürfen sich freuen: Der Gemeinderat stellte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig fest, dass „für die Deckung der Bedarfe der Sportvereine mittelfristig in Abhängigkeit der durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen am zweiten Spielfeld im Eichenstadion ein zweiter Kunstrasenplatz erforderlich ist.“ Bisher sahen die Planungen nur einen zentralen Kunstrasenplatz am Dinkelstadion vor.

  • Einstimmiger Beschluss

    Fr., 29.11.2019

    102 000 Euro für KAB-Gerätelager

    Das alte Vereins- und Gerätelager der KAB am Tennisplatz des Dinkelstadions hat ausgedient. Die KAB will einen Neubau schaffen.

    Das alte KAB-Vereins- und Lagergebäude am Dinkelstadion hat ausgedient. 2020 soll mit einem großen Zuschuss der Gemeinde eine neue Halle gebaut werden. Das Geld ist im Haushalt eingeplant.

  • Fußball: Kreisliga A1

    So., 06.10.2019

    Den SV Heek stürzt FC Epes Zweite nicht

    Zwar besaßen die Gäste vom FC Epe 2 laut Trainer Bernd Meyer (re.) selbst auch drei gute Chancen. Gegen die starken Heeker war aber dann doch kein Kraut gewachsen.

    Nachdem die Reserve vom FC Epe 2 für den Paukenschlag schlechthin am Donnerstagabend im Rahmen der Englischen Woche gesorgt hatte, waren sie im Dinkelstadion beim SV Heek gewarnt.

  • Fußball: Kreisliga A1

    Mi., 02.10.2019

    Topspiel im Dinkelstadion: SV Heek - ASC Schöppingen

    Lucas Küper und Kollegen sind heute Abend im Topspiel im Dinkelstadion beim SV Heek gefordert.

    Am Donnerstag steht in den Kreisligen ein kompletter Spieltag auf dem Programm. Doch das Spitzenspiel der Kreisliga A1 zwischen dem Zweiten SV Heek und dem Dritten ASC Schöppingen wird bereits heute Abend (19.30 Uhr) im Dinkelstadion angepfiffen.

  • Sanierung im Dinkelstadion abgeschlossen

    Do., 14.02.2019

    225 000 Euro für neue Kabinen

    Markus Janning in einem der sanierten Räume des Kabinengebäudes. Die Heimkabine wurde so umgebaut, dass sich dort nun zwei Mannschaften gleichzeitig umziehen können.

    Ein Jahr ist es her, dass sich der Sportausschuss das marode Kabinengebäude des SV Heek angeschaut hatte, am Mittwoch stand erneut ein Ortstermin auf dem Programm. Und da war nichts mehr zu sehen von alten Leitungen, Schimmelflecken und Toiletten ohne Fenster.

  • Umkleiden sind saniert

    Di., 16.10.2018

    Neuer Glanz im Dinkelstadion

    Die C1-Junioren freuen sich über die neuen Umkleiden.

    Der SV Heek blickt auf sein Jubiläum zum „100-Jährigen“ im Jahr 2020. Das Dinkelstadion soll dann in frischem Glanz erstrahlen. Die Sanierung des 1972 gebauten Kabinentrakts ist so gut wie beendet.

  • KAB-Stadtranderholung

    Mi., 18.07.2018

    Volksfest im Dinkelstadion

    Auf einem Wühltisch durften sich die Gewinner kleine Preise aussuchen.

    18.30 Uhr, die Geschäfte haben gerade den Feierabend eingeläutet – und der Ort ist bereits wie leer gefegt. Des Rätsels Lösung zeigt sich kurz hinter der Kurve in Richtung Nienborg: Vor dem Dinkelstadion erstreckt sich ein Fahrradmeer.

  • Fußball | Vorbereitung

    Fr., 13.07.2018

    SV Heek richtet den Dinkelcup aus

    Wer jubelt in diesem Jahr beim Dinkelcup?

    Der Dinkelcup erfährt in diesem Jahr seine dritte Auflage. Gastgeber ist am 28. Juli (Sa.) der SV Heek, der dazu ins Dinkelstadion bittet.

  • Frühjahrsputz „Dreck weg!“

    So., 04.03.2018

    Helfer sammeln mehr als 24 Kubikmeter Müll ein

    Die Müllcontainer waren am Ende des Heeker Umwelttags sehr gut gefüllt.

    Es ist Samstag, kurz vor 9 Uhr am Dinkelstadion. Doris Reufer und Margret Terhaar von der Gemeindeverwaltung haben bereits alles vorbereitet, um die freiwilligen Helfer der Aktion „Dreck weg!“ mit Material zu versorgen.

  • Beginn des Lagerlebens entwickelt sich zu einem beliebten Treffpunkt

    Mi., 19.07.2017

    1000 Gäste beim Lagereinzug

    Vor den anstrengenden Tagen erholen sich diese Jungen erst noch einmal in ihren Zelt. Der Sprung aus vier Metern Höhe auf Luftkissen ist einer von vielen Möglichkeiten bei der KAB-Stadtranderholung.

    Dutzende parkende Autos bis an den Rand der Nienborger Straße, ein Meer aus Fahrrädern vor dem Dinkelstadion und Menschenlärm, der bis ins Dorf dringt: Was sonst den Derbys gegen Ahle oder Nienborg vorbehalten ist, ist diesmal der gefeierte Lagereinzug bei der KAB-Stadtranderholung am Dinkelstadion.