Domizil



Alles zum Schlagwort "Domizil"


  • Zeugen Jehovas haben neues Domizil errichtet

    Do., 11.07.2019

    Sie wollen missionieren

    Die Zeugen Jehovas haben am Südring einen neuen Versammlungsort, den Königsreichssaal, gebaut.

    Im vergangenen Jahr haben die Zeugen Jehovas am Ibbenbürener Südring einen neuen Versammlungsort, den „Königsreichssaal“, gebaut. Seit dem Frühjahr wird das Gebäude genutzt und ist vor allem an den Wochenenden frequentiert, auch von den Zeugen aus Westerkappeln und Lengerich.

  • Marius Decker geht nach Emsdetten

    Di., 09.07.2019

    Einsatz fürs Domizil und die Pfarrei-Jugend

    Bürgermeister Rainer Doetkotte (rechts), der Marius Decker am Rand einer anderen Veranstaltung traf, wünschte ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Lebensweg. Einige Freunde aus dem Karnevalsverein schlossen sich diesen Wünschen an.

    Seine freundliche und hilfsbereite Art zeichnete Marius Decker aus. Im St.-Agatha-Domizil und in der Pfarrgemeinde St. Agatha war er mit Teilzeitstelle im Hol- und Bringdienst, als Kurierfahrer und zur Hausmeisterunterstützung tätig. Er betätigte sich darüber hinaus bei der Pflege der Außenanlagen des Pfarrhofs und unterstützte die Tätigkeiten, die im Pfarrhof laufend anfallen. Ehrenamtlich kümmerte er sich um den Jugendraum und den Jugendbeirat der Jugendgruppen, Messdiener, Pfadfinder, Landjugend, Gleidorf-Team und die freie Jugendgruppe, deren Vorsitzender er ist. Aus den Jugendgruppen der Pfarrei und der Jungen Union heraus half er mit, den Jugendkarnevalsverein Epe zu gründen, der die Nachfolge des Kolping-Karnevals übernahm.

  • Feuerwehrlöschzug Roxel

    Mi., 19.06.2019

    Baustart im Dezember angepeilt

    Auf dieser Fläche an der Tilbecker Straße (hier ein Foto aus dem Vorjahr) soll das neue Feuerwehrgerätehaus angesiedelt werden. Das Areal wird bislang landwirtschaftlich genutzt.

    Roxels Feuerwehr soll endlich ein zeitgemäßes Domizil bekommen: Münsters Politik wird sich in den kommenden Wochen mit dem Neubau eines Feuerwehrgerätehauses befassen.

  • Familienfest des DRK

    Fr., 03.05.2019

    Schmuckkästchen für Sassenberg

    Eine erfolgreiche Partnerschaft: Die DRK-Vertreter Burkhard Ruhe, Maike Schwerter und Norbert Ruhe stießen zur Einweihung der neuen Unterkunft mit dem Investorenehepaar Martina und Peter Degen an.

    Sein neues Domizil an der Carl-Benz-Straße hat der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes am 1. Mai mit einem Familienfest offiziell eingeweiht.

  • RGKZV Freckenhorst hat neues Domizil gefunden

    Di., 12.03.2019

    Kaninchenzüchter: „Alles für die Katz“

    Der Vorstand des Rassegeflügel- und Kaninchenzuchtvereins blickte auf ein insgesamt gut verlaufenes Jahr zurück. vl.: Jan Gierhake, Bernhard Rahr, Matthias Bruns, Reinhard Bruns, Jürgen Garnschröder, Corinna Dust, Michael Kiskemper und Willi Kiskemper.

    Der Vorsitzende Willi Kiskemper freute sich über die Unterstützung aus den Reihen der Mitglieder. Einen Rückschlag erlitten die Kleintierzüchter trotzdem im vergangenen Jahr. Der Mietvertrag für ihr Materiallager wurde gekündigt. „Ich war völlig überrascht“, bedauerte Kiskemper die viele Arbeit, die ins Lager gesteckt worden sei: „Was wir uns da aufgebaut haben – alles für die Katz!“

  • Zeugen Jehovas geben Königreichssaal auf

    Mi., 27.02.2019

    Immobilie soll verkauft werden

    1982 wurde das Gebäude an der Sudenfelder Straße gebaut.

    Lengericher, die an Zusammenkünften der Zeugen Jehovas teilnehmen wollen, müssen künftig längere Wege in Kauf nehmen. Das bisherige Domizil, der Königreichssaal an der Sudenfelder Straße, wird aufgegeben und soll verkauft werden.

  • Orden will Verkaufspreis nicht senken

    Do., 17.01.2019

    Hospiz sucht neues Domizil

    Suchen nach einem neuen Standort für das Hospiz (v. l.): Erich Lange (Geschäftsführer der Hospizbewegung), Elke Sohst (Vorsitzende der Hospizbewegung) und Hans-Jürgen Fürstenau (Stellvertretender Vorsitzender).

    Die Zukunft des stationären Hospizes in Ahlen steht in den Sternen. „Klar ist, dass wir nicht an diesem Standort bleiben werden“, betont Erich Lange, Geschäftsführer der Hospizbewegung im Kreis Warendorf.

  • Suche nach neuem Domizil

    Sa., 12.01.2019

    Die Tafel muss umziehen

    Zehn Jahre war die Halle an der Alten Valve das Quartier der Tafel Lüdinghausen. Bis spätestens November muss eine neue Bleibe gefunden sein. „Traum“ der Verantwortlichen wäre ein Objekt, das verschiedene soziale Dienste unter einem Dach vereint

    Bis zum November muss die Tafel Lüdinghausen ein neues Quartier finden. Die Räumlichkeiten an der Alten Valve wurden wegen Eigenbedarfs gekündigt. Tafel-Vorsitzender Josef Kersting hat einen Traum: „Warum nicht verschiedene soziale Dienste der Stadt an einem Standort bündeln?“

  • Neues Domizil bezogen

    Do., 15.11.2018

    Glücklich im neuen Domizil

    Erzieherin Marita Efker (Mitte) und ihre Mitarbeiterin Stephie Evels (r.) fühlen sich im neuen Domizil der Gruppe „Wunderland“ am Klingenhagen 27 recht wohl. Das gilt auch für den Nachwuchs, der jeden Montag, Mittwoch und Freitag in die Einrichtung kommt.

    Glücklich und zufrieden ist die Wunderlandgruppe in ihrem neuen Domizil am Klingenhagen 27. Dorthin ist die private Elterninitiative in den Sommerferien umgezogen, weil sie ihren bisherigen Raum im Altbau der Schule für den Offenen Ganztag räumen musste. Für Leiterin Maria Efker war es bereits der dritte Umzug.

  • Eper CDU in Senioreneinrichtung

    Di., 16.10.2018

    Alltag im Agatha-Domizil

    Besuch im Agatha-Domizil: Der CDU-Vorstand Epe hat sich vor Ort über die Pflege informiert. Mit dabei die neue Heimleitung Anja Doetkotte (4. v. l.) und Bürgermeisterkandidat Rainer Doetkotte.

    Vertreter des CDU-Ortsvorstands Epe besuchten jetzt das Agatha-Domizil. Die Heimleitung Anja Doetkotte informierte über die vollstationäre Pflege im Domizil.