Dreiakter



Alles zum Schlagwort "Dreiakter"


  • Amüsanter und kurzweiliger Dreiakter der Landjugend

    Mo., 31.12.2018

    Verwirrungen im Pfarrhaus

    Im Pfarrhaus geht es recht turbulent zu (Foto oben): Bähnd (2.v.r.) posiert als Fotomodell für die Flaschen mit dem Wunder-Weihwasser, das Frauen zur Schwangerschaft verhelfen soll. Das Wässerchen wird gleich in etlichen Flaschen zum Verkauf abgefüllt (kl. Foto).

    Grölende Männerstimmen ertönen aus dem Hintergrund, als sich Samstagabend der Bühnenvorhang hebt. Dann kommen sie hinein in die gute Pfarrhausstube: Pastor Peter Jacob (Heinz Feldmann) und seine beiden Freunde, Bauer Bähnd (Maik Schulze Mieling) und Robert (Tim Loddeweg), der Gatte der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden.

  • Laienspielschar Bösensell bereitet turbulenten Dreiakter vor:

    Mi., 31.01.2018

    Wilde Weiber nehmen Bräutigam in die Mangel

    Konzentriert bereiten sich die Akteure der Laienspielschar Bösensell auf ihr neues Stück „Bloß ´ne Veerdelstunn“ vor. Premiere wird am 3. März gefeiert.

    Bis zur Premiere des Dreiakters „Bloß ´ne Veerdelstunn“ am 3. März (Samstag) im Saal Temme ist es nicht mehr lange hin. Daher laufen die Vorbereitungen der Laienspielschar Bösensell jetzt auf Hochtouren.

  • Kfd St. Bernhard führt den Dreiakter „Es irrt der Mensch, solang er strebt“ auf

    Mo., 14.11.2016

    Aufregung in Kleinstrohbach

    Ein Garant für Kurzweil, Witz und Spritzigkeit: Die kfd-Theatergruppe St. Bernhard führte die Premiere „Es irrt der Mensch, so lang er strebt“ auf.

    Wenn die Theaterfrauen zu ihren spätherbstlichen Dreiaktern im alten Pfarrsaal an der Höfte­straße aufrufen, ist ein volles Haus garantiert. 92 Stühle, frisch mit neuen tiefroten Hussen bezogen, waren zur Premiere „Es irrt der Mensch, solang er strebt“ von Bernd Gombold voll besetzt.

  • Burgturmspielschar bereitet neues Stück vor:

    Mo., 03.11.2014

    Intensive Proben am „Dachschaden“

    Die Burgturmspielschar arbeitet intensiv an dem neuen Stück „Oma met Dackschad‘n“, das am 27. Dezember in der Turnhalle seine Premiere feiert.

    „Oma met Dackschad‘n“ heißt das neue plattdeutsche Stück, das die Burgturmspielschar unter der Regie von Sascha Horstkötter derzeit intensiv vorbereitet. Das Plattdeutsch haben Annegret und Karl-Heinz Börtz dem Dreiakter verpasst.

  • Kolpingspielschar Ascheberg feiert gelungene Premiere

    So., 05.01.2014

    Spielfreude und köstliche Pointen

    Hexe Hedwig  (Silvia Naber) weiß den Besen nicht nur zum Fliegen einzusetzen, wie Georg (Stefan Wiedenhorst) und Willi (Ludger Sorges) spüren (oben). Normalerweise leiden sie unter ihren Frauen, die Heike Zobel und Damaris Fallenberg spielen (rechts). Elly Mangels und Ludger Heubrock glänzen als Oma und Opa (links).

    Turbulent und überaus heiter ging es im plattdeutschen Dreiakter „Kien Geld – kiene Laiw“ zu, den die Kolpingspielschar Ascheberg am Samstag mit viel Spielfreude und komödiantischem Können auf der Bühne des Pfarrheims präsentierte.

  • Theatergruppe Rampenlicht Appelhülsen

    Mi., 16.10.2013

    Verwirrspiel um Hellseherin Helga

    Mit dem Stück „Steiht alls in de Karten“ zeigen die Laienschauspieler der Appelhülsener Theatergruppe „Rampenlicht“ auch in diesem Jahr ein plattdeutsches Stück und versprechen vier humorige Vorführungen. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

  • Theater

    Fr., 13.09.2013

    Gefeierte Uraufführung von «Neun Nonnen fliehen»

    ARCHIV - Der Dramatiker Rolf Hochhuth. Foto: Jens Wolf

    Bad Lauchstädt (dpa) - Rolf Hochhuth hatte es sich nicht nehmen lassen und war zur Uraufführung seines Dreiakters «Neun Nonnen fliehen» in Bad Lauchstädt gekommen. Der Abend wurde für ihn, aber auch für die Mitwirkenden an der szenischen Lesung des Stückes, zu einem Erfolg.

  • Theater

    Di., 03.09.2013

    Hochhuth-Stück über Luther in Bad Lauchstädt

    Das Goethe-Theater in Bad Lauchstädt. Foto: Jens Wolf

    Bad Lauchstädt (dpa) - Das von Rolf Hochhuth verfasste Drama «Neun Nonnen fliehen» wird am Freitag (6.9., 19.00 Uhr) im Goethe-Theater in Bad Lauchstädt (Sachsen-Anhalt) uraufgeführt. Der Dreiakter widmet sich Episoden aus dem Leben des Reformators Martin Luther, wie das Theater mitteilte.

  • Premiere der plattdeutschen Komödie „Keen Tied för Opa“

    Fr., 15.03.2013

    Die „Fidelen“ proben mit Hochdruck

    Am Sonntag, 24. März, hat das neue Stück „Keen Tied för Opa“ der „Fidelen“ um 17 Uhr im Saal Wittmann Premiere. Die Kulissenbauer sind eifrig am Werk, um den passenden Hintergrund für den Dreiakter von Ubbo Gerdes zu erstellen. Die „Fidelen“ proben mit Hochdruck.

  • Theaterpremiere in Schapdetten

    Mo., 22.10.2012

    Meisterstück an Theaterkunst

    Theaterpremiere in Schapdetten : Meisterstück an Theaterkunst

    Die Premiere des neuen „Bühnen-Echo“-Schwanks „Zum Kuckuck! Wohin mit dem Kind?“ war ein voller Erfolg.