Drogen



Alles zum Schlagwort "Drogen"


  • Viel Bargeld bei einem Münsteraner eingezogen

    Mi., 24.02.2021

    Drei Jahre Haft für Handel mit Drogen

    Viel Bargeld bei einem Münsteraner eingezogen: Drei Jahre Haft für Handel mit Drogen

    Handel mit Marihuana und Kokain, dazu 27.000 Euro, deren Ursprung unklar ist: Einem Münsteraner ist sein Geschäft mit Betäubungsmitteln nun vor Gericht teuer zu stehen gekommen.

  • Routinekontrolle am Bahnhof

    Mi., 24.02.2021

    Junge Männer führen Waffe und Drogen mit sich

    Routinekontrolle am Bahnhof: Junge Männer führen Waffe und Drogen mit sich

    Weil sie eine Waffe und eine kleine Menge Drogen mit sich führten, erwartet zwei junge Männer nun jeweils ein Strafverfahren. Beamte hatten die 24- und 26-Jährigen im Bahnhofsumfeld Münster kontrolliert.

  • Lengericher wegen Drogenkaufs im Darknet vor Gericht

    Di., 23.02.2021

    Sinneswandel überzeugt Richter – Bewährungsstrafe

    Das Amtsgericht Ibbenbüren.

    Wegen einer Vielzahl von Drogenbestellungen im Darknet hat sich ein 31-Jähriger vor dem Amtsgericht Ibbenbüren verantworten müssen. Von Sinneswandel des Lengerichers zeigte sich das Gericht überzeugt und verhängte eine Bewährungsstrafe.

  • Drogen- und Waffenhandel

    Do., 18.02.2021

    Kriminellen-Chats geknackt - Schlag gegen Clan-Kriminelle

    Ein Mann wird bei einer Razzia, mit einer Decke über dem Kopf, von der Polizei abgeführt. Mit einer Großrazzia ist die Polizei am Donnerstag gegen Clankriminalität in Berlin und Umgebung vorgegangen.

    Schon länger sind Clan-Kriminelle im Fokus der Ermittler. Doch die jüngste Razzia hat eine neue Qualität. Dabei spielt die Entschlüsselung eines Chatdienstes eine besondere Rolle.

  • Prozesse

    Do., 18.02.2021

    Kopfschuss nach Drogen-Streit: Acht Jahre Haft für Schützen

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Köln (dpa/lnw) - Nach einem - wie durch ein Wunder nicht tödlichen - Kopfschuss bei einem Drogen-Streit hat das Kölner Landgericht den Schützen zu acht Jahren Haft verurteilt. Es sprach den 43-Jährigen am Donnerstag unter anderem wegen versuchten Totschlags schuldig.

  • Landgericht gibt Gutachten in Auftrag

    Mi., 17.02.2021

    Drogenkonsum: Angeklagter räumt Falschaussagen ein

    Landgericht gibt Gutachten in Auftrag: Drogenkonsum: Angeklagter räumt Falschaussagen ein

    Eine kleine Lüge vor Gericht könnte jetzt für den 26 Jahre alten Angeklagten ein großes Nachspiel haben. Das Gericht hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, das über den Drogenkonsum des Mannes und dessen Konsequenzen Auskunft geben soll.

  • Kriminalität

    Mi., 17.02.2021

    Ecstasy an Jugendliche verkauft: Zwei Mädchen in Klinik

    Sichergestelltes Ecstasy ist zu sehen.

    Bochum (dpa/lnw) - Ein Dealer (19) soll in Bochum Ecstasy-Tabletten an eine Gruppe von vier Jugendlichen verkauft haben. Zwei 13 und 15 Jahre alte Mädchen mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der 19-Jährige die Drogen am Sonntagabend am Hauptbahnhof verkauft. Wenige Stunden später wurden die Einsatzkräfte in den Stadtteil Wattenscheid gerufen, wo die Mädchen an einer Straße aufgesammelt wurden.

  • Prozess gegen Münsteraner wegen Drogenhandels

    Di., 16.02.2021

    Fragezeichen hinter 27.000 Euro

    Landgericht Münster

    Woher kommt das Geld? Hat ein Münsteraner viel Geld mit dem Verkauf von Drogen gemacht oder stammen die 27.000 Euro Bargeld aus dem Verkauf eines Autos? Dieser Frage wurde am Landgericht im Prozess gegen einen 22-jährigen Münsteraner nachgegangen.

  • Prozesse

    Fr., 12.02.2021

    21 Kilo harte Drogen geschmuggelt: Siebeneinhalb Jahre Haft

    Ein Richterhammer aus Holz auf der Richterbank.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein Lastwagenfahrer ist in Mönchengladbach wegen des Schmuggels von 21 Kilogramm Kokain und Heroin zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. «Ich habe das Geld für die künstliche Befruchtung meiner Frau gebraucht», hatte der 40-Jährige am Freitag am Landgericht ausgesagt. 10 000 Euro habe er für den Transport bekommen sollen.

  • Internationale Polizei-Zusammenarbeit

    Do., 11.02.2021

    Weitere Festnahmen nach Ermittlungen gegen mutmaßliche Drogenschmuggler

    Internationale Polizei-Zusammenarbeit: Weitere Festnahmen nach Ermittlungen gegen mutmaßliche Drogenschmuggler

    Die Polizei im Kreis Steinfurt hat in den vergangenen drei Wochen zwei weitere Tatverdächtige festgenommen, die im Zusammenhang mit internationalen Drogengeschäften und -transporten stehen sollen. Ein weiterer Verdächtiger wurde durch Beamte des Polizeipräsidiums Duisburg verhaftet.