Duftmarke



Alles zum Schlagwort "Duftmarke"


  • Leichtathletik

    Di., 02.03.2021

    Philipp Kaldewei hofft auf neue Duftmarken

    Stammgast bei den Volksläufen: Philipp Kaldewei (39) ist in Nicht-Pandemiezeiten nahezu an jedem Wochenende irgendwo auf den Beinen.

    Normalerweise ist er Dauergast auf den Laufsportveranstaltungen in der Region. Philipp Kaldewei hält etliche Streckenrekorde. Auch eine neue Vereinsbestzeit hatte der 39-Jährige für 2020 geplant, wurde aber wie alle anderen von der Pandemie ausgebremst. Nun setzt er sich neue Ziele und kann der Zwangspause zumindest etwas Positives abgewinnen.

  • Kreisliga B: Favoriten werden ihrer Rolle gerecht

    Mo., 07.09.2020

    BSV-Teams setzen erste Duftmarken

    Leedens Michael Geers (am Ball) wird in dieser Szene von Grün-Weiß-Kapitän Fabian Blömker verfolgt.

    Auch in der Kreisliga B rollte am vergangenen Wochenende erstmals wieder der Ball. Dabei wurden die Favoriten ihrer Rolle weitgehend gerecht.

  • Fußball: Regionalliga West

    Do., 13.08.2020

    RW Ahlen verpflichtet Max Wilschrey

    Max Wilschrey

    In den jüngsten Testspielen hat er bereits eine Duftmarke nach der anderen hinterlassen. Deshalb hoffen sie bei RW Ahlen, dass sie bei diesem Transfer ein gutes Näschen bewiesen haben.

  • Nach Corona-Pause

    Sa., 13.06.2020

    «Initialzündung für Europa»: Boxer setzen Duftmarke

    Jack Culcay verteidigte seinen Titel als Internationaler WBO-Meister.

    Die erste Veranstaltung der Boxer nach der Corona-Pause ist gelungen. In einem Berliner Filmstudio kämpfen die Akteure, die Zuschauer verfolgen das Geschehen im Internet. Jetzt soll Schritt zwei folgen.

  • Handball-Bezirksliga: WSU empfängt SW Havixbeck

    Fr., 17.01.2020

    In der Rolle des furchtlosen Außenseiters

    Niemand Geringeres als der Bezirksliga-Tabellenführer SW Havixbeck gastiert am Sonntag bei Jannik Weber (r.) und Co..

    Schwarz-Weiß Havixbeck hat bislang eine Duftmarke nach der anderen hinterlassen. Der Warendorfer SU ist das schnuppe. Sie möchte am Sonntagabend mit ihren ganz eigenen Mitteln gegen den Tabellenführer anstinken.

  • Handball-Bezirksliga: WSU empfängt SW Havixbeck

    Fr., 17.01.2020

    In der Rolle des furchtlosen Außenseiters

    Niemand Geringeres als der Bezirksliga-Tabellenführer SW Havixbeck gastiert am Sonntag bei Jannik Weber (r.) und Co..

    Schwarz-Weiß Havixbeck hat bislang eine Duftmarke nach der anderen hinterlassen. Der Warendorfer SU ist das schnuppe. Sie möchte am Sonntagabend mit ihren ganz eigenen Mitteln gegen den Tabellenführer anstinken.

  • Golf: Sophie Hausmanns Profidebüt geglückt

    Mi., 11.12.2019

    Erstes Preisgeld bei Magical Kenya Open eingespielt

    Körperspannung als entscheidender Faktor: Sophie Hausmann steht vor einer großen Karriere – in Kenia spielte sie ihr erstes Profiturnier.

    Sophie Hausmann hat eine Duftmarke gesetzt. Bei ihrem ersten Turnier als Profi hat die 22-jährige Münsteranerin bei den Magical Kenya Open, dem offiziellen Abschluss der Europatour der Frauen (LET), Platz 34 belegt.

  • Handball-Supercup

    Do., 22.08.2019

    Meister Flensburg setzt erste Duftmarke: «Ein Super-Team»

    Die SG Flensburg-Handewitt holte den ersten Titel der Saison.

    Viel Spannung, reichlich Hektik und am Ende ein Nervenspiel. Im Supercup zwischen Meister Flensburg und Pokalsieger Kiel deutet sich an, wie eng es im Meisterkampf der 54. Saison der Handball-Bundesliga zugehen könnte. Der Titelverteidiger scheint gerüstet.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 11.08.2019

    Freckenhorst in Drensteinfurt eiskalt erwischt

    Pierre Jöcker war wieder ein Aktivposten im Freckenhorster Angriff, blieb aber ohne Torerfolg. Hier läuft er dem Drensteinfurter Christoph Lübke (rechts) davon.

    Da hat der SV Drensteinfurt schon mal eine echte Duftmarke gesetzt: Im Kreisderby landete der Titelanwärter auf eigenem Platz einen ebenso ungefährdeten wie verdienten 3:1 (3:0)-Sieg über den neu formierten TuS Freckenhorst.

  • Fußball-Bezirksliga 7: Drensteinfurt gewinnt Derby gegen Freckenhorst mit 3:1

    So., 11.08.2019

    Gelungenes Heimdebüt

    Während der SV Drensteinfurt kollektiv jubelt, schlichen die Gäste aus Freckenhorst vom Feld.

    Da hat der SV Drensteinfurt schon mal eine echte Duftmarke gesetzt: Im Kreisderby landete der Titelanwärter auf eigenem Platz einen ebenso ungefährdeten wie verdienten 3:1 (3:0)-Sieg über den neu formierten TuS Freckenhorst.