Durchfahrtsstraße



Alles zum Schlagwort "Durchfahrtsstraße"


  • Pausenhof und Parkplatz der Ludgerus-Schule werden komplett neu gestaltet

    Sa., 18.05.2019

    Auch an der Schule wird gebuddelt

    Dass es mal laut und staubig ist, stört Annette Stüer mit Blick auf die Baustelle an der Ludgerus-Schule wenig. Mehr freut sie sich darauf, dass dort ein neuer Schulhof entsteht, der attraktiv gestaltet sein soll.

    Derzeit präsentiert sich das Dorf als einzige Großbaustelle. Nicht nur die Durchfahrtsstraße und die Kirche, sondern auch der Schulhof der Ludgerus-Schule wird saniert. Aktuell sieht der Schulhof wie ein riesiger Abenteuerspielplatz aus. Bagger, Barken, Kies- und Erdhaufen lassen manches Kinderherz höher schlagen. Doch es darf natürlich nur geguckt werden. „Spielen“ dürfen dort nur die Bauleute.

  • Rundgang „Münster vor Ort“

    Mi., 07.12.2016

    Martiniviertel: Vergessenes Stück Altstadt

    Überlagerte Geschichte:  Der Innenhof des Theaters

    Am kommenden Wochenende führt der „Münster vor Ort“-Rundgang ins Martiniviertel. Dieses zählt zu den unbekannteren Gebieten in der Altstadt und liegt jenseits des touristischen Bereichs.

  • Baugebiet Habichtsbach

    Fr., 10.06.2016

    Grenzwerte bereits überschritten

    Die Lärm-Immissionen sind im Baugebiet Habichtsbach I schon über den festgesetzten Grenzwerten. Damit darf die Anbindung für Habichtsbach II nicht über eine Verbindungsstraße erfolgen.

    Die rechtliche Bewertung der Lärm-Immissionen unterstreichen den Wunsch der Anwohner, die keine Durchfahrtsstraße wünschen.

  • SPD und Werbegemeinschaft fordern ISEK für Freckenhorst

    Sa., 23.04.2016

    Verfall der Häuser nicht länger hinnehmen

    Seit mehr als fünf Jahrzehnten  wartet Freckenhorst auf den Bau der Umgehungsstraße. Ein Wohnen an den Durchfahrtsstraßen ist nicht mehr möglich. Die Werbegemeinschaft fordedr jetzt gemeinsam mit der SPD ein Integriertes Stadtentwicklungsprojekt für Freckenhorst zu erarbeiten.

    Seit mehr als fünf Jahrzehnten wartet Freckenhorst auf den Bau der Umgehungsstraße. Ein Wohnen an den Durchfahrtsstraßen ist nicht mehr möglich.“ Auch das Geschäftsleben verliere dadurch seit Jahren gravierend an Bedeutung, heißt es in dem Antrag der Werbegemeinschaft an den Bürgermeister weiter. „Viele Häuser präsentieren sich derzeit in einem desolaten Zustand und stehen leer.“ Die Freckenhorster Werbegemeinschaft und die Sozialdemokraten im Rat der Stadt Warendorf fordern die Erarbeitung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) für die Freckenhorster Ortsdurchfahrt.

  • Protest gegen Durchfahrtsstraße „Am Habichtsbach“

    Fr., 24.07.2015

    „Keine Kompromisse“

    An dieser Stelle soll das bestehende Wohngebiet „Am Habichtsbach“ mit dem neuen Baugebiet verbunden werden. Die Anlieger fordern, dass dort lediglich Fußgänger, Radfahrer und Rettungsfahrzeuge passieren dürfen.

    Eine Interessengemeinschaft der Anwohner des „Wohnparks am Habichtsbach“ bündelt den Protest gegen die geplante Durchfahrtsstraße.

  • Bürgermeister-Kandidatin Katja Venghaus

    Fr., 05.06.2015

    Anwohner für „echte“ Osttangente

    In der Diskussion um die geplante Durchfahrtsstraße durch das bestehende Wohngebiet „Am Habichtsbach“ und den geplanten zweiten Bauabschnitt konnten einige Anwohner jetzt die Bürgermeister-Kandidatin Katja Venghaus zu einem Ortstermin begrüßen.

  • Wohngebiet „Am Habichtsbach“

    Mi., 03.06.2015

    1241 Bürger gegen Durchfahrt

    An Bürgermeister Klaus Gromöller übergaben (v.l.) Ira Kalvelage, Lina Scharlau, Sandra Scharlau, Jette Scharlau und Sabine Brandenburg (mit Tochter Sanna) die gegen die Durchfahrtsstraße gesammelten Unterschriften.

    1241 Unterschriften gegen eine Durchfahrt durch die Wohngebiete Habichtsbach I und II nahm Bürgermeister Klaus Gromöller von Anwohnern entgegen.

  • Ahlener Wehr in Sendenhorst

    So., 03.08.2014

    Verstärkung bei Reformhausbrand

    Brand in der Sendenhorster Innenstadt.

    Vollsperrung der Sendenhorster Durchfahrtsstraße: Nicht die Baumaschinen, sondern ein Feuer war Schuld, dass in der Nachbarstadt am Freitagmittag der Verkehr zum Erliegen kam. Die Feuerwehr musste den Brand in einer Wohnung über dem Reformhaus Gunnemann löschen. Auch Kameraden und Fahrzeuge aus Ahlen verstärkten das Aufgebot.

  • Anwohner sprechen sich gegen Tempo 20 aus

    Mi., 05.09.2012

    Die Entdeckung der Langsamkeit

    Anwohner sprechen sich gegen Tempo 20 aus : Die Entdeckung der Langsamkeit

    Tempo 20 auf vier Durchfahrtsstraßen im Norden Saerbecks, dieser Vorschlag von Ordnungsamt, Polizei und Straßenverkehrsamt hatte nur eine kurze Lebensdauer. Am Montagabend sprach sich bei einer Informationsveranstaltung der Gemeindeverwaltung eine Mehrheit der über 100 versammelten Anlieger dafür aus, zwischen Bevergerner Damm und Fuhrmannsweg alles so zu lassen, wie es ist: durchgehend verkehrsberuhigt.

  • Westerkappeln

    Fr., 04.07.2008

    Blackbox zählt die Autos

    Westerkappeln. Wie viele Autos fahren täglich über die Osnabrücker Straße ? Wie sicher ist die Kreuzung Osnabrücker Straße/Am Königsteich/Gartenkamp ? Antworten erwartet die Gemeinde aus der zurzeit laufenden Verkehrszählung an der Durchfahrtsstraße...