Durchschnittswert



Alles zum Schlagwort "Durchschnittswert"


  • Betrug im Internet

    Mi., 26.12.2018

    Marktplatz-Bewertungen unbedingt querlesen

    Können so viele Bewertungen falsch sein? - Das kommt darauf an, ob das Portal sie geprüft hat.

    Ein hoher Durchschnittswert von Kundenrezensionen bedeutet nicht automatisch, dass Online-Käufer in jedem Fall vor Betrug geschützt sind. Daher lohnt es sich, die Bewertungen genauer zu studieren.

  • Neue Studie

    Mi., 05.10.2016

    Autohersteller fahren Rabatte leicht zurück

    Ein neuer VW Tiguan wird von einem Leipziger Autohaus mit Rabatt angeboten.

    Duisburg/Frankfurt (dpa) - Im deutschen Automarkt haben die Hersteller ihre Rabatte leicht zurückgefahren.

  • Münster-Barometer zum Thema "Wohnen"

    Mo., 19.09.2016

    Wohnsituation ist allgemein ein Problem - individuell weniger

    Münster-Barometer zum Thema "Wohnen" : Wohnsituation ist allgemein ein Problem - individuell weniger

    Münsters Bevölkerung wächst, und die Wohnungssuche wird schwieriger. Dementsprechend ist die Zufriedenheit mit der Wohnungsbaupolitik in der Stadt Münster nicht sonderlich hoch. Die meisten Befragten geben die Note drei oder vier – Durchschnittswert 3,61.

  • Telekommunikation

    Sa., 14.05.2016

    Telefónica Deutschland: Potenzial durch zunehmende Digitalisierung

    Berlin (dpa) - Mobilfunknutzer in Deutschland verbrauchen im europäischen Vergleich weniger Datenvolumen. In einigen Ländern in Europa liege der Durchschnittswert bei vier und fünf Gigabyte, in Deutschland sind es nicht einmal ein Gigabyte, sagte Markus Haas, Chief Operating Officer von Telefónica Deutschland, im Gespräch mit der dpa. Mit dem flächendeckenden Umstieg auf die schnellere LTE-Technologie werde der Bedarf aber hierzulande stark ansteigen. Auch die steigende Anzahl vernetzter Geräte biete Potenzial.

  • Bildung

    Mo., 24.08.2015

    Studie: Betreuungsschlüssel in Krippen und Kindergärten besser

    Gütersloh (dpa) - Mit mehr Personal steigt bundesweit die Qualität der Betreuung in Krippen und Kindergärten. Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung kamen 2014 auf eine Vollzeitkraft im Schnitt 4,4 Krippenkinder in der Ganztagsbetreuung, oder 9,5 Kindergartenkinder. Zwei Jahre zuvor waren die Durchschnittswerte noch schlechter. Der Betreuungsschlüssel ist laut Studie ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Die Experten der Stiftung sprechen von einem positiven Trend. Trotzdem sei immer noch zu wenig Personal in den Kitas.

  • Familie

    Fr., 21.11.2014

    Eltern geben 129 Euro pro Kind für Weihnachtsgeschenke aus

    "Was da wohl drin sein mag?", fragt sich das Kind. Im Durchschnitt ein Geschenk im Wert von 129 Euro. Foto: Caroline Seidel

    Berlin (dpa/tmn) - Die Daten sind nur Durchschnittswerte, aber sie geben dennoch einen Einblick in das Konsumverhalten an Weihnachten. So schenken Eltern einem Kind Produkte für durchschnittlich 129 Euro zum Fest.

  • Fußball

    Mi., 23.07.2014

    Joachim Löw punktbester Bundestrainer

    Joachim Löw führt die Rangliste der Bundestrainer nach Punkten an. Foto: Andres Gebert

    Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw ist der punktbeste deutsche Nationaltrainer. Mit einem Durchschnittswert von 2,24 Zählern führt er die Rangliste der Chefs der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor Berti Vogts (2,18), Jupp Derwall (2,15) und Helmut Schön (2,10) an.

  • Fußball

    Mo., 16.06.2014

    Löw punktbester Fußball-Bundestrainer

    Bundestrainer Joachim Löw während einer Pressekonferenz in der DFB-Zentrale. Foto: Roland Holschneider

    Salvador da Bahia (dpa) - Joachim Löw ist der punktbeste deutsche Fußball-Nationaltrainer. Mit einem Durchschnittswert von 2,20 Zählern führt er die Rangliste der Chefs der deutschen Nationalmannschaft vor Berti Vogts (2,18), Jupp Derwall (2,15) und Helmut Schön (2,10) an.

  • Fußball

    Di., 10.06.2014

    Löw punktbester Bundestrainer - ein Titel fehlt noch

    Joachim Löw ist ein Spitzenbundestrainer, aber ein Titel fehlt ihm noch. Foto: Marcus Brandt

    Santo André (dpa) - Joachim Löw ist der punktbeste deutsche Fußball-Trainer.

  • Wetter

    Fr., 28.06.2013

    Hochwasser 2013: Viel mehr Regen als 2002

    Nur noch die Dächer ragen bei Deggendorf am 5. Juni aus dem Hochwasser der Donau. Foto: Armin Weigel/Archiv

    Offenbach (dpa) - Extreme Ausschläge hat das Juni-Wetter in Deutschland gebracht, auch wenn die Durchschnittswerte wenig spektakulär sind. Es begann mit Fluten vom Himmel, die im Süden und Osten zu nie dagewesenen Überschwemmungen führten.