Edelmetall



Alles zum Schlagwort "Edelmetall"


  • Tennis: Ü-35-WM

    Di., 05.11.2019

    Kruses nächste goldene Party mit zwei Titeln in Miami

    Manon Kruse (2.v.l.) gewann mit Corina Scholten (l.), Steffi Bachofer und Christine Kraupa (r.) den Team-Titel bei der Ü-35-WM.

    Zwei weitere Altersklassen-Weltmeistertitel feierte Manon Kruse vom TC Union Münster in Miami. Insgesamt kommt sie damit auf sechs Erfolge, im vergangenen hatte sie sogar dreimal triumphiert. Die Wiederholung dessen blieb ihr nur knapp verwehrt.

  • Heim-Weltmeisterschaften

    Sa., 12.10.2019

    Seitz und Klessing verpassen Medaille

    Die deutsche Turnerin Elisabeth Seitz am Stufenbarren.

    Elisabeth Seitz und Nick Klessing verpassen in ihren Gerätefinals eine Medaille klar. Seitz muss am Barren absteigen, Klessing ist trotz guter Ringe-Übung chancenlos. US-Star Biles dagegen egalisiert den WM-Medaillen-Rekord des Weißrussen Scherbo.

  • Edelmetalle

    Fr., 04.10.2019

    Insolvenzverwalter rechnet mit jahrelangem Verfahren

    Ein Schild am Eingang des Amtsgerichts Offenbach.

    Heusenstamm/Offenbach (dpa) - Im Insolvenzfall des mutmaßlich betrügerischen Goldhändlers PIM rechnet der vorläufige Verwalter mit einem jahrelangen Verfahren. Das ordentliche Insolvenzverfahren werde voraussichtlich Anfang Dezember eröffnet, erklärte der vom Amtsgericht Offenbach eingesetzte Rechtsanwalt Renald Metoja in einer Mitteilung. Erst dann könnten die Gläubiger ihre Ansprüche anmelden.

  • Zwei Jahre nach WM-Sturz

    Mo., 30.09.2019

    3000 Meter Hindernis: Gesa Krause rennt klug zu Bronze

    Zwei Jahre nach WM-Sturz: 3000 Meter Hindernis: Gesa Krause rennt klug zu Bronze

    Mit einer klugen Renntaktik hat Hindernisläuferin Gesa Krause ihre zweite Bronzemedaille bei Weltmeisterschaften gewonnen. Ein Jahr nach ihrem EM-Triumph glänzte die Frankfurterin auch in der absoluten Weltspitze. Dafür hat sie so viel trainiert wie noch nie.

  • Reiten

    Mo., 12.08.2019

    Fünfmal Edelmetall für Münsteraner in Greven – Nieberg wieder stark

    Lars Nieberg landete mit Contagio in Spangenberg auf dem dritten Platz im Großen Preis.

    Während Reiter aus Münster bei den Westfälischen Meisterschaften auf insgesamt fünf Podiumsplätze kamen, setzte sich Lars Nieberg vom RV St. Hubertus Wolbeck beim Großen Preis des Turniers im hessischen Spangenberg in Szene.

  • Schwimm-Teamchef

    So., 28.07.2019

    Mit einem Makel: Berkhahn zieht positives WM-Fazit

    Hätte sich in Gwangju mehr Medaillen gewünscht: Bernd Berkhahn.

    Gwangju (dpa) - Der deutsche Schwimm-Teamchef Bernd Berkhahn hat ein insgesamt positives WM-Fazit gezogen, sieht aber vor allem bei der Medaillenausbeute deutlichen Verbesserungsbedarf.

  • Weltmeisterschaft in Ungarn

    Mo., 22.07.2019

    Deutsche Medaillen-Hoffnung ruht auf den Florettfechtern

    Deutschlands Florettfechter Benjamin Kleibrink (l-r), Andre Sanita und Peter Joppich klatschen sich ab.

    Am letzten Wettkampftag der WM in Budapest fechten am Dienstag nur noch die deutschen Florettspezialisten um Medaillen. Dem Deutschen Fechter-Bund droht wie schon 2018 eine Weltmeisterschaft ohne Edelmetall.

  • Reiten: Turnier des RV Lippborg-Unterberg

    Mo., 22.07.2019

    Alina Swonke gewinnt Bronze im Stilspringen der Klasse M*

    Auf Deo Volente sicherte sich Sina Rausch (RV Vorhelm-Schäringer Feld) einen neunten Platz in der Stilspringprüfung Klasse A*.

    Sprung und Dressur standen beim Turnier des RV Lippborg-Unterberg im Fokus. Höhepunkt war das S*-Springen. Beim Stilspringen der Klasse M* war dagegen eine Ahlenerin vertreten und sicherte sich Edelmetall.

  • Für Krisenzeiten

    Mo., 22.07.2019

    Gold im Depot nur beimischen

    Der Preis für eine Feinunze ist derzeit auf dem höchsten Stand seit 2013.

    Viele Anleger halten Gold für eine sichere Reserve. Schließlich droht niemals der totale Wertverlust. Dennoch lohnt es nicht, ausschließlich Edelmetall im Depot zu haben.

  • Weltmeisterschaft in Budapest

    So., 21.07.2019

    «Medaillen sind nicht alles»: Fechter-Bund verteidigt Bilanz

    Max Hartung (r) im Duell mir Dmitri Danilenko.

    Die Fecht-WM in Budapest wird ohne deutsche Einzel-Medaille zu Ende gehen. Auch die Säbelherren verpassen Bronze knapp. Der Deutsche Fechter-Bund wehrt sich gegen Kritik.