Eichenprozessionsspinner



Alles zum Schlagwort "Eichenprozessionsspinner"


  • Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners

    Di., 03.12.2019

    Gemeinde Ascheberg wird in der Hochphase eine Hotline schalten

    Der Eichenprozessionsspinner.

    Die Verwaltung hat ein umfassendes Paket für den künftigen Umgang mit dem Eichenprozessionsspinner zusammengestellt. Die Politik hat viele Ideen zum Thema.

  • Kampf gegen Eichenprozessionsspinner

    Fr., 29.11.2019

    Gemeinde rückt riskanten Raupen mit Biozid zu Leibe

    Mit speziellen Saugern sowie mit Brennern wurden die Nester des Eichenprozessionsspinners bisher aus den Bäumen entfernt. Im kommenden Jahr will die Gemeinde Senden zusätzlich ein Biozid einsetzen, um die befürchtete Plage eindämmen zu können.

    5000 Nester des Eichenprozessionsspinners haben Mitarbeiter des Bauhofes und von Fremdfirmen von Mai bis Oktober aus den Bäumen entfernt. Die eine erneute Plage soll 2020 durch den Einsatz eines Biozids (Fressgift) eingedämmt werden.

  • Bürgerschützen bauen Nistkästen

    Sa., 23.11.2019

    „Wohngebiet“ direkt im Schützenwald

    In der Holzwerkstatt der Mühle bastelten die Bürgerschützen Nistkästen. Idee: Diese sollen Vögel anlocken, die wiederum die Eichenprozessionsspinner im Schützenwald in Schach halten sollen.

    Mit biologischen Mitteln wollen Metelens Bürgerschützen den Eichenprozessionsspinnern im Schützenwald zu Leibe

  • NWA bekämpft Eichenprozessionsspinner

    Do., 21.11.2019

    Meisen mögen die Larven

    Jörg Helbing hat am Horstmerschsee Nistkästen für Meisen angebracht.

    Im vergangen Sommer hatte man es als Angler nicht immer leicht. Entweder juckte nach dem Tag am See der ganze Körper oder das Gelände war, wie der Horstmerschsee, für drei Wochen, sogar komplett gesperrt. Die Niedersächsisch-Westfälische Angelvereinigung (NWA) startete deshalb jetzt am Horstmerschsee in Brochterbeck eine Offensive gegen den Eichenprozessionsspinner.

  • Eichenprozessionsspinner

    Mi., 20.11.2019

    Meisenkästen gegen Giftraupen

     

    Die Umweltbeauftragte der Gemeinde Lotte, Ursula Wilm-Chemnitz, hat jetzt im Verkehrs- und Umweltausschuss berichtet, dass die 100 bei den Ledder Werkstätten bestellten Meisen-Nisthilfen (50 vormontierte, 50 Bausätze) zeitnah geliefert werden.

  • Experiment aus Hörstel

    Sa., 16.11.2019

    Mit Globuli und Bachblüten gegen den Eichenprozessionsspinner

    Experiment aus Hörstel: Mit Globuli und Bachblüten gegen den Eichenprozessionsspinner

    Hilft Homöopathie gegen den Eichenprozessionsspinner? Ein Experiment aus Hörstel, bei dem eine Mischung aus Globuli und Bachblüten zum Einsatz kam, soll einen durchschlagenden Erfolg erzielt haben.

  • Verwaltung stellt Maßnahmenpaket vor

    Fr., 15.11.2019

    Strategiepapier für den Eichenprozessionsspinner

    In sensiblen Bereichen sollen im nächsten Jahr Nester entfernt werden. Die Gemeinde hat dazu im Haushalt 15 000 Euro eingestellt.

    Wie geht die Gemeinde Ascheberg 2020 mit dem Eichenprozessionsspinner um? Die Verwaltung legt ein Strategiepapier vor.

  • Stadt informiert zum Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

    Do., 14.11.2019

    Wilde Ecken und Nistkästen helfen

    Über Möglichkeiten zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners informierten sich am Dienstagabend die Anwesenden bei der Veranstaltung in der Burg Lüdinghausen. Heinz-Helmut Steenweg (unteres Foto) stellte den Interessierten die ab 2020 angewendeten Konzepte vor.

    Neue Konzepte zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners stellte der städtische Umweltbeauftragte Heinz-Helmut Steenweg interessierten Bürgern am Dienstagabend vor. Dabei soll auch auf natürliche Maßnahmen gesetzt werden.

  • Informationsveranstaltung am Dienstag

    Mi., 06.11.2019

    Gemeinsam gegen den Eichenprozessionsspinner

    Mit Nistkästen sollen die natürlichen Feinde des Eichenprozessionsspinners wie Meisen gefördert werden.

    Der Eichenprozessionsspinner breitet sich von Jahr zu Jahr mehr aus. Die Stadtverwaltung will nun mit einem gemeinsamen Projekten mehrerer Beteiligter und der Bürger dagegen vorgehen. Dazu findet am 12. November (Dienstag) eine Informationsveranstaltung statt.

  • Eichenprozessionsspinner

    Fr., 01.11.2019

    Nester der Raupen fallen aus Kronen

     

    Im Sommer verursachte der massenhafte Befall mit dem Eichenprozessionsspinner viele gesundheitliche Beschwerden. Jetzt fallen die Nester mit Raupenhüllen aus den Bäumen. Der Stadtförster rät, sie auf keinen Fall zu berühren.