Einbrecher



Alles zum Schlagwort "Einbrecher"


  • THW hat Probleme

    Mi., 17.01.2018

    Eingeschränkte Einsatzbereitschaft nach Einbruch

    Für langjährige Mitarbeit wurden während der Jahreshauptversammlung vom Ortsbeauftragten Karsten Grundmeier (rechts), seinem Stellvertreter André Engel (2. von rechts), dem Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliewinski (3. von links), dem Leiter der Geschäftsstelle Münster des THW, Josef Frieling (2. von links) und Bürgermeister Wilhelm Möhrke eine Reihe von Mitgliedern ausgezeichnet.

    Die Einsatzbereitschaft des THW-Ortsverbandes Lengerich liegt nach Auskunft des Ortsbeauftragten Karsten Grundmeier zurzeit bei „Fünf minus.“ Der Grund: Einbrecher haben in der Nacht zum 28. Dezember aus der THW-Dienststelle an der Ladberger Straße viel Material gestohlen. Wann Ersatz kommt, steht in den Sternen

  • Polizei

    Mo., 15.01.2018

    Einbrecher scheitern zweimal

    Gleich zweimal versuchten Einbrecher am Wochenende im Bereich der Sportanlagen an der Ochtruper Straße in Gebäude einzudringen.

  • Gronau

    Mo., 01.01.2018

    Einbrecher gescheitert

    Einbrecher haben in der Zeit von Freitag, 16 Uhr, bis Sonntag, 13 Uhr, vergeblich versucht, die Kellertür eines Wohnhauses am Langenkamp aufzuhebeln. Der Versuch misslang wegen der guten Sicherung der Tür.

  • Kriminalität

    Di., 26.12.2017

    Wohnungseinbrüche: Mehrheit keine Hoffnung in höhere Strafe

    Wiesbaden (dpa) - Das Strafmaß für Einbrecher ist dieses Jahr in Deutschland verschärft worden, aber aus Sicht von fast zwei Dritteln der Erwachsenen dürfte das eher fruchtlos sein. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sagten rund 60 Prozent der Teilnehmer, dass die höhere Strafe «wahrscheinlich nicht» oder «bestimmt nicht» helfe, die Zahl der Wohnungseinbrüche zu verringern. Beim Einbruch in eine Privatwohnung gilt seit dem Sommer eine Mindeststrafe von einem Jahr Haft statt sechs Monaten.

  • Kriminalität

    Mo., 25.12.2017

    Zahl der Wohnungseinbrüche in NRW sinkt noch stärker

    Ein Mann hebelt eine Tür auf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Einbrecher schlagen in Nordrhein-Westfalen deutlich seltener zu. Es zeichne sich für 2017 im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 25 Prozent ab, sagte der neue Chef des Landeskriminalamts, Frank Hoever, der Deutschen Presse-Agentur. «Das ist ein wirklich schöner Erfolg. Wir kommen aber auch von einem relativ hohen Niveau.» Bereits 2016 war die Zahl der Einbrüche um 16 Prozent zurückgegangen.

  • Kriminalität

    Do., 21.12.2017

    Einbrecher bleibt in Fenster stecken

    Bielefeld (dpa/lnw) - Nichts ging mehr: Ein Einbrecher ist in Bielefeld in einem Kellerfenster steckengeblieben. Der 28-Jährige hing nach Polizeiangaben vom Donnerstag zwischen zwei Eisenstangen fest, die das Fenster sicherten. Ein 39-Jähriger habe den hilflosen mutmaßlichen Täter am Mittwoch auf der Rückseite eines baufälligen Hauses bemerkt, befreit und die Polizei verständigt. Die Beamten stellten Diebesgut im Keller sicher, die der 28-Jährige den Ermittlungen zufolge herausschaffen wollte. Er habe einen Feuerlöscher, eine Lampe, einen Fahrradsattel und mehrere Tüten mit Kleidung auf der Fensterbank zurechtgelegt. In seinem Rucksack fanden die Polizisten zudem ein Klappmesser, ein Münz-Set und Aufbruchwerkzeug.

  • Hausbewohnerin ruft die 110

    Mi., 13.12.2017

    Einbrecher auf frischer Tat gestellt

    Hausbewohnerin ruft die 110: Einbrecher auf frischer Tat gestellt

    Polizisten stellten am Dienstagabend einen 31-jährigen Einbrecher auf frischer Tat bei einem Einbruch am Eli-Marcus-Weg.

  • Weitreichender Schutz

    Di., 28.11.2017

    Hausratversicherung kommt nach Einbruch für Schäden auf

    Bei einem Einbruch gehen oft Fenster zu Bruch. Die Reparaturkosten übernimmt in der Regel die Hausratversicherung.

    Einbrecher schlagen meist unerwartet zu. Wer im Schadenfall die richtige Versicherung hat, muss zumindest keinen finanziellen Verlust hinnehmen. Allerdings müssen Versicherte auch einige Pflichten erfüllen.

  • Irodion-Einbrecher verurteilt

    Mi., 22.11.2017

    100 Sozialstunden für Reckenfelder

    Irodion-Einbrecher verurteilt: 100 Sozialstunden für Reckenfelder

    Der mutmaßliche Einbrecher, der im Januar auf der Kegelbahn im Irodion auf frischer Tat ertappt worden ist, ist verurteilt worden:

  • Langjährige Haftstrafen

    Sa., 11.11.2017

    Einbrecher müssen hinter Gitter

     

    Zu den Tatorten gehörte unter anderem Lengerich. Am Freitag sind vom Landgericht Münster zwei Rumänen zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Sie gehörten zu einer Bande, die für zahlreiche Einbrüche verantwortlich ist.