Einbruch



Alles zum Schlagwort "Einbruch"


  • Kriminalität

    Sa., 27.02.2021

    Einbruch in Tabakgeschäft: Tatverdächtiger festgenommen

    Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel.

    Olpe (dpa/lnw) - In Olpe ist in der Nacht zum Samstag unmittelbar nach einem Einbruch in einen Tabakladen ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 36-Jährige sei am Tatort angetroffen worden, teilte die Polizei mit. An der Eingangstür des Geschäftes war laut Polizei ein Sachschaden von rund 2 000 Euro entstanden. Die Ermittlungen dauern an..

  • Bildung

    Do., 25.02.2021

    Einbruch bei Übernachtungszahlen in NRW-Jugendherbergen

    Blick auf den Teppich am Eingang einer Jugendherberge.

    Detmold (dpa/lnw) - Die Übernachtungszahlen bei den Jugendherbergen in Nordrhein-Westfalen sind im ersten Jahr der Corona-Pandemie dramatisch eingebrochen. Die Jugendherbergen im Rheinland verzeichneten 2020 einen Rückgang um knapp 60 Prozent auf gut 404 000 Übernachtungen. In Westfalen-Lippe gab es lediglich rund 182 500 Übernachtungen und damit sogar Einbußen von 72 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem Klassenfahrten und Gruppenreisen, sonst die wichtigsten Segmente, konnten dort kaum noch stattfinden. Durch Hilfsgelder von Bund und Land, Kurzarbeit und Investitionsstopps konnten Schließungen bei den 62 NRW-Herbergen abgewendet werden, hieß es am Donnerstag in Mitteilungen der Landesverbände des Deutschen Jugendherbergswerks.

  • Kriminalität

    Sa., 20.02.2021

    Trio nach Einbruch in Tankstelle festgenommen

    Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Nach einem Einbruch in eine Tankstelle in Verl bei Gütersloh sind zwei minderjährige Jungen und ein Mann festgenommen worden. Das verdächtige Trio habe in der Nacht zu Samstag mit Steinen die gläserne Eingangstür der Tankstelle eingeworfen und diverses Diebesgut entwendet, teilte die Polizei mit. Die mutmaßlichen Täter im Alter von 15, 16 und 30 Jahren seien dank aufmerksamer Zeugen nahe der Tankstelle festgenommen worden. Bei dem 30-jährigen Tatverdächtigen wurden laut Polizei auch illegale Betäubungsmittel gefunden. In einem sichergestellten Fahrzeug fanden die Polizisten auch noch Döner-Spieße ungeklärter Herkunft. Die Polizei vermutete, dass das Trio schon zuvor in weitere Objekte eingebrochen war.

  • Vier Jugendliche flohen vor der Polizei

    Di., 16.02.2021

    Einbruch in Drogeriemarkt

    Alarmierte Polizisten entdeckten vier Jugendliche in der Nähe des Tatortes.

    Einbrecher lösten den Alarm in einem Drogeriemarkt auf der Marktallee aus. Die Polizei hat vier Jugendliche im Verdacht und sucht Zeugen der Tat.

  • Einbruch in Postfiliale am Rathaus

    Di., 09.02.2021

    Schwerer Stahltresor gestohlen

    Einbruch in Postfiliale am Rathaus: Schwerer Stahltresor gestohlen

    Die Filiale der Deutschen Post am Kirchplatz in Horstmar ist von Einbrechern heimgesucht worden. Die unbekannten Täter haben einen Stahltresor und Pakete entwendet.

  • Kriminalität

    Mi., 03.02.2021

    Bei Einbruch 70-Jährigen gefesselt und geknebelt

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

    Mülheim (dpa/lnw) - Bei einem Einbruch in ein Haus in Mülheim haben in der Nacht zu Mittwoch drei Männer einen 70-Jährigen gefesselt und geknebelt. Danach durchsuchten zwei der Täter die Wohnung, wie die Polizei mitteilte. Ein Nachbar hatte den Notruf gewählt, nachdem er das Klirren einer Scheibe gehört hatte. Die Männer waren über die Terrassentür ins Haus gelangt. Zwei Tatverdächtige - 30 und 21 Jahre alt - konnten bei der Flucht durch den Garten festgenommen werden. Ein dritter entkam. Nach Angaben der Polizei soll in rund 300 Metern Entfernung ein Fluchtwagen bereit gestanden haben.

  • Realschule

    Fr., 22.01.2021

    Einbruch in Container auf Schulgelände

    In die Container auf dem Geländer der Realschule ist eingebrochen worden.

    Die als Übergangsklassenzimmer genutzten Container der Realschule sind einmal mehr Ziel eines Einbruchs geworden.

  • Kriminalität

    Do., 21.01.2021

    Einbruch bei Juwelier: Reifen von Streifenwagen zerstochen

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    Werne (dpa/lnw) - Bei der Verfolgung mutmaßlicher Juwelier-Einbrecher ist die Polizei in Werne (Kreis Unna) gebremst worden, weil die Reifen ihrer Streifenwagen zerstochen waren. Zwei unbekannte Täter hatten laut Polizei am frühen Donnerstagmorgen mit einem Hammer die Schaufensterscheibe eines Juweliers eingeschlagen. Als die Beamten am Tatort eintrafen, flohen die Männer mit einem Motorroller.

  • Kommentar

    Do., 14.01.2021

    Einbruch der Wirtschaftsleistung: Gesunde Strukturen

    Die Wirtschaftsleistung ist 2020 gesunken.

    Die Konjunktur ist 2020 eingebrochen. Kein Wunder bei der Fülle an Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Doch wird es 2021 besser?

  • Polizei sucht Zeugen

    Di., 12.01.2021

    Zwei Einbrüche am Wochenende

    In die Villa Fleiter brachen am Wochenende unbekannte Täter ein und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe.

    In Borghorst hat es zwei Einbrüche in Bürogebäude in der Innenstadt gegeben. Betroffen waren das Haus der Caritas und die Villa Fleiter.