Eingabe



Alles zum Schlagwort "Eingabe"


  • Energie

    Sa., 14.11.2020

    Zukunft des Rheinischen Braunkohlereviers: Über 150 Eingaben

    Das Ortseingangsschild steht im Ort Kuckum bei Erkelenz vor einem verlassenen Haus.

    Wie der Ausstieg aus der Braunkohle im Rheinischen Revier organisiert werden soll, hat die Landesregierung aufgeschrieben. Gerade läuft die Beteiligung der Öffentlichkeit bei dem umstrittenen Thema. Manche denken in die Zukunft - etwa an die Seen, die kommen sollen.

  • Polizei

    Do., 20.08.2020

    243 Eingaben an Polizeibeauftragten

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der neue Polizeibeauftragte in NRW, Thorsten Hoffmann, hat in den ersten zwölf Monaten 243 Eingaben von Beschäftigten bekommen. Wie aus seinem Jahresbericht hervorgeht, ging es dabei auch um Vorwürfe des Mobbings, fehlende Unterstützung nach Dienstunfällen oder Streit um Beförderungen. Am heutigen Donnerstag stellt er seinen Bericht im Innenausschuss des Landtags vor.

  • Reges Interesse an Gestaltung von Plätzen

    Di., 26.05.2020

    Zahlreiche Eingaben

    Zentrale Ascheberger Plätze nimmt der Wettbewerb mit drei Vorschlägen ins Visier.

    Die Bürger nutzen die Möglichkeit, sich mit Ideen und Anregungen zu den Entwürfen zur Gestaltung zentraler Plätze in Ascheberg zu beteiligen. Viele Eingaben kommen per Mail, doch gerade persönliche Termine im Rathaus sind begehrt.

  • Durchfahrtverbot im Stadtentwicklungsausschuss

    Do., 30.01.2020

    Kontrollieren – nicht aufweichen

    Zahlreiche Zuhörer waren am Dienstagabend zur Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses gekommen. Sie Interessierten sich vornehmlich für das Thema Durchfahrtverbot.

    Im Stadtentwicklungsausschuss wurden am Dienstag über Eingaben gesprochen, die die Verwaltung bezüglich des Durchfahrtverbotes für Lkw erreicht haben. Sie enthielten Vorschläge, wie die Situation auch für Gewerbetreibende angepasst werden könnte. Die Verwaltung wollte diese nur zur Kenntnis geben. Während die CDU sich bereit zeigte, über Ausnahmen nachzudenken, war die Botschaft aus Opposition und anwesender Bürgerschaft deutlich: Kontrolle statt Kompromisse.

  • Ausbau Rasthof Münsterland-West

    Do., 19.12.2019

    Mehr Lärm in Wohnquartieren

    Kommt es zum Ausbau des Roxeler Autobahnrasthofs Münsterland-West, dann wird es nach Ansicht der Grünen unter anderem im Wohnquartier Schweriner Straße / Stargarder Straße gesundheitsschädliche Lärmbelastungen geben.

    Münsters Grüne haben im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zur Erweiterung des Autobahnrasthofs Münsterland-West eine Eingabe gemacht. Auch sie fordern, das Ausbauprojekt zu stoppen.

  • Landtag

    Do., 19.12.2019

    «Kummerkasten des Landtags»: Petitionen erreichen Ausschuss

    Letzte Hilfe Landtag? Mehr als 5000 Eingaben erreichten den Petitionsausschuss in diesem Jahr. Oft geht es um soziale Härtefälle und Probleme mit den Behörden.

  • Prozesse

    Mi., 10.04.2019

    Hoher Schaden: Betrug mit Einwegflaschen vor Gericht

    Ein Fotograf vor dem Bild der Justitia.

    Normalerweise werden die Plastikflaschen nach der Eingabe in den Pfandautomaten platt gedrückt. Doch in einem Kölner Getränkemarkt blieben die Flaschen heil - und konnten mehrfach eingesteckt werden. Es entstand hoher Schaden. Jetzt läuft ein Prozess wegen Betrugs.

  • Ratsbeschlüsse sind rechtskräftig

    Fr., 28.09.2018

    Bürgermeister scheitert mit Vorstoß

    Bürgermeister Peter Maier

    Die Eingabe von Bürgermeister Peter Maier bei der Kommunalaufsicht, die sich gegen die Ratsbeschlüsse vom 4. Juli beziehungsweise 29. August zur Änderung der Zuständigkeitsordnung der Gemeinde Laer richtete, hatte keinen Erfolg. Die Entscheidung des Rates war zulässig und nicht zu beanstanden.

  • Verteidigung

    Mi., 12.09.2018

    Staatsanwaltschaft prüft neue Eingabe im Fall Jenny Böken

    Jenny Bökens Grab auf dem Friedhof von Geilenkirchen-Teveren.

    Kiel (dpa/lno) - Im Fall der vor zehn Jahren ums Leben gekommenen «Gorch Fock»-Kadettin Jenny Böken liegt der Staatsanwaltschaft Kiel eine neue Eingabe zur Prüfung vor. Das Ergebnis werde voraussichtlich in etwa drei Wochen feststehen, sagte der Kieler Oberststaatsanwalt Axel Bieler am Mittwoch in Kiel. Dann werde entschieden, ob die 2009 eingestellten Ermittlungen wieder aufgenommen werden. Die Eingabe hat laut Bieler der Aachener Rechtsanwalt Rainer Dietz als Vertreter der Eltern von Jenny Böken eingereicht. Dazu gehört eine Eidesstattliche Aussage eines früheren Bekannten von Jenny Böken, dem von einem Mord an der jungen Frau berichtet worden sein soll. Die bisherigen Ermittlungen kamen zu dem Ergebnis, dass ein Unglücksfall am wahrscheinlichsten sei. Böken war während einer Wache von der «Gorch Fock» in die Nordsee gestürzt.

  • Nottuln Nord

    Mo., 19.06.2017

    Zahlreiche Vorschläge

    Für die Straßen im Neubaugebiet Nottuln Nord gibt es aktuell zwölf Namensvorschläge. 

    Für die Straßen im Neubaugebiet Nottuln Nord gibt es aktuell zwölf Namensvorschläge. Am 21. Juni befasst sich der Ausschuss für Gemeindeentwicklung damit.