Einkommensgrenze



Alles zum Schlagwort "Einkommensgrenze"


  • Renten-Tipp

    Mi., 22.07.2020

    Bei Witwenrenten gelten höhere Einkommensgrenzen

    Wer eine Witwen- oder Witwerrente bezieht, erhält diese nur dann in voller Höhe, wenn das eigene Einkommen einen Freibetrag nicht übersteigt. Seit Anfang Juli gelten hierfür neue Einkommensgrenzen.

    Die Einkommensgrenzen für Bezieher von Witwen- und Witwerrenten haben sich erhöht. In Ost und West sind die Freibeträge allerdings unterschiedlich - ein Umzug kann also die Rentenhöhe beeinflussen.

  • Steuerzahlerbund NRW vergleicht Kita-Gebühren

    Mi., 28.09.2016

    Münster ist Spitze bei Einkommensgrenze

    Münster ist Spitze: Hier müssen Eltern erst ab einem Einkommen von 37.000 Euro Kita-Beiträge bezahlen.

    Münster ist Spitzenreiter – und zwar „weiterhin“, wie der Bund der Steuerzahler am Mittwoch berichtete. Dabei geht es jedoch nicht um Steuerverschwendung, sondern Kita-Gebühren. Und nicht etwa die höchsten.

  • Kabinett

    Fr., 11.10.2013

    Höhere Einkommensgrenzen für Sozialkassen belasten Gutverdiener

    Steigen die Einkommen, steigen auch die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung. Foto: Gero Breloer

    Berlin (dpa) - Arbeitnehmer, die mehr als 3937,50 Euro brutto im Monat verdienen, müssen sich im kommenden Jahr auf höhere Sozialabgaben einstellen. Grund ist der Anstieg der Einkommen, denen die sogenannten Beitragsbemessungsgrenzen folgen.

  • Stadt verändert Elternbeiträge für Kinderbetreuung

    Fr., 19.04.2013

    Besserverdiener zahlen mehr

    Damit Geringverdiener künftig beitragsfrei sind, müssen Bezieher hoher Einkommen mehr bezahlen.  

    Wer sein Kind in einer Grevener Kita oder in der Tagespflege betreuen lässt, muss sich auf veränderte Beiträge einstellen. Die Einkommensgrenze, ab der überhaupt Beiträge fällig werden, wird erhöht. Dafür zahlen Eltern, die ein höheres Einkommen haben, mehr.

  • Wirtschaft

    Mi., 10.10.2012

    Kabinett beschließt neue Einkommensgrenzen für Sozialkassen

    Berlin (dpa) - Besserverdiener werden im kommenden Jahr mehr in die Sozialkassen einzahlen müssen. Das ergibt sich aus den neuen Sozialversicherungsrechengrößen für 2013, die das Bundeskabinett billigte.

  • Wirtschaft

    Fr., 06.07.2012

    Minijob-Einkommensgrenze soll auf 450 Euro steigen

    Wirtschaft : Minijob-Einkommensgrenze soll auf 450 Euro steigen

    Berlin (dpa) - Die Einkommensgrenze für Minijobs soll nach dem Willen der Koalitionsfraktionen im nächsten Jahr von 400 auf 450 Euro monatlich steigen. Darauf hätten sich Arbeitsmarktpolitiker von Union und FDP jetzt verständigt, berichtet «Spiegel online» unter Berufung auf den FDP-Politiker Vogel.

  • Wirtschaft

    Di., 29.06.2010

    Steuerberater: Rechtliches Hin und Her stoppen