Einmündung



Alles zum Schlagwort "Einmündung"


  • Bis zum Sommer 2021

    Mi., 13.05.2020

    Warendorfer Straße wird zur Einbahnstraße

    Bis zum Sommer 2021: Warendorfer Straße wird zur Einbahnstraße

    Es wird eng auf der Warendorfer Straße: Zwischen Kanalbrücke und Einmündung der B51 wird die Straße ab Donnerstag (14. Mai) zur Einbahnstraße. Der Grund dafür sind die umfassenden Bauarbeiten. Bis zum Sommer 2021 wird die Warendorfer Straße in diesem Bereich eine Einbahnstraße bleiben.

  • Bauarbeiten nach Ostern

    Mi., 08.04.2020

    Himmelreichallee wird voll gesperrt

    Bauarbeiten nach Ostern: Himmelreichallee wird voll gesperrt

    Nach Ostern beginnen an der Himmelreichallee Bauarbeiten. Dann wird die Straße an der Einmündung in die Hüfferstraße voll gesperrt. Auch der Busverkehr ist davon betroffen.

  • L 573 / Bischof-Hermann-Straße: Radfahrer wissen oft nicht, wie sie sich verhalten müssen

    Mo., 09.03.2020

    Einmündung soll sicherer werden

    Nach dem Umbau soll die Verkehrsführung im Bereich der Einmündung übersichtlicher werden.

    Die Situation an der T-Kreuzung L 573 / Bischof-Hermann-Straße ist für Radfahrer nach wie vor unübersichtlich. Stichwort Vorfahrtsregel. Darum steigen auch am Montagmorgen (9. März) zwei ältere Fahrradfahrer an dieser Stelle ab und schieben ihr Rad über die Straße. „Das ist uns zu heikel hier“, sagt der Mann.

  • Ausbau der Kreuzung zum Hessenweg geht weiter

    Mi., 04.03.2020

    Winterpause am Schifffahrter Damm ist beendet

    Diese Kreuzung wird umgebaut.,

    Am Freitag geht der Neubau der Einmündung Hessenweg an der B481 in die nächste Phase. Der Kreuzungsbereich wird dann teilweise gesperrt, der verbleibende Verkehr wird von einer Baustellenampel geregelt. Für Radfahrer wird eine Umleitung ausgeschildert.

  • Gronau

    Do., 13.02.2020

    Schutzstreifen wird nur teilweise rot

    Nur an Einmündungen soll der Schutzstreifen für Radler künftig rot werden.

    Durchgängig rot oder nur an den Einmündungen von Straßen? Diese Frage diskutierte jetzt der Verkehrsausschuss im Zusammenhang mit dem Schutzstreifen für Radfahrer an der Gronauer Straße. Für die SPD forderte Mechthild Große-Dütting (SPD) die durchgehenden farbliche Markierung des Streifens auf beiden Seiten. Das habe „eine psychologische Wirkung“, so ihr Fraktionskollege Günter Poggemann. Die Verwaltung hielt dagegen: Farbliche Veränderungen würden bei Verkehrsteilnehmern eher zur Verunsicherung und damit zur Verschlechterung der Situation führen.

  • Neue Ampelschaltung

    Sa., 11.01.2020

    Mehr Sicherheit für Radfahrer

    An der Einmündung der Boeselagerstraße in die Weseler Straße soll der Verkehr für Radfahrer sicherer werden. Die Ampelschaltung wird nun geändert.

    An der Einmündung der Boeselagerstraße in die Weseler Straße hatte es wiederholt Unfälle mit verletzten Radfahrern gegeben. Die Stadt will den Gefahrenpunkt nun entschärfen.

  • Unfallschwerpunkt

    Do., 28.11.2019

    Stop-Schild: Mehr Schutz für Radler

    An dieser Stelle, wo die Trauttmansdorffstraße in die Hammer Straße einmündet, wird bald ein Stop-Schild aufgestellt, um Radfahrer besser zu schützen.

    An der Einmündung der Trauttmansdorffstraße in die Hammer Straße sind wiederholt Radfahrer angefahren worden. Rechtsabbiegende Autofahrer sollen nun dort zum Halten gezwungen werden.

  • Pkw-Kollision in Dolberg

    Sa., 09.11.2019

    Drei Verletzte auf der Alleestraße

    Erheblicher Sachschaden entstand an diesem beteiligten Pkw. Insgesamt drei Verletzte meldet die Polizei nach der Kollision auf der Alleestraße / Ecke Guissener Straße.

    Vermutlich durch Unachtsamkeit beim Abbiegevorgang geschah am Freitag ein Verkehrsunfall auf der Alleestraße in Dolberg. In Höhe der Einmündung Guissener Straße kollidierten zwei Fahrzeuge. Drei Menschen wurden verletzt.

  • Baustelle Münsterstraße

    Sa., 31.08.2019

    Aufwendiger als zunächst gedacht

    Im Erdreich unter der Münsterstraße liegen Leitungen, die nach Angaben von W&H nicht dokumentiert waren. Das verursacht Verzögerungen.

    Auf der Münsterstraße nahe der Einmündung Jahnstraße wird gebuddelt. Seit geraumer Zeit und länger als zunächst geplant. Nach Angaben von Windmöller & Hölscher ist eine unvollständige Dokumentation der Bestandsleitungen der wesentliche Grund dafür.

  • Langes Warten hat ein Ende

    Do., 25.07.2019

    Erst die Rohre, dann das Kabel

    Der Anfang ist gemacht: An der Hiltruper Straße hat die Verlegung der Rohre begonnen, durch die anschließend die Glasfaserkabel gezogen werden.

    :Der vom Wolbecker Schulzentrum so lange schon herbeigewünschte Anschluss an das Glasfaserkabelnetz liegt nicht mehr in weiter Ferne. Denn bei der jetzt vom Tiefbauamt an der Hiltruper Straße/Einmündung Albersloher Weg gestarteten Baumaßnahme werden nun endlich die notwendigen Rohre verlegt.