Einsatzzahl



Alles zum Schlagwort "Einsatzzahl"


  • Mehr Personal – mehr Fahrzeuge

    Sa., 20.06.2020

    Rettungsdienst wird aufgestockt

    Von der Ausweitung der Rettungsmittel in Warendorf wird auch Everswinkel profitieren. Denn künftig werden der Rettungsdienst aus Telgte im Warendorfer Versorgungsbereich weniger gebraucht – und steht so häufiger für Einsätze in Everswin

    Steigende Einsatzzahlen haben für schlechtere Eintreffzeiten gesorgt. Daher werden sowohl neue Rettungswagen gekauft als auch neue Stellen geschaffen.

  • Neue Fahrzeuge und zusätzliche Helfer

    Di., 11.02.2020

    DRK verstärkt den Rettungsdienst

    Die Sendener DRK-Rettungswache ist um zwei Mitarbeiter und einen zusätzlichen Rettungstransportwagen (RTW) aufgestockt worden. In den kürzlich aufgestellten Containern werden Sanitär- und Ruheräume eingerichtet.

    Seit Jahren steigen die Einsatzzahlen des Rettungsdienstes. Aus diesem Grund stockt der DRK-Kreisverband die Sendener Wache sowohl personell als auch mit einem zusätzlichen Rettungstransportwagen (RTW) auf. Darüber hinaus erhält auch der DRK-Ortsverein Senden einen neuen RTW.

  • Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

    Di., 04.02.2020

    Ein durchaus besonderes Jahr

    Stadtbrandmeister Alfons Huesmann bei der Begrüßung.

    Die Einsatzzahlen der Freiwilligen Feuerwehr lagen im langjährigen Schnitt. Das wurde am Montagabend anlässlich der Generalversammlung der Wehr deutlich.

  • Versammlung der Seppenrader Wehr

    Mo., 27.01.2020

    Einsatzzahl gesunken

    Neuaufnahmen und Ehrungen für Mitglieder des Seppenrader Löschzugs standen bei der Jahresversammlung auf der Tagesordnung. Viel Lob gab es dafür von Löschzugführer Frank Becker (r.) und Wehrführer Günter weide (3.v.r.).

    56 Mal musste der Seppenrader Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr im vergangenen Jahr ausrücken. Das berichtete Löschzugführer Frank Becker im Rahmen der Jahresversammlung.

  • Die Silvesternacht bei Feuerwehr, DRK und Polizei

    Mi., 01.01.2020

    Ein Drittel weniger Einsätze

    Michael HofmannGünter Weide

    Während DRK und Feuerwehr in Lüdinghausen positiv auf die Einsatzzahlen zum Jahreswechsel blicken, zieht die Polizei eine „durchwachsene Bilanz“.

  • Einsatzzahlen im Rettungswesen haben auch in Ostbevern zugenommen

    Mi., 21.08.2019

    Mehr Blaulichteinsätze

    Ostbevern folgt dem Trend im Kreis: Auch hier haben die Rettungseinsätze weiter zugenommen.

    Die Einsatzzahlen im Rettungswesen des Kreises Warendorf haben erneut zugenommen. Das gilt auch für Ostbevern. Innerhalb des Kreisgebietes wurden 3247 Einsatzfahrten mehr als im Vorjahr durchgeführt. Das entspricht einer Steigerung um 6,8 Prozent.

  • Rekordstand

    Di., 25.06.2019

    NRW: 40 Polizei-Einsätze in einer Woche wegen Hochzeiten

    Eine Polizistin steht in Köln vor einem türkischen Hochzeitskorso - einer von dreien, den die Polizei in der Rheinmetropole am Wochenende angehalten hat.

    Düsseldorf (dpa) - Die Polizei ist in Nordrhein-Westfalen in der vergangenen Woche 40 Mal wegen ausufernder Hochzeitsfeiern eingeschritten. Damit sei die bislang höchste Einsatzzahl erneut erreicht worden, sagte eine Sprecherin des NRW-Innenministeriums auf dpa-Anfrage.

  • Einsatzzahlen sind in vier Jahren um 27 Prozent gestiegen

    Sa., 18.05.2019

    112 wird immer häufiger gewählt

    Einsatzzahlen sind in vier Jahren um 27 Prozent gestiegen: 112 wird immer häufiger gewählt

    Im Rettungsdienst zählt nicht nur Quantität, sondern Qualität. Mit Blick auf die 161 Notfallsanitäter im Kreis Warendorf, die bis Ende 2020 eine deutlich umfangreichere Ausbildung erhalten werden, ist die zuständige Dezernentin Petra Schreier zuversichtlich. Sie sieht den Kreis gut aufgestellt. Aber an Herausforderungen fehlt es trotzdem nicht.

  • Umzug zur Rettungswache

    Mi., 08.05.2019

    Ahlens 1. Notarzt im Dauereinsatz

    Die Einsatzzahlen steigen und steigen. Deshalb zieht der 1. Notarzt jetzt um – vom Krankenhaus zur Rettungswache am Konrad-Adenauer-Ring. Das verkürzt auch die Anfahrtszeiten.

    Ahlens 1. Notarzt wird künftig direkt ab Rettungswache starten. Er zieht um, weil stetig steigende Einsatzzahlen keine Zeit mehr für weitere Aufgaben im Krankenhaus lassen.

  • Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Warendorf

    Mo., 18.03.2019

    Höchste Einsatzzahl seit zehn Jahren

    Voll besetztes Gerätehaus: Der Feuerwehr-Stadtverband Warendorf zog am Freitagabend Bilanz des vergangenen Jahres.

    In jedem Jahr legt die Feuerwehr Warendorf in der Jahreshauptversammlung vor der Öffentlichkeit, der Stadt als Verwaltungs- und Aufsichtsorgan und den Feuerwehrleuten Rechenschaft über Haushalt und Finanzen, Jugendfeuerwehr, Einhaltung der Brandschutzverordnung, Einsätze, Ausrüstung und Entwicklung der Personalausstattung ab. Für das Jahr 2018 geschah dies am Freitag im voll besetzten Gerätehaus Am Holzbach.