Eisschnelllauf



Alles zum Schlagwort "Eisschnelllauf"


  • «Oscar-Mathisen-Trophäe»

    Mi., 12.06.2019

    Ehrung für niederländischen Eisschnellläufer Kjeld Nuis

    «Oscar-Mathisen-Trophäe»: Ehrung für niederländischen Eisschnellläufer Kjeld Nuis

    Oslo (dpa) - Für die beeindruckendste Leistung der vergangenen Eisschnelllauf-Saison hat der Osloer Schlittschuhklub den niederländischen Doppel-Olympiasieger Kjeld Nuis mit der «Oscar-Mathisen-Trophäe» ausgezeichnet.

  • Doping-Skandal

    Fr., 10.05.2019

    Verfahren gegen Ex-Eisschnellläufer Lehmann eingeleitet

    Lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute danach den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin: Robert Lehmann.

    Die NADA nimmt ein Disziplinarverfahren gegen den mutmaßlich in die «Operation Aderlass» verwickelten früheren Eisschnellläufer Robert Lehmann auf. Der Erfurter lief jahrelang in der deutschen Auswahl und betreute bis zur Vorwoche den Nachwuchs am Stützpunkt Berlin.

  • Doping-Verdacht

    So., 05.05.2019

    Berliner Olympiastützpunkt stellt Mitarbeiter frei

    Erwägt arbeitsrechtliche Schritte im Falle, dass sich ein Doping-Verdacht bestätigt: Harry Bähr, Leiter des Berliner Olympiastützpunktes. Foto (Archiv): Gregor Fischer

    Berlin (dpa) - Nach dem Verdacht eines Verstoßes gegen Anti- Dopingbestimmungen durch einen Eisschnellläufer hat der Olympiastützpunkt Berlin einen derzeit dort Beschäftigten von seinen Aufgaben freigestellt.

  • Blutdoping-Affäre

    So., 21.04.2019

    Eisschnelllauf-Aktivensprecher: Kein Bekenntnis

    Aktivensprecher der deutschen Eisschnellläufer: Moritz Geisreiter.

    Berlin (dpa) - Moritz Geisreiter, Aktivensprecher der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG, fordert im Gegensatz zu Claudia Pechstein kein öffentliches Bekenntnis des unter Blutdopingverdacht stehenden Eisschnellläufers.

  • Eisschnelllauf-Gemeinschaft

    Mi., 10.04.2019

    Dopingverdacht: DESG sagt NADA Unterstützung zu

    Auch ein deutscher Eisschnellläufer soll in den Erfurter Dopingskandal verstrickt sein.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG will bei der Aufklärung der Dopingvorwürfe gegen einen ihrer Athleten alle beteiligten Stellen «selbstverständlich unterstützen». Das teilte der Verband in einer Presseerklärung mit.

  • Eisschnelllauf

    Di., 26.03.2019

    Pechstein zu Dopingverdacht: Sportler soll sich «offenbaren»

    Reagierte «voller Wut» auf den gegen einen deutschen Eisschnellläufer erhobenen Blutdopingverdacht: Claudia Pechstein.

    Berlin (dpa) - Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat «voller Wut und Enttäuschung» auf den in der «ARD-Sportschau» gegen einen deutschen Eisschnellläufer erhobenen Blutdopingverdacht reagiert.

  • Doping-Skandal

    Mo., 25.03.2019

    Generalverdacht: Eisschnellläufer wehren sich

    Auch ein deutscher Eisschnellläufer soll in den Erfurter Dopingskandal verstrickt sein.

    Sportlich ist es um den deutschen Eisschnelllauf nach zwei medaillenlosen Olympischen Winterspielen nicht gut bestellt. Nun gibt es einem Bericht der ARD-«Sportschau» zufolge einen Dopingverdacht. Zwei Topläufer wehren sich gegen einen Generalverdacht.

  • Eisschnelllauf-Verband

    So., 24.03.2019

    DESG nach ARD-Bericht zu Doping-Verdacht geschockt

    Auch ein deutscher Eisschnellläufer soll in den Erfurter Dopingskandal verstrickt sein.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft hat sich bestürzt und geschockt über einen Beitrag der ARD-«Sportschau» im Zusammenhang mit Doping-Ermittlungen gezeigt.

  • Eisschnelllauf

    So., 10.03.2019

    Weltrekorde beim Weltcup-Finale - Pechstein Achte

    Claudia Pechstein lief beim Weltcupfinale in Salt Lake City auf Platz acht.

    Salt Lake City (dpa) - Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist beim Weltcupfinale der Eisschnellläufer in Salt Lake City über die 3000-Meter-Distanz auf Rang acht gefahren.

  • WM in Calgary

    Mo., 04.03.2019

    Eisschnelllauf: Sablikova und Roest Mehrkampf-Weltmeister

    Die Tschechin Martina Sablikova stellte erneut einen Weltrekord auf.

    Calgary (dpa) - Die Tschechin Martina Sablikova hat bei der Mehrkampf-Weltmeisterschaft im kanadischen Calgary ihren fünften WM-Titel geholt.