Elterngespräch



Alles zum Schlagwort "Elterngespräch"


  • Schulen

    Mo., 20.01.2020

    Eltern und Lehrer gegen verpflichtende Elterngespräche

    Was bringen Zwangsgespräche für unwillige Eltern an den Schulen? Die NRW-Regierung denkt darüber nach. Eltern und Lehrer haben bereits eine Antwort: «Nichts.»

  • Politik

    So., 19.01.2020

    Familienminister Stamp will Elterngespräch an Schulen

    Der nordrhein-westfälische Familienminister Joachim Stamp (FDP).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Landesfamilienminister Joachim Stamp (FDP) spricht sich für die Einführung eines verpflichtenden Elterngesprächs an Schulen aus. «Wenn Eltern an der Bildungs- und Erziehungsentwicklung ihrer Kinder nicht ausreichend mitwirken, muss die Schule die Möglichkeit bekommen, Eltern zu einem Gespräch zu verpflichten», sagte Stamp am Sonntag beim Neujahrsempfang der FDP in Düsseldorf. Denn nur so könne geklärt werden, wie das Kind zukünftig gefördert wird, sagte der stellvertretende Ministerpräsident laut Mitteilung.

  • Stamp plant Reform des Kibiz

    Di., 17.04.2018

    Kinderpfleger sollen in Kitas aushelfen

    Stamp plant Reform des Kibiz: Kinderpfleger sollen in Kitas aushelfen

    Mehr direkte pädagogische Arbeit, Dokumentation und Elterngespräche - das erhofft sich Familienminister Joachim Stamp (FDP) von der Kibiz-Reform, die den Einsatz staatlich anerkannter Kinderpfleger vorsieht.

  • Kindergärten

    Mo., 06.03.2017

    Führungspersonal in Kitas fehlt laut Studie Zeit

    Gütersloh (dpa) - Das Führungspersonal in deutschen Kindergärten hat zu wenig Zeit für seine Leitungsaufgaben. Nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung fehlt im Schnitt etwa die Hälfte der eigentlich für Pädagogik, Personal, Finanzen und Elterngespräche vorgesehenen Zeit. Nur 15 Prozent der mehr als 51 000 Kitas in Deutschland erfüllen demnach die Empfehlung der Stiftung. Diese besagt, dass das Leitungspersonal rund 20 Stunden pro Woche plus 0,35 Stunden pro Kind für Führungs- und Leitungsaufgaben einsetzen sollte.

  • Integrative Erziehung

    Mi., 13.02.2013

    Für das Plus an Weiterentwicklung

    Hier fühlen sie sich wohl: Für das Foto kamen Lorenz (Mitte) und Jannes (rechts) ausnahmsweise beide in die Elefantengruppe. Gruppenleiterin Kathrin Ruschepaul und Mutter Anne Brinkmann sind froh, dass die Zwillinge die Angebote der integrativen Gruppen gut nutzen können.

    „Das ist uns damals sehr schwer gefallen, zu entscheiden, dass unsere Söhne in einen heilpädagogischen oder in eine integrative Gruppe des Teresa-Kindergartens in Warendorf gehen sollen.“ Anne Brinkmann erinnert sich noch gut an die Elterngespräche vor drei Jahren, als die Erzieherinnen vom Johannes-Kindergarten in Beelen auf sie zugekommen waren. Sie hatten ihnen nahe gelegt, dass ihre Söhne Lorenz und Jannes aufgrund ihrer Entwicklungsverzögerungen eine intensivere Förderung erhalten sollten.

  • Angespannte Raumsituation

    Di., 30.10.2012

    „Platz reicht für 40 Kinder“

    Angespannte Raumsituation : „Platz reicht für 40 Kinder“

    Die FDP Ladbergen fordert mehr Räume für die Betreuung im offenen Ganztag an der Grundschule (OGGS).