Elternhaus



Alles zum Schlagwort "Elternhaus"


  • Elternhaus geerbt

    Mi., 08.01.2020

    Lange Renovierung kann Steuerfreiheit kosten

    Die Sanierung eines geerbten Hauses kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Verzögert sich dadurch der Einzug der Erben, kann eine Erbschaftssteuer fällig werden.

    Kinder müssen keine Erbschaftsteuer zahlen, wenn sie nach dem Tod der Eltern schnell ins geerbte Familienheim einziehen. Zu lange sollten sie nicht warten - auch wenn die Wohnung erst renoviert wird.

  • SPD Nottuln

    Fr., 29.11.2019

    „Ungerechte Regelung abschaffen“

    (Symbolbild)

    „Das Elternhaus oder die Lebenssituation eines jungen Menschen darf nicht bestimmen, welche Chancen ein Mensch im Leben hat!“, betont Holger Zbick, stellvertretender Vorsitzender der Nottulner SPD. Deshalb setzt sich die SPD dafür ein, die finanzielle Situation von Pflege- und Heimkindern zu verbessern.

  • Henri Eggert ließ Elternhaus nach Thermografie-Aktion sanieren

    Di., 26.11.2019

    Er würde es wieder tun

    Henri Eggert, Allgemeiner Stellvertreter des Bürgermeisters, hält die Mappe mit Wärmebild-Aufnahmen in der Hand, die er von seinem Elternhaus (im Hintergrund) nach einer Thermografie-Aktion bekam. Kollegin Alexandra Kattmann hofft, dass die Resonanz auf die aktuelle Aktion, die gerade angelaufen ist, groß sein wird.

    Henri Eggert würde es wieder tun. Keine Sekunde, erzählt der Allgemeine Stellvertreter des Bürgermeisters in Ladbergen, habe er bereut, sein Elternhaus energetisch auf Vordermann gebracht zu haben. Nicht zuletzt sei das Wohngefühl einfach ein schöneres. Dass Eggert und seine Eltern die Handwerker umfassend ins Haus ließen, liegt allerdings schon eine Weile zurück: 2003 hatte die Familie von ihrem Gebäude in Ladbergen mit Hilfe einer speziellen Infrarot-Kamera Wärmebilder erstellen lassen. Diese Bilder zeigen, an welchen Stellen des Gebäudes die meiste Wärme verloren geht. Eine Konsequenz aus den Erkenntnissen: Die Familie ließ unter anderem das zweischalige Mauerwerk neu isolieren

  • Brände

    Di., 26.11.2019

    Zwei Mädchen sterben bei Feuer in Elternhaus

    Mengerskirchen (dpa) - Beim Brand eines Einfamilienhauses im hessischen Mengerskirchen sind zwei Mädchen ums Leben gekommen - sie waren vier und zehn Jahre alt. Die Eltern und der fünfjährige Bruder hatten sich selbst retten können, teilte die Polizei mit. Die drei kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus und wurden psychologisch betreut. Einsatzkräfte konnten die Zehnjährige noch aus dem Gebäude holen, sie starb aber trotz Reanimationsversuchen. Ihre Schwester galt zunächst als vermisst und wurde später tot aus dem Haus geborgen.

  • Eltern und Bruder gerettet

    Di., 26.11.2019

    Zwei Mädchen sterben bei Feuer in ihrem Elternhaus

    Tödliche Falle: Das ausgebrannte Einfamilienhaus im Ortskern von Mengerskirchen.

    Eine Familie in Mittelhessen erlebt einen Alptraum: Ihr Haus geht in Flammen auf. Die beiden vier und zehn Jahre alten Töchter sterben. Die Anteilnahme ist groß.

  • Kriminalität

    So., 10.11.2019

    Mann will Elternhaus nicht verlassen und verletzt Polizisten

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Essen (dpa/lnw) – Weil er die Wohnung seiner Eltern nicht verlassen wollte, hat ein 27-Jähriger in Essen vier Polizisten verletzt. Laut Polizeibericht vom Sonntag hatten die Eltern am Samstag die Beamten alarmiert, weil der Sohn bei seinem Besuch aggressiv geworden sei und sich geweigert habe, zu gehen.

  • Umzug für Ausbildung

    Mo., 08.07.2019

    Anspruch auf Ausbildungsbeihilfe prüfen

    Wenn Azubis während ihrer Ausbildung nicht mehr bei den Eltern wohnen, haben sie unter Umständen Anspruch auf finanzielle Unterstützung von der Bundesagentur für Arbeit.

    Viele Azubis wohnen im Elternhaus. Eine eigene Wohnung können sie sich oft nicht leisten. Doch was ist, wenn die Ausbildungsstätte fern vom Elternhaus liegt? Dann muss eine eigene Unterkunft her. In diesem Fall gibt es finanzielle Unterstützungsmodelle.

  • Auktion

    Fr., 08.03.2019

    Wertsachen von Romy Schneider werden versteigert

    Ein Schminktisch, ein Spiegel und eine Handtasche werden versteigert.

    Das Elternhaus von Romy Schneider befand sich in der Nähe von Berchtesgaden. Erinnerungsstücke - vornehmlich aus der Kindheit der Schauspielerin - kommen jetzt unter den Hammer.

  • Brände

    Di., 01.01.2019

    Feuerwehr: Fünfjährige bemerkt Brand und rettet Elternhaus

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein kleines Kind aus Mönchengladbach hat seine Familie zu Silvester offensichtlich vor einem verheerenden Feuer im Haus bewahrt. Nach Angaben der Feuerwehr hörte das fünf Jahre alte Mädchen kurz nach Mitternacht Knistergeräusche aus Richtung des Spitzbodens im Haus und machte seinen Vater darauf aufmerksam. Dadurch habe das Kind sein Elternhaus gerettet, hieß es. Alle Hausbewohner blieben demnach unverletzt. Es entstand laut Polizei aber ein Schaden von etwa 30 000 Euro.

  • Helios-Klinik

    Do., 20.12.2018

    Neue Lebensperspektive für Nooria

    Unter dem Luftballon mit dem Einhorn sitzt Nooria mit Dr. Stefan Garmann und zwei Mitgliedern des Stationsteams auf ihrem Bett in der Helios-Klinik. Unter Aufsicht des Chefarztes wagt sie die ersten Schritte nach der Operation (Bild rechts).

    Vor sechs Jahren ist eine Granate in das Elternhaus von Nooria eingeschlagen. Ihre Brüder und die Mutter kamen ums Leben, das Mädchen überlebt schwer verletzt. Jetzt hat sie in der Helios-Klinik eine Endoprothese erhalten – und kann wieder aufrecht gehen.