Entwicklungsgesellschaft



Alles zum Schlagwort "Entwicklungsgesellschaft"


  • Vorschlag des SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Jung

    Fr., 11.10.2019

    Stadt Münster soll ganze Quartiere selbst bauen

    Der SPD-Oberbürgermeisterkandidat Dr. Michael Jung will im Falle seiner Wahl die Wohnungspolitik neu ausrichten.

    „Bezahlbares Wohnen ist in Münster ein unverändert großes Problem.“ Um das zu beheben, kündigte Michael Jung bei seinem ersten Pressegespräch als SPD-Oberbürgermeisterkandidat für den Fall seiner Wahl die Gründung einer städtischen Entwicklungsgesellschaft an. Dabei hat er nicht nur Sozialwohnungen, sondern auch das „mittlere Preissegment“ im Blick.

  • Netzwerken im Kreis Steinfurt

    Do., 14.03.2019

    Unternehmerinnen tauschen sich aus

    Rund 60 Frauen waren zum Treffen des Unternehmerinnen-Netzwerkes nach Brochterbeck gekommen.

    Auf große Resonanz ist die Einladung der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) zum ersten kreisweiten Unternehmerinnennetzwerk-Treffen des Jahres in Tecklenburg-Brochterbeck gestoßen. Rund 60 Teilnehmerinnen waren dazu in das Ringhotel Teutoburger Wald gekommen.

  • Innovative Ideen werden prämiert

    Di., 19.06.2018

    Unternehmen aus dem Kreis sind gefragt

    Junge Gründer haben die Möglichkeit, sich für den Gründerpreis 2018 zu bewerben. Darauf weist die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Steinfurt (WESt) hin. Mit dem Preis zeichnen das NRW-Wirtschaftsministerium und die NRW.Bank innovative Ideen aus. Der für die ersten drei Plätze mit insgesamt 60 000 Euro dotierte Preis richtet sich an junge Unternehmen und Freiberufler aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Dienstleistung, die zwischen 2013 und 2016 an den Start gegangen sind und ihren Hauptsitz in NRW haben.

  • Zielvereinbarung zur kooperativen Baulandentwicklung unterschrieben

    Di., 20.03.2018

    Unterstützung bis zum Spatenstich

    Nach der Unterzeichnung der Zielvereinbarung (kl. Bild r.) besichtigten Ministerin Ina Scharrenbach (3.v.r.), Bürgermeisterin Sonja Schemmann, NRW.Urban-Geschäftsführer Ludger Kloidt (3.v.l.) sowie Vertreter des Rates das geplante Bauland. Bauamtsleiter Marcus Klaus (kl. Bild l.) erläuterte Scharrenbach anhand eines Flächenplanes die Fakten.

    Die Zielvereinbarung ist unterschrieben: Die Gemeinde Nordwalde entwickelt an der Ecke Feldstraße/Dömerstiege fünf Hektar Bauland gemeinsam mit der landeseigenen Entwicklungsgesellschaft NRW.Urban. Zur Unterzeichnung kam Besuch aus Düsseldorf: Ministerin Ina Scharrenbach.

  • Unternehmerfrühstück im Lidl-Zentrallager in Westerkappeln-Velpe

    Di., 20.03.2018

    Handelsriese will weiter wachsen

    Gemeinsam gefrühstückt haben (von links) Dorothe Hünting-Boll (IHK-Regionalbeauftragte), Bodo Konwy (Lidl-Immobilienleiter), Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer, Klaus Weßendorf (stellvertretender Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses für den Kreis Steinfurt) und Birgit Neyer (Geschäftsführerin WESt) mit rund 80 Unternehmern und Wirtschaftsführern aus dem Kreis.

    Die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) hatte am Dienstag zum 23. Unternehmerfrühstück eingeladen. Gastgeber war dieses Mal die Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG in Westerkappeln-Velpe, die den Teilnehmern auch die seltene Möglichkeit bot, einen Blick hinter die Kulissen des riesigen Zentrallagers unweit der Autobahn 30 zu werfen.

  • Breitbandausbau in Westerkappeln

    Fr., 10.11.2017

    Glasfaser bald auch im Außenbereich

    Westerkappeln soll beim Breitband bald einen Versorgungsgrad von 90 Prozent erreichen. „Das ist für den ländlichen Raum deutschlandweit herausragend“, betont Ingmar Ebhardt von der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt. Der zentrale Ortskern bleibt beim Glasfaserausbau aber wohl weiter ein blinder Fleck.

  • „Grande Dame“ des Coaching kommt nach Metelen

    Do., 26.10.2017

    Der Griff nach den Sternen

    Sabine Asgodom kommt am 16. November nach Metelen.

    Auf Einladung der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) sowie Unternehmerinnen aus Metelen kommt Sabine Asgodom, Keynote-Speaker, Bestseller-Autorin und laut SWR1 die „Grande Dame“ des Coachings, am 16. November (Donnerstag) ins Bürgerhaus nach Metelen. „Greif nach den Sternen – Warum wir groß denken sollten“ ist das Thema des Abends, zu dem alle selbstständigen Frauen im Rahmen einer Sonderaktion des Unternehmerinnennetzes Kreis Steinfurt eingeladen sind.

  • Finanzierung der WESt

    Mi., 11.10.2017

    Kreis springt als neuer Sponsor ein

    Alle Sprecher der im Kreisausschuss vertretenen Fraktionen haben in der Gremiumssitzung am Dienstag die Bedeutung der Arbeit unterstrichen, die die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) für den Kreis leistet. Einstimmig wurde am Abend im Steinfurter Kreishaus der Beschluss gefasst, für die Beteiligungsgesellschaft (BetGes) in die Bresche zu springen, die nicht mehr ausreichend Zinsgewinne aus dem Anlagenvermögen verkaufter RWE-Aktionen erzielt, um die Zahlungsfähigkeit der WESt zu gewährleisten (wir berichteten).

  • Wirtschaftsförderung im Kreis Steinfurt

    Fr., 06.10.2017

    WESt braucht neuen Geldgeber

    Die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) soll zukünftig mit Geld aus dem Kreishaushalt finanziert werden. Über einen entsprechenden Antrag, eine sogenannte Patronatserklärung abzugeben, wird am Dienstag (10. Oktober) in der Sitzung des Kreisausschusses entschieden.

  • Zum Thema

    Mi., 23.08.2017

    NDIX

    Die Anteilseigner von NDIX sind die Entwicklungsgesellschaft Oost Nederland (Oost NV), die Holding Technopolis Twente (Universität Twente) und die Stadtwerke Münster. NDIX versteht sich als digitaler Marktplatz, der grenzüberschreitend IT-Dienstleister, Unternehmen und Einrichtungen anschließt, die über ein offenes Glasfaser-Netzwerk IT-Dienste abnehmen können.