Erörterung



Alles zum Schlagwort "Erörterung"


  • Zwischenlager-Verlängerung

    Mi., 15.05.2019

    Bürgerinitiative kritisiert Termin der Erörterung

    Die Kundgebung im März lockte rund 1000 Demonstranten auf die Straße.

    Bis 2057 soll im Ahauser Zwischenlager schwach- und mittelradioaktiver Atommüll eingelagert werden, wenn es nach dem Betreiber geht. Doch die Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ kämpft weiter gegen die geplante Verlängerung der Einlagerungsfrist.

  • Erörterung vor dem Verwaltungsgericht

    Mo., 15.12.2014

    Decathlon verklagt die Stadt

    Der Sportartikelanbieter Decathlon hat die Stadt Münster verklagt. Decathlon will sich in Münster ansiedeln, die Stadt lehnte die Bauvoranfrage ab.

  • Umwelt

    So., 03.11.2013

    Streitpunkt CO-Pipeline: Erörterung in Gruga-Halle

    Die Proteste kommen nicht nur von Privatpersonen. Foto: F. Gambarini/Archiv

    Essen (dpa/lnw) - Der Streit um die Kohlenmonoxid-Pipeline des Chemiekonzerns Bayer geht weiter. Am Samstag demonstrierten Gegner der umstrittenen Leitung in Hilden. Von Dienstag (5.11.) an sitzen sich Gegner und Befürworter in der Essener Gruga-Halle gegenüber. Bayer hat Änderungen an dem Projekt beantragt. Dagegen haben 24 000 Menschen Einwendungen vorgebracht. Der nichtöffentliche Erörterungstermin wird von der Düsseldorfer Bezirksregierung geleitet. Die heftig umstrittene, 67 Kilometer lange Gasleitung zwischen Dormagen und Krefeld ist bislang nicht in Betrieb. In der Anhörung treffen Fragesteller sowie das Unternehmen und Gutachter aufeinander. Die Anhörung kann mehrere Tage dauern.

  • Ergebnis der Erörterung gibt den Weg vor

    Sa., 16.02.2013

    Info-Abend Kalkabbau

    Zahlreiche Besucher der Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Kalkabbau in Lengerich Hohne begrüßten die Sprecher des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen, Britta Hollinder-Bäumer und Johannes Beck, im „Centralhof“.

  • Generalversammlung am Ostermontag

    Mi., 11.04.2012

    Dörfer Schützen setzen auf Tradition

    Generalversammlung am Ostermontag : Dörfer Schützen setzen auf Tradition

    Die Mitglieder der Allgemeinen Bürger-Schützen-Gesellschaft Alstätte-Dorf setzen auf Altbewährtes: Nach einer regen Erörterung der Vor- und Nachteile einer Verlegung des Termins der Generalversammlung stimmte eine große Mehrheit dafür, den bisherigen Termin am Ostermontag im schützenfestfreien Jahr unverändert zu lassen.